Datentransfer PC <-> Sharp MZ-80A

  • Hallo allerseits,


    der Sharp hält mich länger auf Trap als gedacht... Zwar isser jetzt -- dakn Retr0bright -- wieder schön weiß, aber ich bekomme kein BASIC zum Laufen. Es war zwar eine BASIC-Cassette dabei, aber die ist offenbar nicht mehr lesbar (was auch kein Wunder ist, wenn man sie sich mal im Audio-Tapedeck anhört...). Drum habe ich in Anlehnung an http://sharpmz.org/mztape.htm mal was zusammengelötet, was unter Verwendung von mzload und mzsave prinzipiell sowohl das Laden von als auch das Speichern auf dem Datenrecorder des MZ-80A erlauben sollte. Wenn ich beispielsweise ein BASIC SA-5510-File von http://sharpmz.org/mz-80a/dldos.htm per mzsave vom PC aus speichere und dann vom Sharp aus zu laden versuche, wird die Datei auch tatsächlich gefunden, aber irgendwann kommt unweigerlich ein "Check sum error". Umgekehrt findet mzload auf der Rückseite der Cassette eine Datei, die der Vorbesitzer wohl darauf gespeichert hat. (Die konnte ich tatsächlich auch mal komplett laden, doch neuerdings bricht der Vorgang irgendwann mit einem "Load error" ab.)


    Daher die Frage: Hat's schon mal jemand geschafft, Dateien zwischen einem PC und einem MZ-80A auszutauschen? Und falls ja: wie?


    Liebe Grüße --


    track18

  • Jepp habe ich.
    Auf zwei Wegen
    1) es gibt ein Programm, das die Files
    in Wav oder mp3 konvertiert. (Schlach mich tot, ich weiß nich mehr wie es heist). Dann auf nen Kassettenrekorder aufnehmen.
    Hat beim MZ721 geklappt, funzt bei Dir auch.


    2) Es gibt ein Schaltplan, um eine Datasette an den Parallelport
    zu stöpseln. Das passende Transferprogramm dazu.
    Auch dieser Weg hat geklappt.


    Bin leider auffe Arbeit - daher keinen Zugriff auf meinen Tauschrechner.


    Bei MZ Org sollte es aber alles hierzu geben.


    Stefan

  • Hallöchen,


    Zitat

    Original von Stefan Both
    1) es gibt ein Programm, das die Files
    in Wav oder mp3 konvertiert. (Schlach mich tot, ich weiß nich mehr wie es heist). Dann auf nen Kassettenrekorder aufnehmen.
    Hat beim MZ721 geklappt, funzt bei Dir auch.


    Du meinst bestimmt mzf2wav von http://sharpmz.org/mzf2wav.htm


    Zitat

    Original von Stefan Both
    2) Es gibt ein Schaltplan, um eine Datasette an den Parallelport
    zu stöpseln. Das passende Transferprogramm dazu.
    Auch dieser Weg hat geklappt.


    Also, ich habe mich an http://sharpmz.org/mztape.htm gehalten. Für den MZ-80A ist zwar keine konkrete Anleitung dabei, aber wie gesagt, ich kann etwas vom PC aus auf den Datenrecorder des Sharp aufspielen. Hört sich im Audio-Tapedeck auch fast wie eine Original-Sharp-Aufnahme an, nur dass ca. jede Sekunde ein kurzes zusätzliches Klick-Geräusch zu hören ist. Als ob da doch noch ein Interrupt dazwischenfunken würde...


    Wie dem auch sei, ich habe jetzt mal mzf2wav ausprobiert und vom Ergebnis eine schöne Cassettenaufnahme im Audio-Tapedeck gemacht. Nur... als ich den Sharp zwecks ausprobieren einschalten wollte, war mal wieder tote Hose -- keine Spannung auf der +5V-Leitung. Mist, das Teil hat aber auch ständig was... seufz, muss die Tage wohl noch mal ran, drückt mir die Daumen!


    Liebe Grüße --


    track18


    P.S.


    Zitat

    Original von mister-freeze
    Nur nicht mp3, weil mp3 ja genau genommen "verstümmelt" ist. Muss zwingend WAV sein.


    Hab die erzeugte wav-Datei mal in ein mp3 umgewandelt und mir dann im Vergleich mal in Audacity angesehen -- sieht lustig aus, jetzt reiten kleine, hochfrequente Mini-Wellen auf den Pulsen... Wäre mal interessant zu testen, ob das den Sharp wirklich stört. Aber ach... (s.o.)

  • Woo-hoooo!


    Was die +5V-Leitung angeht, so war's zum Glück wieder nur 'ne durchgebrannte Sicherung, und das Überspielen von SA-5510-Basic per mzf2wav hat tadellos funktioniert! :-)


    So, jetzt hoffe ich, bald wieder mehr Platz auf'm Schreibtisch zu haben...


    Freudige Grüße --


    track18