Was tun mit monochronem Monitor

  • Hi,


    ich habe hier noch einen Philips BM 7522 monochrom Monitor. Meine Frage an euch: Kann ich damit noch was sinnvolles anstellen? Der hat leider keine für mich praktischen Ausgänge und ist halt auch nicht in Farbe. Er hat ein orange-schwarz farbenes Bild. Funktionieren tut er noch.


    Oder soll er in den Müll das nächste Mal?




    Gruß Jan


    EDIT: AHH bitte verschieben ich bin verrutscht, wollte zu Monitoren :fp:

  • Oder soll er in den Müll das nächste Mal?

    Hallo Jan,
    wenn der noch funktioniert darf der auf keinen Fall in den Müll. Ich habe so einen als Zweimonitor an einem CBM4032 mit einer HiRes Grafikkarte und das Bild ist 1A. Da findest Du bestimmt noch jede Menge Altcomputerfans die Dir den gerne abnehmen.

  • Mein Problem:


    Ich wollte schon immer einen vernünftigen Retro Monitor haben. Einen von Philips, oder so einen Commodore 1084. Leider nie einen gefunden :-(


    Toast_r


    -> Ich glaube das wird ein wenig schwer zu verschicken^^

  • Paketversand ist für die alten Röhrenmonitore sowieso sehr gefährlich, da habe ich schon einige Katastrophen erlebt.
    Vielleicht findet sich ja eine Möglichkeit. Mal sehen, wo die CC dieses Jahr landet.

  • Hi Jan,


    ich könnte dir eine großen Karton mit Polstermaterial samt DHL Rücksendeschein schicken.


    Dann müsstest du ihn nur umwickeln, einpacken und zu DHL bringen.


    Mitunter eine Option, bevor er doch im Müll landet.


    Viele Grüße
    Ulrich

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Wenn du mir das alle so zusenden würdest, dann würde das auch kein Ding sein! Wäre toll! :-)


    Ich werde den Monitor aber morgen erstmal testen ob er noch funktioniert, nicht das er plötzlich nicht mehr an geht.^^


    Melde mich hier im Thread nochmal.


    Gruß Jan

  • Ich habe diese Art von Monitoren früher gesammelt, da mein Vater einen solchen an seinem 64er hatte. Und ich mir später auch nur einen solchen leisten konnte.


    Beide waren GRÜNE.


    Mir fiel auf, dass einer (soweit ich noch weis) ein Streifenmaske und einer eine Lochmaske hatte. War je nach Spiel/Anwendung schön anzuschauen.


    Ansonsten braucht man solche Monitore unter anderen für ZX81, Apple II, usw.


    Gruß, 128er-Man

  • Dann müsstest du ihn nur umwickeln, einpacken und zu DHL bringen.

    Ahrrgg....!
    'Nur umwickeln' ... Kann ja wohl nicht sein! :cursing:
    Soll das Ding unbedingt zerstört werden ??
    Der gehört vor dem Versand ordentlich ausgestopft, um der Bildröhre den nötigen Halt zu geben.
    Das kann man ganz gut mit Zeitungspapier machen.


    PS: Mein Interesse an dem Teil hatte ich ja bereits bekundet ....

  • Nein, kein Ahrggg, und nein der Bildschirm soll nicht unbedingt kaputt gehen.


    Dann drücke mich mich mal professioneller aus.


    Ich lege Polsterfolie sowie Unmengen an Stopfmaterial bei, sowie eine derbe Umverpackung mit entsprechender Größe.


    Hauptsache ist hier nach meinen Erfahrungen, das gut verdichtet wurde, und die Kiste groß genug ist, dann passiert da eigentlich nichts.


    Mit umwickeln meinte ich nicht, den dann so umwickelt lose in die Kiste zu "stellen".


    Viele Grüße
    Ulrich

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Der Monitor müsste aber auch innen gepolstert sein, das meinte der Toast_r glaube ich ;)

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • Quote

    Ob ausschäumen hülft


    In jedem Fall :)

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • Quote


    Mir fiel auf, dass einer (soweit ich noch weis) ein Streifenmaske und einer eine Lochmaske hatte. War je nach Spiel/Anwendung schön anzuschauen.


    Das wäre aber komisch, solche Masken gibt es nur bei Farbmonitoren. vielleicht meinst du einen Aufsatz zur Verbesserung des Kontrasts oder zur Entspiegelung.



    Gruß x1541

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Nabend,


    Ich habe das Gefühl, dass das Bild dunkler geworden ist vom Bildschirm. Kann das sein? Oder nur ein Gefühl weil ich so lang nicht mehr auf das Bild geschaut habe?


    Er geht aber noch an, wie gehabt.


    Liebe Grüße

  • Moin,


    Prima, der Monitor geht also noch.


    Zum Thema Versand:
    Ich habe pro Jahr knapp 5 Pakete mit dem Inhalt CRT, bei keinem wurde etwas aus geschäumt, oder die Bildrohre innen mit Zeitungspapier gestützt, und alle kamen heil an.
    Auch beim Versand der Geräte ist so etwas nicht vorgesehen, somit bilde ich mir ein, das es reicht, wenn die Kiste groß genug und fest mit Polstermaterial ausgestopft ist.



    Also wie gesagt, ich habe Interesse, und könnte einen Karton mit Polstermaterial schicken.


    Toast_r :
    So deine Stunde, da du ja scheinbar vor mir Interesse angemeldet hast, greif zu und rette ihn, wenn das nicht klappt nehme ich ihn.


    Viele Grüße
    Ulrich

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Ich habe da leider andere Erfahrungen machen müssen.
    Das Problem ist, daß die Bildröhre gewöhnlich das schwerste Teil so eines Monitors ist.
    Die Paketdienste gehen nicht gerade zimperlich mit den Sachen um, und ein Sturz aus 1m Höhe scheint da nichts ungewöhnliches zu sein.
    Dabei kann die Bildröhre dann gerne mal aus der Halterung ausreißen. Als nächstes knallt dann der empfindliche Bildröhrenhals gegen die Gehäuserückwand und bricht.



    Sowas verhindert leider auch nicht die Verwendung der Originalverpackung mit den entsprechenden Styroporelementen.
    Dagegen hilft aber das zusätzliche Ausstopfen des Monitors, damit die Bildröhre selbst entsprechenden Halt bekommt.
    Am sichersten wäre es natürlich, die Bildröhre auszubauen und entsprechend einzeln zu verpacken.
    Diesen extremen Aufwand würde ich aber nur bei besonders empfindlichen Stücken betreiben.


    @ Limatex : Ich habe nach wie vor Interesse an dem Teil.
    Bei Bedarf kann ich Dir auch gerne das entsprechende Verpackungsmaterial zusenden.
    Ich habe auch noch eine Originalverpackung von einem Philips Monochrom-Monitor hier, da müsste ich mal nachsehen, ob die für das Modell passt.
    Wer jetzt den Zuschlag bekommt, ist natürlich Deine Entscheidung.


    Gruß
    Christian

  • Also wenn Christian möchte, bekommt er gern den Zuschlag.


    Ich ziehe in 3 Wochen um, so lange alles pünktlich ankommt und ein entsprechender Rücksendeschein beliegt, kein Problem.


    Christian war ja am Ende wirklich der Erste.


    Gruß Jan

  • So, morgen entlade ich die Kiste.


    Ich habe ein wenig schiss vor der Hochspannung aber das wird schon.


    Ich nehme einen ironside VDE Schraubendreher, Klemme eine Kroko vorn ans Metall. Diese verbinde ich mit dem Metall, welches um das Chassis verläuft.


    Soll ich das Chassis noch an einer Steckdose an Null anschließen? (Mit einer weiteren Kroko?) Oder Blödsinn? Die Kabel meiner Krokoklemmen sind recht dünn, problematisch?


    Ich ziehe mir auch noch meine VDE Schutzstiefel an und stecke die andere Hand in die Hosentasche, wie es sich eben gehört. Ich springe da echt über einen Schatten, denn Netzteile und Bildschirme waren für mich Tabu bisher.


    Nicht lachen :D


    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  • So, morgen entlade ich die Kiste.


    Wir sehen uns auf der anderen Seite! [Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/boese/h043.gif]:mrgreen:

  • Hab das ganze jetzt in Chucks am Küchentisch gemacht. Aber kein Knall? Kein Geräusch?


    Habe den Schraubendreher via Kroko am Schutzleiter der Steckdose befestigt. Das wars dann? Dran halten und fertig? All die Angst umsonst?


    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  • Der Schutzleiter der Steckdose bringt dir gar nix solange der Bildschirm nicht eingesteckt ist.
    Einfach die Abschirmung der Röhre (meist wird da ein Kabel mit Federn an die Röhre gezogen) mit dem Anodenanschluss unter der Gummikappe verbinden.
    Das Problem ist, dass die Röhre einen Plattenkondensator bildet, der die Hochspannung speichert.
    Mehr als ein kurzes "Zick" ist da aber nicht zu hören.


    Ich versteht auch die ganze Panikmache nicht. OK, es ist Hochspannung. Aber die ist eigentlich ganz gut isoliert. Solange man jetzt nicht ganz saublöd drin rumpfotet, ist das auch nicht gefährlicher als bei laufendem Motor im Motorraum eines Autos rumzufuhrwerken.
    Die Zündspule hat nämlich ähnlich viel Bums.

  • man darf das nicht verharmlosen, vor allem nicht hier im öffentlich sichtbaren Bereich. Bitte also nicht nachmachen! auch wenn es hier schon Überlebende gab. wohl Glück gehabt ;)




    Gruß x1541

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550