RGB Kabel für Alphatronic PC

  • Hallo !


    Weiss jemand, ob man an den RGB Ausgang des Alphatronic PCs einen Commodore 1084 als Datensichtgerät anschließen kann?


    Pinout habe ich gefunden:


    http://home.arcor.de/andreas.p…ter/TA_Alphatronic_PC.htm


    Nur der Satz


    "Ein ELV RFK100 RGB-FBAS Konverter ist hier notwendig. An einem RGB-fähigen Fernseher funktioniert das Kabel so nicht. DIL-Schalter 9 oder 10 (Unterseite RFK100) muss ausgeschaltet werden."


    Macht mich stutzig. Zumal es diesen Konverter nicht mehr gibt.


    Viele Grüße
    Stephan

  • RGB ohne weitere Angaben hat für gewöhnlich 15 KHz, funktioniert also prinzipiell an jedem RGB-fähigem Monitor und TV. Problem bei dem Kabel ist allerdings die fehlende Schaltspannung und ein paar vergessene Massen. Pin 13, 9 und 5 des SCART-Steckers müssen auch auf Masse, Pin 16 bekommt +5V über einen Widerstand mit 75 Ohm (Schaltspannung für RGB).


    Außerdem gehört Sync auf Pin 20, nicht auf Pin 10 und/oder 14. Allerdings könnte das ein Problem sein, da Composite-Sync benötigt wird. Ob da auch eines der anderen beiden funktioniert, musst du ausprobieren. Mit Glück geht es auch ohne (Sync-on-Green). Kann auch sein, dass es an Pin 1 am Alphatronic anliegt, darüber steht auf der verlinkten Seite nichts. Evtl. liegen da aber auch die 5V.

  • Der Konverter wird nur nötig, wenn das "Target" nur FBAS versteht.
    Der 1084 hat lt. http://www.c64-wiki.de/index.php/Commodore_1084 ein EURO-AV- / Scart-Anschluss - wenn beide Seiten RGB anbieten bzw. verarbeiten, sollte es eigentlich ohne Eingriffe funktionieren (andernfalls waren auf einer Seite Deppen am Werk :-).
    Wie Timo schon schrieb, scheint die Belegung nicht korrekt wiedergegeben zu sein (oder es waren doch Deppen ...), jedne falls weicht sie gegenüber http://de.wikipedia.org/wiki/SCART#Steckerbelegung ab.
    Und eigentlich sollten auch beide Seiten, wenn sie RGB können, den Sync on Green beherrschen - wäre in meinen Augen Murks, wenn man für die Synchronisation noch ein Signal der FBAS-Sektion benötigen würde.

  • Danke schön. Grade festgestellt, daß der Alphatronic gern einen 270° Stecker haben möchte und keinen mit 262° wie der Cevi.
    Böse Diva. Muss ich wohl doch nochmal bei Reichelt bestellen....

  • Habs geschafft. An meinem 1084S funktioniert er einwandfrei im C128 / TTL-RGBI Mode.


    Ich habe wie folgt verbunden


    Pin 9 pol /Name / DIN 8 Pol
    1 GND 2
    2 nc
    3 R 6
    4 G 7
    5 B 8
    6 nc
    7 nc
    8 HSYNC 4
    9 VSYNC 5


    Pin 1,3 des Alphatronic habe ich unbeschaltet gelassen. Echt tolles Bild, verglichen mit dem matschigen Composite!

  • Exakt, ein Philips 1084 linear RGB/TTL RGBI Umschaltung.


    Heisst das, wenn es nur im RGBI ohne I / TTL mode funktioniert, muss ich das mit dem SCART gar nicht erst probieren?


    Gruß
    S.

  • Bei Beitrag 7. sollte der zweite Link eigentlich anders lauten (Copy&Paste ging wohl daneben): http://www.zimmers.net/cbmpics…onitors/1084s/pinout.html


    Der Monitor scheint in zwei Modes arbeiten zu können, digital und analog - ich gehe davon aus, das der TA ein analoges RGB ausgibt - das ist eigentlich das normale (von einem "diitalen" RGB lese ich hier zum ersten mal - und nur dieses scheint das Intensity Signal zu benötigen). Der1084dürfte auf analog eingestellt sein oder sich automatisch darauf einstellen. Beide Sync-Varianten, CSYNC oder alternative HSYNC und VSYNC werden wohl in beiden Modi funktionieren. Insofern wüßte ich nicht, was man unter Nutzung des Scartsteckers noch besser machen könnte.

  • Ja, ist es auch. Aber eben nur 1 Bit. Wenn I = 0 ist, wird die dunklere Version genommen, wenn I = 1 ist, die hellere. Ich schätze mal, die Farbwerte dürften in etwa so berechnet werden:


    RGBI = 0000 -> ergibt RGB(0,0,0)
    RGBI = 1110 -> ergibt RGB(128,128,128)
    RGBI = 1111 -> ergibt RGB(255,255,255)


    oder so ähnlich jedenfalls.


    //edit:

    Code
    1. red := 2/3×(colorNumber & 4)/4 + 1/3×(colorNumber & 8)/8
    2. green := 2/3×(colorNumber & 2)/2 + 1/3×(colorNumber & 8)/8
    3. blue := 2/3×(colorNumber & 1)/1 + 1/3×(colorNumber & 8)/8


    Falls jemand die genaue Formel braucht. ;)