Samsung 171MP - C64 am Analogeingang - Bildqualität schlecht

  • Hallo,


    eigentlich könnte das auch unter "Mein neuestes Etwas" stehen - ich habe mit einen Samsung 171MP Monitor zugelegt. Einen der wenigen Flachbildschirme die auch über einen analogen Signaleingang verfügen. Daran mal den C64 angeschlossen:



    Die Bildqualität ist mau. Das Bild zeigt zum Teil Interferenzen von der Aufnahme mit dem Smartphone, aber auch was ich rauswill:


    - Farbsäume, insbesondere der rote beim Übergang von hellblau zu dunkelblau am rechten Rand, cyanfarben beim Übergang dunkelblau nach hellblau am rechten Rand.
    - Farbflächen nicht einfarbig, gestreift. Sieht man insbesondere im hellblau des Hintergrunds, die rosa Streifen.
    - Bild matschig


    Was kann man hier tun? Habe ich ein besonders schlechtes Exemplar oder ist der Fehler immer so? Kann man am Videosignal was anpassen? Ist die Eingangsstufe übersteuert?


    Viele Grüße
    Andreas

  • Ich weis gar nicht wie viele TFT's (Fernseher) ich schon probiert habe; wirklich gefallen ha mir keiner.
    Die 4:3 sind von der Technik nicht so gut, die späteren 16:9er Modelle habe i.d.R. ein deutlich besseres
    Bild aber, das 16:9 sieht skaliert scheisse aus und mit schwarzem Rand bei 4:3 Darstellung ist es auch
    nicht das wahre. Ich habe daher echte CRT's im Einsatz. (1084, CM8833)


    Doc

  • Der CVBS Eingang ist ja immer problematisch, weil hier alles aufeinander moduliert ist und je nach Qualität der Decoder Schaltung was mehr oder weniger verwaschenes raus kommt.
    Möglichst sollte man also den YC aka Luma/Chroma aka S-Video Ausgang des C64 nutzen. Nur gibt es kaum mehr TFTs mit einem solchen Eingang.


    Öfters findet man noch einen Videokomponenteneingang YPbPr. Der ist hochwertiger als YC, da die Farbmodulation auf 4,43MHz nicht nötig ist. Eine Demodulatorschaltung von YC auf YPbPr wäre mal ein nettes kleines Weihnachtsprojekt im CRT@shack? In den 80ern gabs da mal ICs für :)


    Gruß x1541


    Edith@Andreas: so ähnlich sieht das auch auf Röhrenmonitoren aus, wenn man einen unsauberen alten C64 mit schwachen Chroma Resten auf dem Luma Signal falsch anschließt, nämlich indem man das Luma Signal an den CVBS Eingang des Monitors steckt.

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Weil das hier ganz gut in den Thread paßt:
    - ich bin gerade auch auf der Suche nach einem "Retro"-fähigen TFT/LCD-Fernseher mit Scart- und Antennen-Eingang. Dieser sollte nach Möglichkeit nicht größer als 20" sein. Irgendwie scheint es hier kaum noch etwas aktuelles zu geben. Hat jemand einen Tipp?


    CU,
    Prodatron

  • Ich habe vor kurzem einen Mustek LXL 970-MT 192 bei Ebay für 60 Euro geschossen. Der hat Scart mit RGB, Composite, analog Antenne und VGA. Damit deckt der so ziemlich alles ab, was mein großer Monitor (HDMI,DVI und MDP) nicht kann. und 19" 4:3 passt noch ganz gut auf den Schreibtisch.


    Etwas nervig ist das Einstellen der Sender über den Antenneneingang. Wenn das Signal nicht gut genug ist, rennt er über die Frequenz drüber und von Hand einstellen kann man leider nix.


    Ansonsten kann ich nicht klagen. Zumal das Panel nativ 1440 x 900 unterstützt.


    Mario.

  • Ich hab mir mal einen integrierten YC Demodulator bestellt. Der muss aber über I2C konfiguriert werden und er braucht einen externen Sandburgimpuls. Mal sehen, immerhin kann er PAL, NTSC und auch SECAM.


    Gruß x1541

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Zurück zum ursprünglichen Problem... mea culpa. Ich hab meine Monitorkabel mal durchgeklingelt, was da an welchem Pin angeschlossen ist. Und ich habe tatsächlich ein Chroma/Luma-Kabel genommen und den Chroma auf CVBS gesteckt. Mit einem passenden CVBS Kabel sah das Bild dann statisch richtig gut aus...



    Ja, schon das nächste Problem. Das Bild - statisch toll - aber dynamisch. arggh. Wenn sich was bewegt. Gar nicht schön. Unspielbar. Gleiches auch mit der Sega Dreamcast. Geht halt nix über einen alten 1084S. :)


    Viele Grüße
    Andreas

  • Die 1084 leben aber leider nicht ewig. Und da sind eine Menge merkwürdige Bauteile drin, die man sicher nur schwer als Ersatzteil bekommt.


    Gruß x1541

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550