Die NASA bräuchte jemanden der sich mit altem Computerzeugs auskennt...

  • Die Voyager Sonden sind 1977 gestartet.
    Ich finde es bemerkenswert, daß sie immer noch Ihren Dienst versehen, ohne daß seitdem mal ein Techniker dran war.
    Natürlich wurden da deutlich hochwertigere Bauteile verwendet, als bei unseren Homecomputern,
    für die ja nur eine Lebensdauer im ein einstelligen Bereich an Jahren vorgesehen war.
    Daß von denen viele heute noch laufen, und das zum Teil sogar noch in Originalbestückung, ist ja auch erstaunlich.
    Aber die Einsatzbedingungen der Weltraumsonden sind ganz andere.
    Die Sonden sind seit ihrem Start im Dauerbetrieb, und sind dabei auch noch der Strahlung im Weltraum ausgesetzt.
    Insbesondere die verwendeten Akkus würden mich mal interessieren...

  • Quote

    Ich finde es bemerkenswert, daß sie immer noch Ihren Dienst versehen, ohne daß seitdem mal ein Techniker dran war.


    Naja, viel mehr als Telemetrie-Daten kommen aber auch nicht mehr ;)

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • Trotzdem bemerkenswert. Wenn man bedenkt, das für den Konsum heutzutage, nur noch für eine geplante Obsoleszenz gebaut wird, welche nicht über die Garantiezeit hinausgeht.

  • Die Voyager1 hat aber doch diese Plakette mit "an Board". Da ist also zumindest angedacht, daß das Ding gefunden wird, und die Voraussetzung dafür sollte eigentlich zumindest sein, daß das Ding irgendwie ins nächste Planetensystem kommt, damit es überhaupt realistischerweise eingefangen werden kann. Raumfahrer die interstellar reisen wird es wohl soviele dann vielleicht doch nicht geben. Und bis die Sonde dort ist, dauert es wohl ein Weilchen; da kommt man mit geplanter Obsoleszenz nicht weit.

  • Wieso so weit schweifen? Auf der im Schatten liegenden Bereich unseres Mondes sind doch Raumschiffe von Außerirdischen geparkt.
    Sagt zumindest die NASA, bzw. die Astronauten die auf dem Mond waren über eine geheime Frequenz. :)

  • Quote

    V'Gar...kennt doch jeder Trekkie.


    Ich dachte, da Ding hiess "Vyger"... :grübel:

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • Star Trek der Film
    Dabei handelt es sich um ein Objekt, dass durch den Weltraum reist (Richtung Erde) und dabei alles zerstört (und dabei digital speichert) was sich Ihm in den Weg stellt. Am Ende wir das Ausserirdische Objekt als die 1. Voyager-Sonde identifiziert (glaube ich jedenfalls, ist schon etwas her...) welche aber ziemlich verdreckt ist. Deshalb konnte manm nur einige Buchtstaben sehen... Daher der Name :D

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch