Wer meint, möglichst schnell auf Windows 10 updaten zu müssen....

  • ...und ich bei Ubuntu 14.04 LTS :thumbup:


    Danke für den Blogeintrag, Dein Artikel ist lesenswert

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Quote

    Zahlreiche Nutzer der technischen Vorschau-Version von Windows 10 stellen derzeit fest, dass ihre Disketten-Laufwerke den Dienst verweigern. Funktionierende Treiber sind auch im Internet nicht verfügbar. Unter der Support-Anfrage des Users "allston" häufen sich die Beschwerden von Usern, die dieselben Probleme haben. Allston schreibt: "Ich habe gerade bemerkt, dass mein Floppy-Laufwerk unter Windows 10 nicht installiert wurde, alles was ich habe, ist die Hardware 'ID ACPI\VEN_PNP&DEV_0700', und ich konnte kein anderes Posting über diesen ungewöhnlichen Umstand finden. Ich weiß, dass es einige gibt, die denken, dass man heutzutage kein Floppy-Laufwerk mehr braucht, aber ich nutze meines noch gelegentlich und würde mir wünschen, dass es auch künftig noch unterstützt wird."


    Nachdem allstons Posting regen Zuspruch findet, hat sich auch Microsoft inzwischen zu Wort gemeldet und versichert, man werde den Support für Floppy-Drives in zukünftigen Versionen der Windows-10-Preview wieder implementieren – entweder in einem kommenden Update oder in der finalen Version des Betriebssystems. "Ja, der Floppy-Treiber wurde aus irgendeinem Grund aus dem Preview-Build entfernt", so ein Microsoft-Mitarbeiter. "Wir bemühen uns, den Treiber wieder in den Build zu implementieren. Ich werde dieses Forum wissen lassen, wann es soweit ist." Ob die Floppy-Unterstützung bereits in der für den 21. Januar 2015 angekündigten Consumer Preview von Windows 10 enthalten sein wird, ist nicht bekannt.

    "Quelle: http://www.chip.de/news/Windows-10-killt-die-Diskette-Floppy-Disks-sind-in-der-Preview-Version-nutzlos_75172618.html


    Insofern: Warten wir mal ab, ob sie's bis zum offiziellen Launch schaffen.
    Vielleicht beheben sie ja auch einfach nur endlich den 360k-Bug, den der Diskettentreiber seit Windows 2000 hat... :tüdeldü:


    Mich als Linux-User beeindruckt das eh nicht. ufiformat rockt :thumbsup:


    [UPDATE]
    Also laut Microsoft-Forum unterstützt die Preview von Windows 10 schon seit Build 9926 (Im Januar veröffentlicht) wieder Diskettenlaufwerke: http://answers.microsoft.com/e…-ac96-cd18f5972b49?page=8


    Ich probiere das morgen mal im Geschäft an meinem Windows 10 Test-PC aus.

  • Geschäftlich testen wir gerade Windows 10 um unsere Anwendung darauf anpassen zu können.
    Allein das Windows-Verzeichnis hatte nach der Installation 21 GB Größe! Bei meinem Siemens PC 16-11 von 1984 mit einer 20 MB Festplatte bräuchte ich über tausend Festplatten allein um das Windows-Verzeichnis zu spechern!
    Aber ich bezweifle, dass Windows 10 tatsächlich tausendmal besser ist als die damaligen Betriebssysteme...

  • ... sollte sich mal meine Gedanken dazu durchlesen, wie immer im Blog zu finden. Ein Update kann (zumindest zum heutigen Zeitpunkt) die falsche Entscheidung sein...


    :thumbup:


    Vermutlich kann man über bezahlte Updates irgentwann wieder das Look&Feel und die Funktionalität von Windows 7 zurückkaufen. Ich bin was updaten anbetrifft hier auch sehr zurückhaltend.


    Andreas

  • [...]
    [UPDATE]
    Also laut Microsoft-Forum unterstützt die Preview von Windows 10 schon seit Build 9926 (Im Januar veröffentlicht) wieder Diskettenlaufwerke: http://answers.microsoft.com/e…-ac96-cd18f5972b49?page=8


    Ich probiere das morgen mal im Geschäft an meinem Windows 10 Test-PC aus.


    Ja, bitte mach' das, bin neugierig bzgl. des Ergebnisses. Ein Teil meiner Aussagen kann ich direkt bestätigen, weil ich einen früheren Build bereits in einer VM ausprobiert habe... da hatte ich aber keine Floppy zum Testen dran. Nachlesbar ist das aber auch direkt bei Microsoft bei den "System requirements" unter dem Abschnitt "Feature deprecation section"...

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Hi,


    das ist aber definitiv ein alter Build.... 9926 ist von Anfang diesen Jahres noch (= Technical Preview), momentan aktuell ist aber Build 10135. Man spekuliert zur Zeit, dass sich die finale Version kaum noch von diesem 10135 Build unterscheiden wird.
    Heise hat darüber auch ein Artikel vor Kurzem geschrieben: http://www.heise.de/newsticker…grade-Pfaden-2672477.html
    Da steht auch:
    "Virenscanner, Spiele, Media


    Während eines Upgrades auf Windows 10 gehen unter Umständen Anwendungen und Fähigkeiten verloren. Bekannt war bereits, dass beim Upgrade das Media Center sowie die Fähigkeit zum Abspielen von Video-DVDs und Blu-rays verloren gehen. Neu ist, dass auch die Spiele über Bord gehen, doch im Store stehen neuere Varianten der Spiele kostenlos zum Download bereit. Auch die Desktop-Gadgets von Windows 7 gehen beim Upgrade verloren, aber das war schon bei Windows 8 so. Einen Treiber für USB-Diskettenlaufwerke hat Windows 10 nicht mehr dabei."


    Und hier steht's noch deutlicher auf http://www.wdr5.de/sendungen/l…ter/windows-zehn-102.html :


    Mit Windows 10 gehen allerdings auch einige langjährige Funktionen verloren: Microsoft liefert nämlich zum Beispiel keinerlei Spiele mehr mit. Diese können Sie sich jedoch kostenlos aus dem Windows Store laden. Schon schmerzlicher ist der Verlust der Unterstützung von Floppy-Drives. Wer noch auf Disketten-Laufwerke angewiesen ist, sollte sich frühzeitig um Treiber kümmern. Microsoft selbst streicht nämlich diese essentiellen Dateien aus dem System. [...]


    Daher - auf die Ergebnisse mit Deiner momentanen (veralteten) Windows 10 Testversion würde ich mich nicht verlassen.


    Gruss Peter

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

    Edited 2 times, last by Peter z80.eu ().

  • Was... es gibt schon 10135? Habe gerade vor 2 tage 10130 installiert.


    Zum testen ob auch alles läuft. Also ich finde es optisch schon besser wie 7 und 8. (8 erinnert mich ein bisschen an Amiga OS 3).


    Und Winamp läuft auch...


    Aber wenn werde ich nächtlich dual eeehhh tripple eeehhh quadboot daraus machen. (habe jetzt XP, W7 und W8 auf meinem Game PC drauf).

  • Ende nächsten Monats spiel ich mir Win10 drauf.


    Den Disktreiber hat Microsoft inziwschen doch wieder angekündigt.
    Die Spiele habe ich zulett vor knapp 10 Jahren gespielt, auf die kann man doch gut verzsichten.
    Media-Center gibt es schon seit Win 8 nur gegen Auffpreis und durchgesetzt hat sich das Produkt auch nie.


    Auch wenn mir das jetzt echt peinlich ist: Auf Computerbild.de gab es einen recht übersichtlichen artikel dazu.
    http://newsletter.computerbild.de/red.php?r=6647526192688641&lid=426921&ln=22


    Und auch wenn es unverständlich erscheint: Ich habe mit Windows-Produkten nie große Probleme gehabt und war eigentlich imemr ganz zufrieden :)

  • Macht was Ihr wollt ;-)


    Ich bin mir aber sicher, dass der Floppy-Disk-Treiber _nicht_ wieder angekündigt wurde. Ich lasse mich aber durch eine (aktuelle) Quellenangabe gerne belehren.
    Windows Media Center habe ich gar nicht erwähnt, wohl aber die Möglichkeit, DVDs abzuspielen. Das fand ich ganz nützlich, war man doch nicht gezwungen, ein Programm nachzukaufen.
    Klar, es gibt auch das (kostenlose) VLC - das möchte aber eventuell nicht jeder nachinstallieren, genauso wie andere Tools, die früher in Windows integrierte Funktionen ersetzen können.


    Ich gebe es zu, ich bin _kein_ Freund von Microsoft, aber ich nutze auch selbst Windows 7 bereits seit langem.
    Mit Linux arbeite ich auch (und das geht auch recht gut), aber manche Software gibt es leider immer noch nur für Windows....
    Ich hasse es aber, einen Kontrollverlust bei integrierten Funktionen zu haben - z.B. bei Windows Update. Das soll angeblich jetzt in Windows 10 auch nicht mehr einstellbar sein.


    Gruss Peter


    P.S.:
    Man könnte eventuell versuchen, die Datei \windows\system32\drivers\sfloppy.sys und flpydisk.sys aus einer vorhandenen Windows 7 oder Windows 8 Installation zu kopieren.
    Ausserdem aus dem Verzeichnis \windows\inf die Dateien fdc.inf und flpydisk.inf (sowie ggfls. von dort auch die Dateien fdc.pnf und flpydisk.pnf). Die .inf Dateien können dann zum Re-Installieren der Treiber unter Windows 10 genutzt werden.

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

    Edited 4 times, last by Peter z80.eu ().

  • So, ich schaue mal, ob ich auf meinem alten Computer Windows 10 installieren kann.


    Unter http://windows.microsoft.com/d…aq-system-requirements-pc findet man die Vorraussetzungen. Schauen wir mal.


    Quote

    Systemanforderungen
    Wenn Ihr PC Windows 8.1-kompatibel ist, können Sie loslegen. Sie sind sich nicht sicher? Kein Problem – Windows überprüft Ihr System auf Kompatibilität mit der Vorabversion.


    Also Windows 8.1 ist nicht drauf, dafür MS-DOS 2.11 und CCP/M-86 3.0. Aber das sagt ja noch nichts...

    Quote

    Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller


    Prima, ich hab 4. Oh, gibt es denn einen Unterschied zwischen GHz und MHz?

    Quote

    RAM: 1 GB (32-Bit) oder 2 GB (64-Bit)


    Ich hätte 512 KB. Muss ich mir wohl noch 2000 Speicherkarten organisieren. Aber vielleicht reicht für einen 16Bit-Prozessor auch die Hälfte aus :evil:

    Quote

    Freier Festplattenspeicher: 16 GB


    Ich hätte eine 20 MB Festplatte drin, muss ich wohl noch ein paar solche Dinger bei EBay ersteigern, damit es reicht...

    Quote

    Grafikkarte: Microsoft DirectX 9-Grafikkarte mit WDDM-Treiber


    Ich hätte eine Grafikkarte für GSX, geht die auch?

    Quote

    Microsoft-Konto und Internetzugriff


    Eigentlch schade, dass es ohne Internet schon gar nicht mehr geht...

  • Hallo.


    Also ich schreibe das hier auf einem G4 unter MorphOS3.9. Für den Alltag benutze ich auch nen Windows-Rechner, aber in erster Linie um zu zocken. Schon WinxP war brauchbar genug für mich und ich würde es heute noch nutzen wenn man ja nicht irgenwann dedängelt würde weiter zu ziehen. Nun nutze ich Win7 und nach der Umgewöhnung sag ich mal es ist auch ein gutes OS.


    Fakt ist aber das die neueren Betriebssysteme immer mehr Müll mitführen den zumindest ich nicht brauche. Die Zeitabstände für neuere OS-Versionen werden immer geringer, und es wird immer meehr Müll installiert den der Anwender gar nicht braucht.