Mikroprozessor-Labor von Christiani

  • Bin beim Räumen auf eine echte Rarität gestoßen, die ich euch nicht vorenthalten möchte: Mikroprozessor-Labor von Christiani. Mit Relaisboard und Thermodrucker. Und ein dicker Ordner mit allen Unterlagen. Natürlich habe ich das System direkt mal in Betrieb genommen - im wesentlichen funktiert alles noch. Nur die 7-Segment-Anzeige hat ein paar kaputte Felder und der Drucker will nicht so richtig, aber es tut sich noch was, wenn man den Befehl zum Drucken gibt.
    Im Handbuch ist ein Testprogramm drin, das die LEDs vor der 7-Segment-Anzeige als Lauflicht ansteuert, das habe ich eingegeben und es hat auf Anhieb funktioniert. Nur schade, dass es keine Speichermöglichkeit gibt - Assemblerprogramme in HEX-Form immer wieder eingeben nervt etwas.
    Das Handbuch beschreibt, wie man das System aus den gelieferten Teilen aufbaut, d.h. der Rechner wurde als Bausatz geliefert. Was die Reparatur zwar erleichtert, bis auf die nötigen Ersatzteile. Ich habe z.B. noch eine 7-Segment-Anzeige von einem TI-30, fragt sich nur, ob die Ansteuerung gleich ist. Da muss ich noch etwas messen, bevor ich zum Lötkolben greife...


    Gruß, Jochen

  • Super! Eine der ganz wenigen Möglichkeiten SC/MP-Assembler zu programmieren!!


    Das Ding haben wir auch - allerdings ohne das Relaisboard und unsere Anleitung scheint auch eine andere zu sein. Hast du die vielleicht digital vorliegen?


    Hin und wieder werden die Dinger auf ebay verkauft ... als Eprom-Brenner, Druckerinterface, ... :D Ich bin dann oft so nett, die Verkäufer darauf hinzuweisen, was sie da eigentlich haben. Am Preis ändert sich dann aber oft doch nix mehr.

  • Wenn du die Speicheraufteilung hast. kann man manchmal noch Programme im Eprom unterbringen und ggf. per Monitor verschieben in den Ram und dann starten..


    Peter

  • Hallo Microprofessor,


    zwar habe ich die Anleitung nur in Papierform, dafür aber wieder Zugang zu einem ordentlichen Scanner. Ich wollte die Anleitung sowieso scannen - sind viele lustige Sachen drin, wie z.B. das Flussdiagramm zum morgendlichen Aufstehen. Kann aber ein paar Tage dauern - der Ordner ist ziemlich dick...


    PeterSieg : Die Idee ist gut, Belegung müsste in der Anleitung sein - aber soweit ich das sehe, kann man damit keine Eproms brennen. Dann muss ich Crossassembler spielen - Eprom im Fremdsystem brennen, dann ins M.-Labor einsetzen. Kann ich aber erst probieren, wenn ich ein Eprom-Löschgerät habe (oder reichen ein paar Tage Sonne?).


    Gruss, Jochen

  • Wenn du mit den Scans durch bist, OCRe ich das mal und komprimiere es in ein PDF, das ich dann wieder hier hochlade.


    Ich habe auch noch ein paar Unterlagen zum Christiani-SC/MP-Computer. Die jage ich diese oder nächste Woche mal durch den Scanner und lade sie hier hoch.

  • Jetzt noch ein paar Tafelwerke, dann ist das Handbuch nahezu komplett. Es fehlen noch die Übungen und ein paar Karteikarten (Materialkartei). Bei den Karteikarten scheinen ein paar zu fehlen, zumindest springt die Seitenzahl von 5 auf 13. Und die Übungen sind auf den Originalblättern bearbeitet worden, d.h. sie enthalten persönliche Informationen (Name, Anschrift und Korrektur/Bewertung von Christiani). Das kann und will ich so nicht hochladen - wenn starkes Interesse daran besteht, bitte melden. Dann müsste ich Kopien machen und dort die persönlichen Informationen schwärzen. Und die Karteikarten sehe ich noch mal im Original durch - vielleicht kam ich beim Scan durcheinander, da sie auf etwas festeren Karton gedruckt sind, konnte ich sie nicht durch den Einzelblatteinzug jagen - genau wie die Tafelwerke.


    Gruß, Jochen

  • Und die Übungen sind auf den Originalblättern bearbeitet worden, d.h. sie enthalten persönliche Informationen (Name, Anschrift und Korrektur/Bewertung von Christiani). Das kann und will ich so nicht hochladen - wenn starkes Interesse daran besteht, bitte melden.


    Die könnten für ein anderes Projekt von mir interessant sein. Vielleicht gibt es den Bearbeiter ja noch und ich kann ihn fragen, ob er da mit rein möchte.


    Die PDFs baue ich heute mal zusammen, OCRe sie und lade das Dokument dann hier wieder hoch.

  • Hallo,


    bei der Sichtung meiner Scans ist mir aufgefallen, das eine Seite fehlt - Seite H160a mit Bild 160.1 - der Schaltplan mit dem Teil der 7-Segment-Anzeige. Hat das jemand und kann das einscannen? Da einige Segmente meiner Anzeige nicht funktionieren, will ich die Anzeige ersetzen, vorher aber mal die Ansteuerung überprüfen - da wäre ein Schaltplan hilfreich...und ausgerechnet der fehlt, ich habe extra nochmal im Original nachgesehen. Im Handbuch steht, dass man diese Seite aus dem Ordner herausnehmen soll und beim Studium der Beschreibung daneben legen soll - was der Vorbesitzer wohl gemacht hat. Und dann die Seite nicht wieder eingeheftet.


    Gruß, Jochen

  • Ich gucke morgen mal. Tatsächlich ist ein Teil der Sachen, die du gescannt hast, bei mir als Papierausdruck. Allerdings in schlechterer Qualität.

  • Hi,
    ich habe 7-Segmentanzeiger HDSP 5503, 5 Stück und MAN 72A, 3 Stück, alles LED
    Hilft es Dir?


    mfg
    gtneuss


    P.S. ich habe nochmal hingeschaut....sind das 7-Segment-Röhren??


    Welches Baujahr hat das Teil?

  • eine Seite fehlt - Seite H160a mit Bild 160.1 - der Schaltplan mit dem Teil der 7-Segment-Anzeige.


    Ich hab dir mal das Kapitel gescannt. Ich fürchte, die Seite 160a fehlt bei mir aber auch.

  • Microprofessor : Danke für den Scan - aber der deckt sich mit meiner Version und ja, die Seite H160a fehlt da auch - genau wie bei mir.


    gtneuss : Danke für das Angebot, u. U. komme ich darauf zurück. Vorher brauche ich aber die Belegung meiner Anzeige - leider fehlt der Schaltplan auch bei Microprofessor. Ich habe eine Anzeige aus einem defekten TI-30 - von der Optik und Anzahl der Pins könnte die passen.
    Ich bin aber nicht sicher, ob es die Anzeige oder die Ansteuerung ist - mal sehen, wie weit ich ohne Schaltplan komme.
    Röhren sind das keine, nur orange LEDs - Baujahr ist 1977.


    Gruß, Jochen

  • Hi,


    gib doch bitte mal Bezeichnungen der ICs weiter, falls möglich. Vielleicht, aber wirklich nur vielleicht......
    Ich habe gerade nochmal gesucht: ich besitze ein "IC-Handbuch" von 1980; das I"IC-Kochbuch"(?) von TI habe ich auch irgendwo, suche noch. Ca. gleiches Alter...


    Die Fa. Christiani gibt es noch. Vielleicht kann die Dir weiter helfen?


    mfg
    gtnneuss

  • Die Fa. Christiani gibt es noch. Vielleicht kann die Dir weiter helfen?


    Das denke ich auch. Wir haben unsere Unterlagen 2009 von Christiani als Kopie bekommen.

  • So, Reparatur erfolgreich - auch ohne Schaltplan. Die ausgefallenen Segmente waren Kontaktschwierigkeiten geschuldet. Zuerst habe ich die CPU-Platine abgezogen und alle Pins gereinigt, dann die Verbindungen zur 7-Segment-Anzeige nachgelötet und am Schluss die Anzeige auf die Trägerplatine gepresst - alle Segmente gehen wieder! Dann weiter mit der IO-Platine - da war der Treiber-IC falsch rum drin. Aufgefallen ist mir, dass er extrem heiß wurde - scheinbar noch rechtzeitig, denn korrekt eingesetzt arbeitet die IO-Platine einwandfrei. Mit einem Lautsprecher kann das System sogar Töne erzeugen - und mit dem richtigen Programm als elektronische Orgel dienen. Die Relais gehen auch noch - das leise Klick, das in der Beschreibung erwähnt wird, habe ich aber nicht gehört - doch mit dem Multimeter konnte ich die Funktion nachmessen.
    Letzter Punkt: Der Drucker - bei genauer Inspektion fand ich einen abgebrochenen Pin am Anschlusskabel. Mangels passender IC-Fassung habe ich mir eine zurechtgesägt. Ist nicht schön, funktioniert aber. Der Drucker muss übrigens hochkant stehen, dann kann man unter der Abdeckung aus Plexiglas die Ausgabe lesen...und Text kann er auch. Als Jäger und Sammler will ich den Schaltplan immer noch, ist aber nicht mehr dringend. Laut Handbuch ist auf Seite 190 nochmal eine ganzseitiger Schaltplan, leider fehlt der auch.


    Gruß, Jochen

  • Ich habe das gleiche Problem mit der 7-Segment-Anzeige, leider noch kein Erfolg mit mit der Reparatur, so bin ich auf diese Seite gestoßen. Da ich noch im Besitz der vollständigen Unterlage bin, kann ich mit fehlenden Seiten aushelfen, wenn nun auch etwas zeit vergangen ist.


    Gruß Wolfgang

  • Ja, bitte. Der Vollständigkeit halber wäre es super, wenn Du die fehlenden Seiten hier einstellen würdest. Das Problem mit Deiner 7-Segment-Anzeige lässt sich mit dem Schaltplan vielleicht eingrenzen, und ein anderer Nutzer (gtneuss) hatte ja noch solche Anzeigen. Da kann man sicher etwas machen - wäre schön, noch so ein System am Leben zu erhalten.


    Gruß, Jochen

  • Die 7-Segment-Anzeige funktioniert (für sich), leider zeigen im eingebauten Zustand nur die letzten beiden Stellen etwas an.Da ich auch schon vorher die Kontakte gesäubert hatte, und auch nachgelötet hatte, bleibt ja eigentlich nur eine übersehene kalte Lötstelle. Ansonsten habe ich an dem Teil nichts verändert.


    Ich habe außer dem Schaltplan auch das Datenblatt des Anzeigemoduls angefügt, es handelt sich um den Typ NSA598. Bei weiteren Kopierwünschen bitte melden.


    Gruß Wolfgang

  • Danke für den Schaltplan. Was mir da auffällt sind die beiden Treiberbausteine für die 7-Segment Anzeige, jeder kann 4 Stellen ansteuern. Gebraucht werden aber nur 6. Wenn ein Treiber-IC kaputt ist, beiben 6-4=2 Stellen übrig. Ich würde die beiden Bausteine mal untereinander tauschen (im Schaltplan mit 0804 bezeichnet). Da die beiden ICs identisch sind, müsste sich das Bild des Defekts ändern. Wenn nicht, sollten die anderen ICs überprüft werden. Wenn Du mal zu einem unserer Treffen kommst (wie z. B. die CC) kann ich mein System gerne mitbringen und zum Testen verwenden.


    Gruß, Jochen

  • Hallo,

    Ich habe hier auch noch so ein Christiani

    Mikroprozessor Labor. Das habe ich auf dem Höhepunkt meines Computer-Sammelwahns vor ca. 20 Jahren gekauft und jetzt mal wieder heraus geholt.

    Nach dem reinigen der Kontakte hat es sogar gleich wieder funktioniert, nur die Tasten "7" und "F" gehen nicht und da beide an dem gleichen Eingang eines DS8834 Bus transceivers hängen, vermute ich hier den Fehler. Leider gibt es diese IC nicht mehr, deshalb kann ich das nicht durch einfaches Tauschen herausfinden.

    Grüße aus Bayern