Posts by DigitalMachine

    Eigentlich schon vor einigen Wochen erhalten, aber erst jetzt dazu gekommen, sich genauer anzuschauen:


    Ein PCW 9512+, frisch aus UK, vom Erstbesitzer, der ihn gekauft, ein paar Jahre benutzt und dann auf dem Dachboden eingelagert hatte. Leider verschwand im Laufe der Zeit der Drucker, aber der Rechner selbst sieht sehr gut aus. Nur die Tastatur braucht etwas Pflege. Dazu noch etwas Literatur und eine Box mit Software.


    Das ist schon mein zweiter Amstrad (der andere ist ein Joyce), wo oben das Bild sozusagen "davonläuft" nach links. Hat einer Idee, woran es liegen kann? An den Reglern schon mal nicht, ich habe alles probiert :)

    Hi,


    wenn es mit den anderen nicht klappt, ich bin jeden Tag in Frankfurt. Respektive Eschborn, etwa 11 km von Ginnheim.


    Könnte es Dir abholen und nach Nordhorn bringen. Oder wir treffen uns irgendwo in Mannheim/Heidelberg (da bin ich sehr häufig). Ist ja nicht mehr sooo weit nach Stuttgart.


    Versand würde auch gehen, wobei ich schauen müßte nach einem passenden Karton.


    Gruß


    Daniel

    Hallo Peter,


    ja, die wäre noch da. Richtig, einmal 5, einmal 8 Adern.


    Zwei Tasten fehlen aber. Möchtest Du sie haben? Dann bitte via PN die Kontaktdaten.


    Dummerweise habe ich gestern meine letzten leeren Kartons zerrissen. Du müßtest dann ein paar Tage warten, bis wieder eine Amazonbestellung ankommt, damit ich es verpacken kann ;)


    Viele Grüße


    Daniel

    Hallo,


    die kannst Du gern haben. Aber, wie erwähnt, ich hab nur 1-Minute-Kurzcheck gemacht. Keine Gewähr, ob der Rest auch komplett und sauber tut.


    Schicke Dir am besten den ganzen Rechner so, wie er ist. Hab derzeit nicht so wirklich die Zeit, das Ding auseinander zu nehmen und genug Spectrums stehen hier eh schon herum...


    Bitte Deine Anschrift via PN.


    Viele Grüße


    Daniel

    Guten Abend die Herren,


    so, das Paket kam heute an.


    Erst einmal vielen Dank und großen Lob an cosmicboy für die absolut geniale Verpackung! Selten ein Paket gesehen, wo sich jemand so viel Mühe gemacht hat. Hab einen ganzen gelben Sack voller Verpackungen ;) Gute Arbeit!


    Derzeit habe ich nicht allzu viel Zeit, daher habe ich die vier Rechner nur einem kurzen Check unterworfen.


    1. Der Rechner in externem Gehäuse EVE (Der mit schwarzen und orangenen Tasten) scheint zu funktionieren. Er springt an (jedenfalls mit einem anderen Netzteil. Das im Paket ist wohl defekt) und die paar Tasten, die ich probiert habe, funktionieren. Das Gehäuse sieht so aus, als wäre es nicht sauber zusammengeschraubt worden, die untere und obere Hälfte müssten eigentlich, den Ausschnitten gemäß, in einander passen, statt dessen "stehen" sie aufeinander.


    2. Der Sinclair mit rotem Schriftzug: mausetot, ohne Schrauben, beide Teile lose. Das Board sieht auf den ersten Blick gut aus, konnte auf Anhieb die Fehlerquelle nicht finden.


    3. Der Sinclair mit schwarzem Schriftzug: hat einen Umbau des TV - Ausganges an Cinch. Hab ihn testweise an einen Commodoremonitor angeschlossen und es wird das korrekte Startbild angezeigt. Allerdings reagiert keine der Tasten. Die Platte über den Tasten ist komplett ab.


    4. Die vierte Tastatur mit dem Schriftug Later 62 ist m.E. kein Rechner, sondern eine externe Tastatur. Ich vermute mal, diese sollte an das Motherboard des Spectrums angeschlossen werden. Bin mir aber nicht sicher!


    Alle Tastaturen sind ziemlich mitgenommen und mit Dellen bzw. Einschnitten versehen!


    Frage an Toast_r und Schroeder: möchtet Ihr was davon haben?


    Viele Grüße


    Daniel


    EDIT: Hier paar Fotos

    Files

    • Foto-0502.jpg

      (130.53 kB, downloaded 40 times, last: )
    • Foto-0503.jpg

      (151.66 kB, downloaded 42 times, last: )
    • Foto-0504.jpg

      (154.25 kB, downloaded 34 times, last: )
    • Foto-0505.jpg

      (72.96 kB, downloaded 32 times, last: )

    @Stefan: Versprich ihm doch einen halben Liter. Ein echter Pole wird es verstehen und kommen :D :D :D :D Na ja, ich kann es aber ehrlicherweise verstehen. Für Polen ist die Fahrt plus Unterkunft hier in DEU ein teurer Spaß. Ich glaube nicht, dass er so viel von seinen Sachen verkauft, um diese zu decken.


    @Dr. Zeissler: der Mega mit dem Ultrasatan steht leider nicht bei mir, sondern im Außenlager ;) Habs vergessen. Kann daher erst übernächste Woche schauen, wenn ich wieder dort bin. Sorry.


    Falls Du aber interessiert bist: ich möchte demnächst wieder paar Sachen beim Lotharek bestellen. Kann für Dich mitordern und nach Nordhorn bringen.

    Hallo,


    ach so, vielen Dank für die Info.


    Wenn ich es richtig verstehe, geht es Euch beiden also um die reine Tastatur sowie um das Gehäuse an sich?


    Ich denke, wir können uns sicherlich einigen, da es mir ehrlicherweise überwigend um die Software, Literatur und die Microdrives (Tapes wie Laufwerke) geht.


    Vorschlag: ich nehme das Paket an mich und sichte es. Dann komme ich auf Euch beide zu. Gerade die Folientastaturen machen häufig die Grätsche über die Jahre. Ich probiere die Teile aus und sage Euch, wie der Stand ist. Dann schauen wir, wer von Euch was will. Einverstanden?


    Viele Grüße


    Daniel

    Hi Doc,


    puh, der Einbau ist schon etwas her.


    Soweit ich mich erinnere, war da nix mit Löten, zumindest beim Mega. Man braucht spezielles Datenkabel (gibt es auch von Lotharek). Strom weiß ich jetzt nicht mehr, da muß ich nochmal in den Rechner schauen (Diskettenanschluss?). Sag Dir dann nachher bescheid.


    Halterung: na ja, ich ging damals den Weg des geringsten Widerstandes und legte den Ultrasatan einfach auf ein Stück antistatischer Folie. Jetzt raufen sich sicherlich ein paar Leute hier die Haare, aber es hat funktioniert :P


    Aktuelle Preise von Lotharek: 75 EUR Ultrasatan intern, 9,95 EUR Adapterkabel, 10,99 EUR Karte. Versand waren etwas um die 20 EUR. Wobei, sollte Lotharek nicht auch zu der CC kommen?


    Viele Grüße


    Daniel

    Hallo,


    suche nach einem funktionierenden SW Fernseher, so etwa mittlere Größe bis klein. Muß unbedingt einen Antennenanschluß haben. Fernbedienung nicht nötig.


    Am liebsten wäre mir ein russischer Junost. Wenn jemand den in Rot hat, wäre absolut genial.


    Daneben suche ich nach dem polnischen Monitor Neptun 156.


    Gegen Bar oder im Tausch.


    Viele Grüße


    Daniel

    Hi,


    ich habe in meinem Mega ST die interne Version. Funktioniert genauso, wie die externe (die hatte ich mal auf einem 1040ST). Man braucht lediglich zusätzlich einen Adapter für den Mega (mit Kabel).


    Bestellt habe ich alles bei Lotharek, incl. einer SD Karte mit Software. War nach etwa einer Woche hier. Da aus Polen, auch kein Zoll.


    Bis jetzt sehr zufrieden.


    Gruß


    Daniel

    Guten Abend die Herren,


    vor kurzem kam mir ein Amiga 2000 zugelaufen, der wohl seit Jahren sein Dasein auf dem Dachboden (in Orginal-OVP!) gefristet hatte.


    Hab den Rechner heute auf den OP-Tisch gelegt und aufgemacht. Wie erwartet, war der Akku ausgelaufen.


    Da meine Erfahrung in Reparieren von alten Rechnern noch nicht sooo ausgeprägt ist, wollte ich mal die Meinung der Fachleute hier einholen.


    Anbei zwei Fotos der Platine.


    Laut einer Anleitung im Netz wäre die VOrgehensweise:
    1. Platine mit Glasfaserstift reinigen
    2. Mit Essigsäure abwischen
    3. Mit Spiritus reinigen
    4. Mit Lötlack besprühen.


    Reicht es in diesem Falle aus, oder sind noch weitere Schritte notwendig?


    Nach dem Entfernen des 68000 sieht der Sockel auch nicht allzu schön aus. Neuen kaufen (welchen?) oder analog wie die Platine reinigen?


    Herzlichen Dank!


    Viele Grüße


    Daniel

    Hallo Peter,


    es gab eine polnische Firma mit dem Namen, die was mit Computer gemacht hatte. Ob sie Laptops hergestellt haben, weiß ich nicht. Meines Wissens nach aber nicht, es war eine reine Zusammenbaufirma, die PCs baute (wie es damals diverse Manufakturen gab).


    Es gab aber wohl auch einen russischen Hersteller mit dem gleichen Namen, der u.a. einen Gulipin ProLife 286 baute/vertrieb, der auf einem Toshiba basieren soll.


    Alle Angaben ohne Gewähr ;)


    Gruß


    Daniel

    Hallo,


    über Rebuy habe ich bisher auch schon diverses gekauft, wenn auch eher Bücher.


    Es ist, ebenso wie Momox/Medimops und paar ähnliche Konsorten ein Aufkäufer für Waren, der anschließend diese weiter verkauft. Man kann bequem seine Sachen wie Konsolen, CDs, Bücher, an diese verkaufen für einen akzeptablen Preis, auch in größeren Mengen, und diese verkaufen sie anschließend an Endkunden weiter.


    Bisher hatte ich sowohl mit Medimops als auch Rebuy gute Erfahrungen gemacht, sowohl als Verkäufer als auch Käufer. Die Beschreibung entsprach zu etwa 95% dem tatsächlichen Zustand.


    Gruß


    Daniel

    Doch, doch, das werde ich entfernen.


    Denn, wenn Du Dir sicher bist, und davon gehe ich aus, der ist schon unverwechselbar, kann das Foto nicht von mir sein. Denn ich habe Dich nur in Schönau getroffen und das Foto ist definitiv nicht aus dem Ordner der Schönauer Bilder. Also habe ich das Foto nicht gemacht und das Copyright liegt damit auch nicht bei mir.


    Es muß sich irgendwie in den falschen Order eingeschmuggelt haben. Also wird es zeitnah entfernt.


    Wobei ich den Rechner gern bei der nächsten Gelegenheit für mich fotografieren würde ;)

    Hallo Christian,


    bist Du Dir sicher? Das Foto lag eigentlich auf meiner Platte in einem Ordner, wo normalerweise meine eigenen Fotos liegen. Daher habe ich angenommen, dass es ein von mir gemachtes Foto ist.


    Gerade weil ich ziemlich viel von den alten Rechnern fotografisch schon mal dokumentiert habe und weiterhin dokumentiere, kann ich Dir wirklich nicht sagen, wann und wo es gemacht worden ist.


    Ok, werde heute abend den Header entfernen und gegen den von meiner Facebookseite ersetzen. Diese Fotos habe ich extra für den Header gemacht, und zwar auf jeden Fall von meinen eigenen Maschinen.


    Die Seite ist sowieso noch längst nicht fertig. Eigentlich ist sie nur als Sicherung meiner lokalen Installation gedacht, wo die Sammlung langsam dokumentiert wird.


    Gruß


    Daniel

    Hallo,


    danke für die Warnung. Den Benutzer kenne ich nicht. Wäre aber nicht das erste Mal, dass jemand aus der Retrowelle Kapital zu schlagen versuchte. Hatte gerade solch einen bei eBay (Auktion). Da ging es um eine XBOX 1. Erst nach Drohung mit Anzeige kam die Konsole an. "Nur vergessen" hatte
    mich der Verkäufer...


    Viel machen kann man da nicht. Hab mal meine Rechtsanwältin im Vorbeigehen darauf angesprochen. Sie meinte, bei Beträgen von zwei, niedrigen dreistelligen Zahlen ist der Aufwand und das Risiko, auf den Kosten sitzen zu bleiben, zu groß. Höchstens kann man eine polizeiliche Anzeige (auch Online möglich) erstatten. Wird zwar mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit bei den Summen sowieso eingestampft, aber bleibt urkundlich erhalten. Wenn sich diese häufen, wird auch irgendwann die Staatsanwaltschaft tätig sein. Das kann aber dauern...


    Bei ebay Kleinanzeigen jedoch habe ich bisher durchwegs gute Erfahrung. Gerade heute einen Compaq Portable II mit Haufen Literatur und Software abgeholt. Auch schon paar mal per Überweisung bezahlt und problemlos per Post geschickt bekommen. Probleme gab es eigentlich nie, der Kontakt war immer sehr freundlich und alles einwandfrei.


    Es kommt mir höchstens so vor, als würden die Kleinanzeigenverkäufer länger brauchen, bis sie versenden, als via Ebay Auktion. Vermutlich weil kein Bewertungsdruck.


    Allerdings hat mich gerade wieder ebay sehr übel enttäuscht. Ein UK-Verkäufer bubbnbobb-42 hat mir eine Reihe von Sinclair QL Magazinen verkauft. Weil die sooo schwer alle seien, wollte er satte 80 EUR Versand. De facto war das Paket aber nur 15 kg schwer und recht klein, also laut Hermes International knapp über 20 EUR Versand. Die entsprechenden negativen Bewertungen meinerseits wurden von ebay kommentarlos gelöscht, dabei kommt auch schon aus den anderen Bewertungen heraus, dass er gern mit Versandkosten abzockt...


    Tja, Ebay halt.


    Viele Grüße


    Daniel

    So genau kann ich es nicht sagen, weil ich damals gerade mal Teenie war (oder nicht ganz).


    Auf den ersten Blick sieht er jedoch genau so aus, wie ich mich erinnere. Braucht das System zum Booten eine Diskette? Falls ja, dann ist er es. Falls nein, dann eben nicht. Denn seine Maschine hatte keinen Mucks gemacht ohne Diskette.

    Oh, das hört sich schon sehr aufwendig an...


    Wir haben hier das Glück, dass es nur eine kleine Zollstelle ist. Da arbeiten nicht mehr wie 6 oder 8 Leute. Entsprechend auch sehr wenig Verkehr und deutlich schnellerer Ablauf.

    Grob überschlagen würde ich auch zwischen 10.000 und 15.000 einsetzen.


    Der Lisa ist etwa 2000 Wert, der goldene C64 wohl das gleiche. Dann die restlichen Preise. Ich denke, 10 - 15.000 im Einzelverkauf würde die Sammlung schon einbringen. Als Paket vermutlich weniger.


    Aber nicht das 8-fache von....


    Weiß übrigens einer, was das für ein Rechner ist auf dem Foto Nummer 4, in der Ecke, auf dem Tisch, dunkel braune Front mit Monitor und (glaube ich) eingebauten Diskettenlaufwerken rechts vom Monitor)?


    Diesen Rechner hatte mal mein Onkel gehabt und ich hätte ihn gern, hab aber keine Ahnung, was das für einer ist.

    Indirekt ging es mir auch mal so.


    Habe bei ebay eine Auktion gewonnen, wo ein C64 und ein Amiga im Betreff genannt waren, es gab aber nur Fotos eines C64 II und eines C128. Bilder so typischer Dachboden, alles voller Dreck und Müll.


    Hab 50 EUR nur geboten, weil es fast um die Ecke von mir und mir schade um die Rechner war. Es hat, glaube ich, niemand gegen geboten.


    Angekommen, standen da sechs große Kartons mit Zeug, die der Verkäufer zusammengepackt hatte. Der war froh, dass sein Dachboden wieder leer war.


    Ausgepackt daheim gab es:
    1x C64 II
    2x C64 Brotkasten
    2x Monitore 1081 und 1084
    1x C128
    1x AMIGA 1000 mit einer Menge an Literatur, Tastatur und Software
    1x Amiga 500 mit externer Festplatte
    2x Drucker
    plus zwei Kartons randvoll mit Literatur und Software für die beiden, nebst diversem Kleinzeug wie Action Replay


    Alles war zwar so dreckig, dass ich erst einmal in der Garage gelagert und peu a peu gereinigt habe, aber alles funktionierte tadellos (bis auf den 1081, der vor paar Tagen abgeraucht ist). Und das alles zusammen für ganze 50 EUR...