Posts by raaalf

    Hallo,


    vergangenen Samstag zahlte ich per PayPal 30,00 Euro für WinImage Standard an Gilles Vollant. Leider bislang ohne eine Reaktion von Gilles Vollant, sprich ohne den Registrierungs-Code per E-Mail zu erhalten. Hat von euch jemand WinImage registriert und kann mir etwas zur Bearbeitungszeit bis zum Erhalt des Registrierungs-Codes sagen?


    Natürlich habe ich Gille bereits mehrmals per E-Mail angeschrieben, auch hier bis dato ohne jede Reaktion...


    Grüsse


    Ralf

    Servus Echo,
    servus Timo,


    danke für eure Antworten! Cloanto Amiga forever habe ich sogar. Ich habe es allerdings noch nicht richtig genutzt wie man sieht... Muss ich gleich mal schauen wo sich der Film versteckt.


    Die zweite DVD befindet sich seit gestern auch in meinem Besitz. Für 5,00 Euro gekauft und sein Geld wert. Es sind hauptsächlich Interviews mit den führenden Köpfen der frühen Tage bei Apple. Interessantes Zeitzeugnis.


    Wer interessiert ist, dem lasse ich gerne eine Kopie der DVD "Welcom to Macintosh" zukommen.


    Grüsse


    Ralf

    Servus Timo,


    jetzt melde ich mich nach langer Zeit zu Wort und muss dann auch noch klugscheissen... ;-)


    Die Unterscheidung zwischen Batterie als Bezeichnung für nicht wiederaufladbar und Akku für wiederaufladbar ist so nicht korrekt. Der Begriff "Batterie" bezeichnet lediglich die Zusammenschaltung mehrer Primärzellen (nicht aufladbar) oder Sekundärzellen (aufladbar). Ein "Akku" ist, wenn aus mehreren Zellen bestehend, auch eine Batterie.


    Korrekt wird laut DIN zwischen Primär- und Sekundärzellen-/Batterien unterschieden.


    Grüsse


    Ralf

    Akkus kann man immer aufladen, sonst wären es ja Batterien. ;)


    500€ für ein defektes Powerbook 100 ist ein Witz. Es gibt keinen Grund, für ein PB 100 mehr als 20 bis 25€ zu zahlen, mit externem Floppy max. 10€ mehr.

    Servus Heinz,


    sorry für die späte Anwort, ich hatte die vergangene Woche keine Zeit ins Inter-Netz zu schauen. Leider sind noch keine Images eines generischen System 7.5 in Sicht.


    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man sich mit einem Apple-Tool aus einem installierten System Installationsdiskletten erstellen kann. Oder bringe ich etwas durcheinander? Wahrscheinlich irre ich mich, sonst hätte Timo schon längst darauf hingewiesen.


    Grüsse


    Ralf

    Du willst ja nur das Modul ...... :tüdeldü:


    hey raaalf, was macht die Kunst?

    Nein, diese für ganz bestimmte PowerMacs gedachten Versionen starten auf anderen Macs erst gar nicht, weil da keinerlei Enabler dabei sind, außer eben für die entsprechenden PowerMac-Modelle. Die PowerMac-Versionen von System 7.5.x waren eh eine Katastrophe, da hatte Apple ziemlichen Müll fabriziert. Aber auch mit Enabler würde es nichts nützen, da die nur für PPC sind.


    Eine generische 7.5.x wäre am besten.


    Servus Timo,


    hm... dann sind wir so weit wie vorher: Ein auf allen Macs installierbares MacOS 7.5.3 auf Disketten bzw. als Images ist nicht in Sicht?

    Vielen herzlichen Dank an Joachim und Heinz für eure Angebote und Hilfe!


    Grüsse


    Ralf

    Servus Heinz,


    mit Hilfe dieser im Netz downloadbaren 17 Dateien, die, sobald sie vollständig auf die HD des Mac kopiert wurden, gemountet werden können installierte ich das MacOS. Allerdings sind das halt keine Images von echten Installationsdisketten.
    Images von Installationdisketten kann man auch mit einem Windows-PC auf Disketten schreiben und am Mac lesen.
    So blieb mir nur der Umweg zuerst ein System 7.1 zu installieren, dessen Installationsdisketten als Images im Netz downgeloadet werden können. Das ist ein mühsamer Weg, der sich durch "richtige" Installationsdisketten des Systems 7.5.3 umgehen lässt.


    Ein Apple 600e-CD-Laufwerk habe ich mittlerweile.


    Ich denke, Deine auf CD vorrätigen Systeme decken sich mit den auf den Mac OS Anthology-DVDs veröffentlichten?


    Grüsse


    Ralf

    Hallo Ralf,


    ich hab gerade mal nachgeschaut in meinen Diskettenboxen - da stehen mehrere Diskettensätze 7.5 - 7.5.3 für diverse PowerMacs, z. B. 6100 oder 8100/100. Wenn Du mir schreibst, für welchen Rechner Du es brauchst und welche der Versionen es sein soll, schaue ich nach, ob etwas geeignetes dabei ist. Die Diskettensätze möchte ich nicht aus der Hand geben, kann aber gerne Kopien auf Disketten davon machen und Dir zuschicken. Da ich auch kein Windows-User bin, wird es mit den gewünschten Images aus meiner Richtung auch nichts werden, hätte aber an anderweitig erstellten Images ebenfalls Interesse (als Backups und zur Archivierung).

    Servus Joachim,


    ich bräuchte die Version 7.5 bzw. 7.5.3 für den Mac SE/30. Notfalls auch der Satz Installationsdisketten für einen PowerMac. Bei der Installation eines für einen PowerMac gedachten MacOs müsste ja auch alternativ nach dem Mac, auf dem Installiert werden soll, gefragt werden, oder?


    Grüsse


    Ralf

    Servus Guido,


    ein Bild vom Mac neben dem LC-Display mit Bildausgabe vom Mac auf dem LC-Display mache ich gerne. Kommt demnächst.


    Mal eine Frage: Die Grafikkarte wird am Rahmen des Mac durch zwei Schrauben befestigt. Muss zwischen Befestigungsrahmen und Grafikkarte z. B. eine Nylonbeilagscheibe zur Isolierung eingelegt werden oder kann die Grafikkarte ohne Isolierung festgeschraubt werden? Momentan habe ich eine Nylon-Beilagscheibe dazwischen, was aber eine ganzschön nervige Angelegenheit war. Vielleicht ist die Nylon-Beilagscheibe gar nicht erforderlich?


    Grüsse


    Ralf

    Guten Abend Peter,


    an diesen Teilen:


    Mac Teile (SCSI-Platten; CD, Platinen; ZIP): 20€


    bin ich interessiert. Gib mir bitte per PN Deine Bankverbindung, dann überweise ich Dir das Geld.


    Grüsse


    Ralf

    Servus zuammen,


    kennt ihr die Mac OS-Anthologie?


    http://www.storiesofapple.net/the-mac-os-anthology.html


    The Mac OS Anthology


    Filed under: Did you know that...,Software

    Introduced on the stage by Steve Jobs during the May 1999 WWDC
    Keynote, the “Mac OS Anthology” was a collection of many Mac OS
    operating systems to aid (registered) third party developers in testing
    their software for compatibility.


    The first Mac OS Anthology boxset was presented originally in the form of a boxset of 4 DVDs which included all of the releases of the Macintosh operating systems since System 7 ’til the current one which at the time was Mac OS 8.5.


    The DVDs were chosen for their archival capacity and featured all of
    the international localizations of the systems, up to 25 languages.


    Grüsse


    Ralf

    Servus Guido,


    die von Dir zitierten Webseiten habe ich auch gefunden. Zusätzlich auf einer Website noch den Hinweis darauf, dass von Apple im Set mit einem Monitor verkaufte Grafikkarten nicht an einem VGA-Monitor betrieben werden können.
    Keine Ahnung, ob und wenn ja wie diese Karten von den "frei" verkauten unterschieden werden können.


    Da aktuell im deutschen eBay keine RasterOps VGA-Adapter des Typs 9000-0082 TVCS-793 angeboten werden, werde ich mir eben selbst einen Löten. Die Belegung dafür ist hier dokumentiert.


    Alles nicht so einfach... ;-)


    Grüsse


    Ralf

    Hallo,


    hat jemand von euch zufälligerweise ein RasterOps ColorBoard 264/SE30 in Benutzung und weiss, ob das Videoausgangssignal VGA-kompatibel ist?
    Ich habe im www gelesen, dass sie, wenn die Karte nicht im Set mit einem Apple-Monitor verkauft wurde, mittels Adapter an einem VGA-Monitor betrieben werden kann. Aber: Ist es wirklich so? Ich konnte keine Hinweise finden, ob z. B. anhand der Typenbezeichnung auf der Platine die im Set verkauften Grafikkarten ohne VGA Kompatibilität identifiziert werden können.


    Leider konnte ich keine Downloadmöglichkeit für das User Manual der Grafikkarte finden, mit dem ich die offenen Fragen vermutlich hätte beantworten können.


    Grüsse


    Ralf

    Hallo,


    nachdem das fehlende Steckernetzteil mit einer Ausgangsspannung von 12 VAC für die SCSI - Ethernet-Bridge Asanté SC/EN aufgetrieben war, das mit MacOS 7.5.3 Revision 2 mitgelieferte OpenTransport (TCP/IP) in der Version 1.1 aktiviert und vom DHCP eine IP-Adresse nach dem Neustart zugewiesen wurde, ist mein SE/30 mit MacWeb 2.0 im Web. ;-)))


    So weit, so gut. Was kann ich nun sinnvolles mit einem ethernetfähigen Mac anfangen? Ich denke hier in erster Linie an den Dateiaustausch mit einem Windows-PC, zum Beispiel um ein Backup auf meinem Notebook speichern zu können, sofern es überhaupt frei verfügbare Backup-Programme für den Mac gibt die dies erlauben?
    Wenn ich über "Gemeinschaftsfunktionen" das File Sharing aktiviere, kann dann ein Windows-PC auf das freigegebene Verzeichnis zugreifen? Eher nicht, oder?


    Offengestanden habe ich momentan keine Ahnung welche Software nötig und wie diese zu konfigurieren ist um meine Vorstellung umsetzen zu können. Gottseidank war OpenTransport kinderleicht zu konfigurieren.


    Wie sieht eine saubere Installation aus, worauf ist zu achten etc.?


    Grüsse


    Ralf

    Servus Timo,


    das *.cdr/*.iso-Image der MacTest Pro CD ist gebrannt. Merkwürdigerweise wollte ImgBurn das *.cdr-Image nicht verarbeiten obwohl ImgBurn *.cdr-Images unterstützt. Nunja, ich habe das Image einfach nach *.iso umbenannt und konnte es so brennen. Dummerweise erkennt der HFSExplorer in der Version 0.21 kein Dateisystem auf der CD bzw. unterstützt es nicht. Ich würde bei Apple ein HFS-Filesystem erwarten. Der HFSExplorer unterstützt HFS_PLUS, HFSX, HFS_WRAPPED_HFS_PLUS oder HFS. Keines davon trifft auf die CD oder das CD-Image, das ich im HFSExplorer zu laden versuchte, zu.


    Kannst Du auf die Daten der CD/des *-cdr-Images zugreifen und wenn ja, wie? Okay, mit einem Apple mit CD-Laufwerk wäre es sicher einfacher als mit der Kombination Windows und Knubbelmac...


    Grüsse


    Ralf

    Guten Morgen,


    in diesem Thread auf macintoshgarden.org werden *.cdr-Images einiger interessanter Tools wie z. B. MacTest Pro zum Download angeboten.
    Leider kann ich als Windows-User mit den *.cdr-Images nichts anfangen. Wer würde mir gegen Unkostenerstattung auf seinem Mac mit CD-Brenner die Images auf CD brennen und zusenden? Auf die Inhalte der CDs kann ich problemlos am Windows-PC mit dem HVR Explorer zugreifen.


    Grüsse


    Ralf