Mein RetroRaum

  • Und zwar alle einsatzbereit. Für die Hobbystatistiker wären das also 18,4 cm pro Computer.
    Bin ich auch recht stolz auf mein Werk, die Kabelbäume sind ja größtenteils unsichtbar dahinter.
    Wer erreicht eine höhere Packungsdichte?
    Ist allerdings nicht nur streng Retro, ich brauch ja auch mal irgendwo dazwischen eine modernere Kiste.


    Die Legende (kein Ethernet, kein Computername):
    1. SGI Indy "Atlantis"
    2. PC Pentium D945 "Ainur"
    3. Mac Mini Intel "Durin"
    4. Sun Sparcstation 10 "Zwackelmann"
    5. SGI Indy "Ark"
    6. Powermac 7500 "Detritus"
    7. Macinstosh LC 475 "Nosferatu"
    8. PC Athlon64 "Marvin"
    9. PC Pentium D945 "Hastur"
    10. Amiga 2000 "Rincewind"
    11. Amiga 1200 "Azatoth"
    12. Commodore PC 30-III
    13. AMD K6 "Witch"
    14. SGI O2 "Bob"
    15. Atari MegaST 2
    16. Atari Falcon
    17. Mac Mini G4 "Dwalin"
    18. Mac Cube "Ghatanothoa"
    19. PC Athlon64 "Zoidberg"



    Drei Bilder, weil eine Totalansicht krieg ich mangels Fischaugenobjektiv an der Kamera leider nicht hin. Und wie man sieht, für ein bisschen Deko ist immer Platz :-)

  • Wirklich schön aufgräumt! Muss ich glatt mal Bilder von meinem Homeoffice machen wo neben aktuellem Equioment noch stehen:
    MicroVAX 3500 + DSSI Beisteller
    MicroVAX 3400
    DEC Alphaserver 1000
    DEC 3000


    Peter

  • Die Tastaturen fand ich auch sehr witzig. Ansonsten: Schicke Sammlung.


    Bei den SGIs würde ich die Klebchen von der Front entfernen, zumindest, wenn da viel Lichteinfall ist.

  • Hallo


    Dann will ich euch die Sicht in mein Spielzimmer mal nicht verwehren. Das Bild ist aber ein bisschen getrickst, die Regale stehen eigentlich an drei Wänden, ich habe da ein paar Einzelbilder aneinandergesetzt. Momentan stehen da 48 Rechner, alle angeschlossen und betriebsbereit. Ausgenommen sind nur die Notebooks, die warten in passenden Taschen verpackt auf ihre Nutzung. Die Regale sind IKEA Ivar mit 50 cm Tiefe bzw. bei den Büchern in 30 cm. Tiefe. Strom kommt von oben. Tastaturauszüge wollte ich mir auch immer basteln, hatte bloß bisher keine Zeit. Und ein KVM Switch für Macintosh ADB wäre auch ein Traum... .


    Gruß- Georg B. aus N.

    Images

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Oh das ist schick :D ahhh ich sehe eine UMAX station :love: oder irre ich mich? ah, das Plakat und eine wunderschäne //c Tasche :tüdeldü: wenigstens schön aufgeräumt - mehr brauch tman da nicht ;-) aber definitiv zu wenig Obst xD


    Grüße,

    Marcus

  • Oh das ist schick :D ahhh ich sehe eine UMAX station :love: oder irre ich mich? ah, das Plakat und eine wunderschäne //c Tasche :tüdeldü: wenigstens schön aufgeräumt - mehr brauch tman da nicht ;-) aber definitiv zu wenig Obst xD


    Grüße,

    Marcus

    Nein, Du irrst nicht. Der UMAX APUS 3000 war die letzten Wochen mein Lieblingsprojekt. Ich hatte "damals" 1996 selber einen und habe von der Anschaffung auch noch den Originalbeleg. Immerhin über 5.000 DM mit 17" Format Monitor. Ich habe diesen Apus bei eBay gekauft, komplett zerlegt und in der Spülmaschine gereinigt und dann mein Backup von 1998 aufgespielt. Surfen ist was anstrengend, aber vor OS 8.6 gab es halt nur den IE5 als einzig sinnvollen Browser.


    Die Tasche beinhaltet natürlich auch einen Iic ;-) Dem Apple II Clone müsste ich jetzt auch mal was Liebe zukommen lassen.