PC10-III - Einige Tasten nicht korrekt - ist das normal ???

  • Hallo, bei meinem "neuen" PC10-III habe ich ganz normal country.sys mit 437 und Keyb GR geladen.


    Einige Tasten stimmen aber nicht mit der Original-Tastatur überein. Ich habe die Commodore-gebrandete G80-1000 HAD Tastatur ohne PC/AT Umschalter.


    Genau diese Tastatur ist auch in den PC10-III Schaltplänen im Service Manual als Schaltplan dabei.


    Problem:


    Der Backslash ist unten links bei <>. Dafür ist <> zum Bsp. rechts bei der Raute. Das | Zeichen und die ~ liegen auch woanders???


    Es sind also Hauptsächlich die Zeichen, die normalerweise mit alt-GR gebildet werden auf anderen Tasten!



    Hat Jemand eine Idee? - Gehört das so?


    Gruß


    Christian

  • Commodore hatte eigene Tastaturtreiber auf den DOS-Disketten mitgeliefert.
    Mit den Standardtrteibern, die bei den normalen DOS-Versionen dabei waren, hatte ich auch gerne mal solche Probleme.
    Am einfachsten ist es natürlich, das DOS von den Commodore-Disketten zu installieren, dann sollte alles passen.

  • Ist ganz einfach: Der Tastaturtreiber geht von einer Standard-XT Tastatur mit 84 Tasten aus. Um dem Tastaturtreiber mitzuteilen, dass eine erweiterte (MF2-)Tastatur angeschlossen ist, einfach /e anhängen:
    KEYB GR /E

  • Toast_r :


    Danke für den Tip.


    Ich habe DOS6.22 auf der HD installiert und mal keyb.com / keyboard.sys von der Commodore Dos3.3 Diskette probiert - und siehe da - es geht.


    Erstaunlich finde ich das man keyb von DOS3.3 mit DOS6.22 verwenden kann, sonst meckert DOS doch immer wegen einer falschen Version!



    kpanic :


    Ich werde nachher nochmal keyb.com von 6.22 mit dem Parameter /e testen - vielleicht geht das ja auch...

  • kpanic :


    Mit dem /E funktioniert das beim PC10-III leider nicht. Der benötigt unbedingt die speziellen Commodre Keyboard-Treiber.


    Ich habe auch mal die XT-Tastatur vom PC20-S getestet und auch dort benötigt man den Commodore Treiber für @, ~, \ u.s.w.



    Gestern war kein guter Tag: Das Netzteil vom PCD-2 ist hochgegangen - hat ganz schön geknallt - drinnen kann man witzigerweise gar keinen geplatzten Elko erkennen!



    Gruß


    Christian


  • Gestern war kein guter Tag: Das Netzteil vom PCD-2 ist hochgegangen - hat ganz schön geknallt - drinnen kann man witzigerweise gar keinen geplatzten Elko erkennen!


    Liegen denn die Reste drin? Wenn ja, dann stehen vermutlich nur noch die zwei Anschlußdrähte aus der Leiterplatte heraus.
    Wenn nein, dann ist er wahrscheinlich nur gerissen.