Breakout (Basic)

  • Hallo,


    kann mir jemand sagen, wo ich Woz' "Breakout"-Spiel finden kann? Als BASIC-Listing oder als Disk-Image-Datei.


    Danke!!


    µP

  • Sieben Minuten von der Frage bis zur Antwort... Gab's da nicht ein Googledrive, wo das Listing lag ;)


    grins


    :cursing:

  • Weil ich keine Paddles habe, muss ich das morgen erst mal auf Tastaturbetrieb umschreiben. Das Seminar fängt um 12 Uhr an ... mal schauen, wie schnell ich bin. :D

  • Paddles kannst Du ganz leicht selbst bauen: pro Paddle ein 150 kOhm Poti, einen Taster, einen Widerstand zwischen 570 Ohm und 1KOhm und etwas 3-adriges Kabel, und pro Set noch eine 16 pol. IC Fassung. Die Potis zwischen +5 V (rechter oder linker Anschluss des Poti) und GC0 bzw. GC1 an den mittleren Anschluß. Die Taster über +5 V mit PB0 bzw. PB1 verbinden. PB0/1 werden von den 1kOhm Widerständen mit GND verbunden - fertig.


    Einen Schaltplan findest Du auf: http://www.atariarchives.org/ccc/chapter1.php (ja, für die Apple II Paddles !)

  • Listing für Breakout?

    Einfach das DSK-File von Asimov herunterladen, dann mit z.B. AppleWin oder CiderPress öffnen und auslesen ;-)


    Wurde von Steve in Integer Basic geschrieben.


    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

  • vorher auf Integer Basic wechseln und dann einfach eintippen.

    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

  • Das kann ich dir nicht sagen, Telexer.

    Wichtig noch einmal: integerbasic muss aktiviert werden (ich weiß allerdings nicht mehr, ob du dass vor dem Laden von Kassette machen musst, oder anschließend machen kannst).


    Lesen von Tape ist verbunden mit Fehlermoglichkeiten (zu laut, zu leise)


    Warum tippst du die paar Zeilen nicht einfach ab? Dann kannst du noch ein paar Kleinigkeiten lernen. So WAV lade und aufspielen ist sooo 2010 ;-)


    Viel Erfolg

    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977