Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?

  • Ich glaube nicht, dass es irgendwelche Bietertypen gibt. Es kommt immer auf die Situation drauf an, will ich das angebotene Gerät unbedingt haben, will ich es nur vor der Verschrottung retten, fehlt es mir noch in der Sammlungm brauche ich Ersatzteile, ...?

  • Ich glaube nicht, dass es irgendwelche Bietertypen gibt. Es kommt immer auf die Situation drauf an, will ich das angebotene Gerät unbedingt haben, will ich es nur vor der Verschrottung retten, fehlt es mir noch in der Sammlungm brauche ich Ersatzteile, ...?

    Es gibt schon Bietertypen!


    Ich habe das immer schon so gemacht, ich gebe den Betrag ein den es mir wert ist und schaue nicht mehr rein.

    Gewinne ich ist es gut, wenn nicht, Pech gehabt.


    Mich haben schon Leute beschimpft, dass ich das falsch mache, so wie ich das mache.

    Man müsse bis zur letzten Sekunde bieten.

    Auf meine Frage, warum man das müsse, kamen schon die dümmsten Aussagen.

    Zb. dass man mit meiner Methode mehr zahlt als man müsse/wollte.

    Blödsinn, genau das Gegenteil ist der Fall.

  • Ich habe das immer schon so gemacht, ich gebe den Betrag ein den es mir wert ist und schaue nicht mehr rein.

    Gewinne ich ist es gut, wenn nicht, Pech gehabt.

    Wie Du Deine Gebote abgibst, spielt tatsächlich keine Rolle. Die angebotene Ware erhält derjenige, der das höchste Gebot abgegeben hat. Ob man das manuell macht oder per Bietagent ist da unwichtig. Der Bietagent hat für mich lediglich den Vorteil, dass man damit keine Preisschlacht verursacht.


    Jeder der so diszipiniert ist, wie Du oben geschrieben hast, und sein Angebot nicht erhöht, wenn er überboten wird, hält sein Budget ein.

  • Also das kann ich so nicht bestätigen. (Ich beschimpfe Dich aber nicht! Jeder wie Er glaubt :thumbup:)

    Wenn etwas drinnen ist und es steht jetzt mal bei z.B. 80€

    Und es sind nur ein paar Leute die Bieten und nicht vorher schon einer sein 200€ Euro Höchstgebot eingegeben hat

    dann wird es nicht so schnell steigen, da man nur mal so im kleinen Euro bereich schaut ob sich was tut.

    Aber ist da einer schon mit 200 Höchstgebot eingestiegen, dann wird man natürlich jedesmal gleich wieder überboten.

    Das zieht den Preis natürlich schon vorher nach oben.

    Da alles sehen, dass da einer ist dem es auch mehr Wert ist.

    Dadurch erhöhen dann manche Ihr eigenes Limit dann doch noch.


    Je weniger man sieht dass da noch jemand ist der das Teil will, desto niedriger bleibt der Preis bis zum Schluss.

    So ist "meine" Erfahrung beim bieten.




    Es gibt 3 Bietertypen wie wir jetzt festgestellt haben:


    Einer der gleich seinen vollen "will haben" Preis reinhaut und glaubt das es dadurch billiger ist.

    Einer der erst zum Schluss seinen "will haben" Preis reinhaut und glaubt das es dadurch billiger ist.

    Einer der einfach immer wieder mal sein Gebot erhöht und dann bei seinem "will haben" Preis ankommt und merkt

    dass es dadurch nicht billiger wird.

    8o

  • Sind Noname 386er bereits so stark (bei Ebay) im Wert gestiegen ?

    https://www.ebay.de/itm/254467324669

    Der Name des Verkäufers ist auf jeden Fall Programm...


    P.S.: Der Prozessor ist getunt worden, und zwar von der bekannten Mercedes Tuning Firma AMG.

    Für nen 386 in nem schicken Desktop habe ich im Januar bei ner Auktion 180€ ausgegeben.


    Die aktuelle Preisspanne bei Auktionen für solche Systeme (ohne Zubehör) bewegt sich je nach Ausstattung und Zustand zwischen 120€ bis maximal 200€. Alles darüber sind feuchte Verkäuferträume.

  • Mir persönlich ist ein schönes Gehäuse sehr viel Wert. Leider sind sie selten.


    "Knallerangebote" sieht man bei ebay oder in den Kleinanzeigen immer wieder. Wenn Leute versuchen ihren defekten, dreckigen, vergilbten Amiga 500, ohne Zubehör, für 3-400 € loszuschlagen. :fp: Manche von denen sind so beratungsresistent. Gelegentlich (wenn ich lange Weile habe) frage ich schon mal wie sie auf den Preis kommen.

  • Er schreibt doch in fett rot, dass der „absurd hohe“ Preis nur ein Platzhalter ist. Da gibt es ganz andere...

    Was ist ein eBay Platzhalter?

    Wofür braucht man sowas?

    Zum Platzhalten! 8o


    Um später mal was anderes reinzustellen. Aber so, macht man das normalerweise nicht.

  • Ja, aber, - ich sehe keinen Vorteil?


    Ich kann doch immer was rein stellen, auch ohne Platzhalter??

  • Ich denke man ist auch durchaus bereit bis 200€ hinzulegen... bei einem laufenden System. Das gilt natürlich nicht für Systeme, die weder getestet wurden, bzw. keiner ne Ahnung hat ob das Ding funktioniert.
    Am Ende kaufst du für 200€ Schrott. Das ist es dann natürlich nicht wert. Wenn so Preise (hier ja auch 400€) dann für ein 1A funktionierendes.... ;)
    Das versteh ich nie. Die wollen dann für das ungetestete Ding dann so viel. (Wieso ungetestet? Fast jeder hat noch nen Monitor mit VGA Anschluss und n Stromkabel hat auch jeder!! Meine Erfahrung ist dass getestet wurde, nichts geht und dann einfach gesagt wird, dass man nix testen konnte um den Preis hoch zu treiben...) Da brennt immer mein Hut ab!! ::joint::::vodoo::

  • Für mich ist "ungetestet" nur ein Synonym für defekt. Jeder weiß doch das er für funktionierende Hardware mehr Geld bekommt. Und mal schnell einen Monitor dran hängen sollte fast jeder hinbekommen.


    Wenn ich so sehe was Leute für "ungetestete" SID Chips auf den Tisch legen. :fp:

  • Für mich ist "ungetestet" nur ein Synonym für defekt.

    Oft kann der Verkäufer das Gerät nicht prüfen, da Kabel oder der passende Monitor fehlen. Wenn das Gerät interessant ist, muss man dem Verkäufer mal auf den Zahn fühlen. Ich habe schon sehr schöne 'ungetestete' Geräte bekommen.

  • Bei RTL kommt jetzt so eine neue Show mit Oli Geissen. Da gibt es einige mehr oder weniger wertvolle Gegenstände zu begutachten und die Leute müssen die Gegenstände aussortieren und den Gegenwert des letzten Gegenstands bekommen sie als Preisgeld. Im Idealfall sind das 15000 Euro.

    Ich hab heute Mittag ausnahmsweise mal Fernsehen geschaut und da hatten die einen originalen Commodore 8032 in gutem Zustand. Dieser ist laut deren Expertenaussage 750 Euro wert. Das Gerät wurde vorgestellt, es war auch fachlich soweit alles korrekt was gesagt wurde. Wie kommen die darauf ? Vielleicht sind wir ja doch alle reicher als wir denken ?! :-)

    Ich denke, wenn der Rechner für 750 Euro bei ebay gewesen wäre, hätte man hier in dem Thread darüber geredet ?! :-)


    Gruß Jan

  • Sind wir mal ehrlich, wenn man mal ne Bestandsaufnahme macht und anschließend schaut, was der ganze Kram so bei Ebay wert sein könnte, da kämen bei den meisten hier Summen heraus, in der Theorie würden wir eine Menge Geld besitzen ;-)


    Natürlich kann sich ein Experte irgendwo hinstellen und darüber fachsimpeln was ein alter Gebrauchtgegenstand noch an Wert hat, ob man diese Beträge dann auch erzielt hängt von der Nachfrage und von der Bereitschaft der Käufer ab auch soviel zu zahlen.


    Zu oft haben Besitzer seltener und teurer Gegenstände schon versucht in renommierten Auktionshäusern Ihre Schätze an den Mann zu bringen. Hierbei wurden schon viele enttäuscht, weil die von Experten oder persönlich angezielten Auktionserlöse weit unterschritten wurden.


    -

    Grüsse

    Sven

  • Wahrscheinlich kennen das einige, aber es kam zwei oder drei mal vor, dass Verkäufer fragten ob dass mein letztes Gebot war, denn es gäbe noch andere Interessenten. Wenn Ich nicht mehr geben möchte, waren sie plötzlich einverstanden mit dem Preis. Keine Spur mehr von den anderen Interessenten :fp: ::pc::

  • ist mir zwar noch nicht passiert - aber ich gebe zu, ich hab das schön öfters so gemacht, dass ich Verkäufer angeschrieben hab, wenn ein Artikel ohne Gebote durchgegangen ist und automatisch wieder neu eingestellt wurde, dass ich dann den Verkäufer gefragt hab, ob ich das Teil für Preis xx erwerben könnte - nachdem sich ja scheinbar sonst keiner dafür interessiert

    ..wobei xx dann meist ca. 30% unter dem gefordeten Mindest-Start-Preis liegt