Drucker für 68k Mac - Empfehlungen?

  • Hallo,


    welchen Laserdrucker könnt ihr mir für 68K-Macs empfehlen (LocalTalk)? Gibt es da ggf. günstige Gebrauchte, für die man immer noch Toner / Teile bekommt? Tinte möchte ich nicht mehr, da trocknet mehr ein, als man davon hat. Ich würde mich eher als Gelegenheitsdrucker bezeichnen, wenn, dann muss es aber auf Anhieb passen. Schwarz-Weiss würde auch genügen.


    Viele Grüße,


    Workaholic

  • Hi,


    ich würde dir einen HP LaserJet 4 oder LaserJet 5 empfehlen.
    Die Geräte sind zwar schon etwas älter, laufen aber wie ein
    alter Panzer, nicht kaputt zu bekommen.
    Tonereinheiten gibt es auch noch zu kaufen zu humanen Preisen.


    Gruß Björn

  • Hallo


    Wie möchtest Du den Drucker denn anschliessen? Wenn Du wirklich LocalTalk über RS422 nutzen willst, wird es ein bisschen eng mit den verfügbaren Geräten (eben ausser Tinte- einen StyleWriter II habe ich noch im Keller). Ethernet wäre flexibler- mit Netatalk unter Linux und CUPS kannst Du dann auf allen Druckern drucken. Als Netatalk Server ginge dann auch ein Raspberry Pi.


    Der Drucker selber sollte entweder Postscript können oder Du nimmst einen der genannten HP-PCL Laserdrucker. Ich drucke hier problemlos auf einem HP Colorlaser 2605 (Ethernet, AppleTalk/Netatalk auf Linux).


    Gruss- Georg B. aus H.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs