Ethernet mit XTs

  • Hallo!


    Ich bin ja nun stolzer Besitzer einer 3com etherlink3 und von einem Commodore PC 10.
    Nun, was fange ich als XT-DAU mit sowas an?


    Ich denke, das einfachste wird es sein, zu einem anderen DOS Rechner files zu übertragen, bevor
    ich mich einem TCP/IP Stack rumärgere?


    An Hardware ist ein 10MBit Hub mit einem Koaxport oder alternativ ein AUI Media Converter AUI 10 Base T / Ethernet vorhanden.


    Auf der anderen Seite ein Windows XP Rechner oder auch eine andere DOS Kiste.


    Auf http://files.mpoli.fi/hardware/NET/3COM/
    habe ich links zu den Treibern gefunden.


    Hat jemand eine Anleitung für meine Karte als PDF? Google kennt nur das Programmers Manual:
    http://bitsavers.trailing-edge…nical_Reference_Jan89.pdf



    Was für ein Programm kann ich zum Daten übertragen verwenden?


    Oder muß ich sowas wie Novell Netware installieren?


    Danke
    Stephan

  • Google mal nach "Netzwerk Bootdiskette" - das duerfte ganz brauchbare Startwerte ergeben.
    Im uebrigen duerfte es leichter sein, eine Verbindung zu einem Server herzustellen, als zwischen zwei Client Rechnern. Novell Netware war zwar frueher sehr verbreitet, aber heute wuerde ich der Verfuegbarkeit wegen eher einen Windows NT 4 oder 2000 Rechner als Server einrichten und unter Dos dann den Netbios client ueber tcp/ip oder eben netbios native einrichten.
    Wenn mein EuroPC endlich mal wieder geht wollte ich sowas jedenfalls mal probieren.

  • Mein DOS-Rechner hängt über TCP/IP an einem Samba-Server auf einem Raspberry Pi. Wenn man erst einmal die smb.conf zurecht getüddelt hat, geht das prima. Der TCP/IP-Stack frisst aber einige der 640 KB RAM, was für meinen Anwendungszweck (EPROM-Brenner ALL-03 betreiben) aber nicht stört. Ein besonderes Programm zum Übertragen brauche ich jedenfalls so nicht, da das Share einfach als Laufwerksbuchstabe unter DOS zur Verfügung steht.


    Das ist zwar nicht das, wonach Du gefragt hast, aber vielleicht eine Anregung?