Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?

  • Jepp, genau. Mein GS von letzter Woche hatte 60 EUR mehr gekostet (und ja, da ist auch viiiiel Geld.)

    Commodore über alles <3

    2000K, 3000H, KIM-1, PET 2001, CBM 8032-SK, CBM 8296D, CBM 610, CBM P500, VC20, MAX Machine, C64, SX-64, C64-C, C64-G, C64 Aldi, C64 GS, C16, C116, Plus/4, C128D, Amiga 1000, Amiga 500, Amiga 2000, Amiga 600

  • Bis zu diesem Beitrag wusste ich nicht einmal, dass es so einen C64 überhaupt gab.

    ja, Atari hat auch mal so was ähnliches erzeugt - und dann kann man aber nachträglich noch ne Tastatur anschliessen, um es wieder zu nem "richtigen" Rechner zu machen :stupid:

    RE: Retro-Computer-Treffen in Münchberg


    ..stand sogar mal eines in Münchberg rum 8o

  • Nur das das Atari XEGS noch viel hässlicher ist (bei der Wahl der hässlichsten Konsole überhaupt - GUTE Chancen ...)

    Und das dort zum Teil Fligtsimulator II beilag. Ein Vorzeigeprogram für eine Konsole mit gewühlt 0.5 Bildern pro Sekunde ....

  • Nur das das Atari XEGS noch viel hässlicher ist (bei der Wahl der hässlichsten Konsole überhaupt - GUTE Chancen ...)

    Und das dort zum Teil Fligtsimulator II beilag. Ein Vorzeigeprogram für eine Konsole mit gewühlt 0.5 Bildern pro Sekunde ....

    Was genau ist denn da so hässlich an der Konsole? Ich hab zwar keine, aber hässlich finde ich die eigentlich nicht....

  • gehörte die Tastatur nicht mit dazu? Bei meinem GS war sie dabei, es fehlte leider die Light Gun, aber da war auch kein Flight Simulator dabei, sondern MIssile Command. Aber der Atari-Joystick farblich gassend zum GS.

  • gehörte die Tastatur nicht mit dazu? Bei meinem GS war sie dabei, es fehlte leider die Light Gun, aber da war auch kein Flight Simulator dabei, sondern MIssile Command. Aber der Atari-Joystick farblich gassend zum GS.

    Ist die ggf. optional?

  • Nur das das Atari XEGS noch viel hässlicher ist (bei der Wahl der hässlichsten Konsole überhaupt - GUTE Chancen ...)

    Und das dort zum Teil Fligtsimulator II beilag. Ein Vorzeigeprogram für eine Konsole mit gewühlt 0.5 Bildern pro Sekunde ....

    Zur Not nehme ich dir die hässlichen Teile ab ;)

  • Was genau ist denn da so hässlich an der Konsole? Ich hab zwar keine, aber hässlich finde ich die eigentlich nicht....

    - das asymmetrische Design

    - das schräge Design

    - die graue Farbe

    - die Aquarell Farben der Knöpfe

    - u.v.h.m.

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, bzw. Computer Deutscher Hersteller - z.B.

    ANKER, AKKORD, CTM (CTM 70, CTM 9000, CTM 9032), DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Nur das das Atari XEGS noch viel hässlicher ist (bei der Wahl der hässlichsten Konsole überhaupt - GUTE Chancen ...)

    Und das dort zum Teil Fligtsimulator II beilag. Ein Vorzeigeprogram für eine Konsole mit gewühlt 0.5 Bildern pro Sekunde ....

    Was genau ist denn da so hässlich an der Konsole? Ich hab zwar keine, aber hässlich finde ich die eigentlich nicht....

    Sieht ein wenig nach Barbie aus. Wenn alle Knöpfe und der Schacht vorne wären könnte man das XEGS wenigstens stapeln.

  • Nur das das Atari XEGS noch viel hässlicher ist (bei der Wahl der hässlichsten Konsole überhaupt - GUTE Chancen ...)

    Und das dort zum Teil Fligtsimulator II beilag. Ein Vorzeigeprogram für eine Konsole mit gewühlt 0.5 Bildern pro Sekunde ....

    Zur Not nehme ich dir die hässlichen Teile ab ;)

    Das war meins und ich möchte es gar nicht abgeben. Wir sollten mal einen Zähler einführen, der angibt, wie viele Geräte es gibt, die nicht irgendjemand als hässlich bezeichnet, wenn jemand anderes es vorstellt.

  • Was genau ist denn da so hässlich an der Konsole?

    naja - ich würde sie eher als "ungewöhnlich" bezeichnen ...aber is mal ein neuer Ansatz gewesen


    Das war meins und ich möchte es gar nicht abgeben.

    ach gugg an - weiss ich das jetzt auch endlich mal :D


    ..ich hab echt gar keinen Durchblick mehr, wer so mit welchem Gerät grad rumspielt etc.

    ..aber immer wieder cool, ältere Bilder durchzuschauen:thumbup:

  • Jepp, genau. Mein GS von letzter Woche hatte 60 EUR mehr gekostet (und ja, da ist auch viiiiel Geld.)

    kann man ja auch direkt zusammen für ca. 900 Euro in der Bucht kaufen :)

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • Ist halt vom "Game System" (C64GS), nicht vom normalen C64...

    Bis zu diesem Beitrag wusste ich nicht einmal, dass es so einen C64 überhaupt gab. Tja, man lernt nie aus :)

    Die Dinger bekam man damals für 99 Mark im Kaufhof nachgeschmissen, weil keine Sau die gekauft hatte. Problem war, obwohl es hieß, es spielt jedes Cartidge ab was es für den C64 gib, ist dies nicht ganz war. Viele Spiele auf Cartridges brauchten immer noch die Tastatur und wenn es zum eingeben der Spieleranzahl ist und somit waren viele Spile nicht nutzbar.

  • Warum habe ich das damals blos nicht gemacht??

    Weil das damals die richtige Entscheidung war? Aber du kannst heute noch in die Zukunft investieren und jedes Mal, wenn jemand zu dir sagt "Schau mal: Das hier taugt nix, keiner will es haben, aber es ist billig." antworten mit "Cool. Ich nehme zwei." 8)

    Suche: Apple IIGS, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

  • Weil das damals die richtige Entscheidung war? Aber du kannst heute noch in die Zukunft investieren und jedes Mal, wenn jemand zu dir sagt "Schau mal: Das hier taugt nix, keiner will es haben, aber es ist billig." antworten mit "Cool. Ich nehme zwei." 8)

    Ja, so eine Glaskugel bräuchte man oder eine Art Sportalmanach für Retrodinge, die in Zukunft mal was wert sein könnten ;)


    Ich hätte 2001 auch jeden für verrückt erklärt, wenn er mir gesagt hätte, dass mein Golf 2, für den ich damals 800 Euro bezahlt habe, heute für das 20-fache gehandelt wird :stupid:

  • Jemand stellt sein sein Zeug rein, schreibt einen Preis dran wie auf dem Trödelmark.

    Und genau DAS ist mittlerweile bei vielen das Problem! Denn da nehmen schon alleine die Anzeigen OHNE Preisangabe, nur mit "VB" (wobei das ja eigentlich "Verhandlungsbasis" heißt, und genau diese wird ja dort garnicht erst angegeben), langsam überhand. Für mich selbst ist ein "VB" ohne Preisangabe ein automatisches Ausschlusskriterium, solche Leute schreibe ich erst garnicht an. Und wenn dann noch im Anzeigentext so eine Dreistigkeit mit "Gebot", "Auktion" o.ä. steht, dann ist es direkt erledigt - das sind reine Abzocker und Gewinnmaximierer, die die Gebühren bei Ebay, die Transparenz der Gebote und vor allem den dortigen Käuferschutz umgehen wollen.


    Leider gibt es wohl immer noch reichlich Leute, die sich an solch unsozialem Gebaren nicht stören und denken, sie könnten trotzdem ein Schnäppchen machen. Und solange Anbieter dadurch ihr Zeug dann zum (für sie) guten Kurs loswerden, wird das immer weitergehen. Fürchterlich.

    Ist es moralisch verwerflich keine 10% Ebay-Gebühr zahlen zu wollen. Das sind Monopolisten-Preise.
    Und es wird nichts dagegen getan. Es sollte eine kostenlose Alternative der EU geben. Das Gleiche gegen My-Hammer.
    Ich habe seit langem nichts mehr auf Ebay verkauft, nur noch per Kleinanzeigen.
    Als Ich meine 980Ti verkaufte, bekam Ich glaube Ich 275 oder €250 dafür. So viel hatte Ich wohl rund 2 Jahre zuvor gebraucht bezahlt.
    Und das war keine Zeit von Preissteigerungen wegen Mining.
    Wenn jemand jetzt meine alte Vega 56 für €600 haben will, warum sollte Ich sie für €170 verkaufen, nur weil Ich das 2019 dafür gebraucht bezahlt hatte...
    Eine gebrauchte 2060 ist schneller kostet aber "nur" 270-350 Euro. Scheinbar ist die Vega 56 für Mining schneller als die für Gaming schnellere 2060.
    Die Hersteller wollen jetzt wohl für Mining behinderte Versionen anbieten. Dann dürfen sie aber später keinen Hack rausbringen und sollten verhindern dass es jemand anders macht.
    Besser wäre aber, sie brächten spezielle für Mining optimierte Karten ohne Videoausgänge etc. raus,

  • Ist es moralisch verwerflich keine 10% Ebay-Gebühr zahlen zu wollen.

    Ist es nicht. Wo hat das jemand geschrieben? Es ging in den von Dir zitierten Posts ausschließlich darum, dass (1) Leute im *Kleinanzeigen*-Portal Pseudo-Auktionen zu starten versuchen, die dort *absolut nichts* verloren haben, und dass (2) die Unsitte immer weiter um sich greift, dass Anbieter die (zumindest ursprünglich) zwingende Preisangabe bei Kleinanzeigen ausgehebelt und nur noch ein nichtssagendes "VB" dort stehen haben. Dass die Leute aus besagtem Punkt (1) neben der fehlenden Transparenz offensichtlich auch die Umgehung der Ebay-Auktionsgebühren im Sinn haben, ist dabei nur ein Nebeneffekt. Die *Kombination* dieser Punkte werte ich persönlich (TM) als disqualifizierendes Ausschlusskriterium hinsichtlich Seriosität und Attraktivität eines "Angebots" im Bereich Kleinanzeigen.


    Ich habe seit langem nichts mehr auf Ebay verkauft, nur noch per Kleinanzeigen.

    Das ist löblich, kann jeder machen, wie er mag. ICH hab noch nie etwas auf Ebay verkauft, weil ich die Plattform nicht zum Verkaufen nutzen möchte. Bei Kleinanzeigen kann ich selbst entscheiden, ob und wem ich meine Sachen letztlich verkaufen MÖCHTE. Bei Ebay MUSS man dem (potentiellen) Spacken mit dem höchsten Gebot die Sache dann auch überlassen.


    Als Ich meine 980Ti verkaufte, bekam Ich glaube Ich 275 [..]
    Besser wäre aber, sie brächten spezielle für Mining optimierte Karten ohne Videoausgänge etc. raus,

    Entschuldige, aber ich habe in Deinem obig nachfolgenden Text keinen Bezug mehr zum Threadthema und zum von Dir genutzten Zitat entdeckt. Muss mir entgangen sein.

  • Bei Ebay MUSS man dem (potentiellen) Spacken mit dem höchsten Gebot die Sache dann auch überlassen.

    Muss ich nicht. Sind mir schon öfters Sachen durch die Lappen gegangen wo ich der Höchstbietende war, in der Preisspanne ab 1 Euro bis stark in den 3-stelligen Bereich hinein. Auf einmal waren die Sachen kaputt, oder sonstwelche Ausreden. Wenn man abgehärtet genug ist, kommt man also sehr wohl auch als Verkäufer wieder aus der Nummer raus.


    Hat eigentlich schon jemand Erfahrung mit den neuen Zahlungsmodalitäten von eBay-Kleinanzeigen sammeln können, dort gibts ja jetzt angeblich auch Käuferschutz, und das sogar über etablierte Wege wie Visa, Mastercard, usw.