Posts by 1ST1

    Hat von euch jemand Bock, mit irren Betrunkenen zusammen zu fahren? Also, ich nicht... Und die Mohrenstzraße bringt ja auch wieder Leute auf die Palme. Originelle Antiwerbung...


    Aber mal was anderes:


    pasted-from-clipboard.png


    Wusstet ihr, dass U2 den Song "Sonderzug nach Pankow" von Udo Lindenberg gecovert hat? Und der Song von den Beatles heißt ja in Wirklichkeit "A yellow sub train"... :fp:

    Morgen, zwischen 14 und 18 Uhr, werden die großen Benzinunternehmen aus Protest gegen die Pläne der Regierung Kraftstoff ohne Steuern verkaufen, der Benzinpreis wird dann 0,60 Euro und der Dieselpreis 0,45 Euro betragen.


    Hier ist der Link zur Liste der teilnehmenden Tankstellen:


    http://bit.ly/2LPIRbB

    Mein neuestes "Etwas" hat noch so gar nichts mit ollen Computern zu tun - vielleicht mal in paar Jahren :tüdeldü:... und er ist 52cm groß und 3170 Gramm schwer:sunny:


    Mal schauen wie und ob ich so schnell mal wieder nen ollen Rechner an die Hand nehmen will ;):saint:::pc::


    Liebe Grüße in die Runde und euch allen ne gute Woche :cat2:



    Na endlich mal was mit Händen und Füßen!!!


    Gratuliere! Die nächsten Wochen werden sicher nicht leicht, viele schlaflose Nächte, viel Neues, für euch, das Kleine, aber es ist wunderbar!

    Release: 198? / Für den deutschen Markt

    Die Dinger waren um 1985 oder etwas früher populär, da hatte in meiner Klasse gefühlt jeder immer 2-3 Stück davon im Ranzen, ich auch. Keine Ahnung wo meine geblieben sind. Das könnte ein eigenes Sammelgebiet sein, davon muss es damals unzählige Varianten gegeben haben.

    Zur Zeit: wahrscheinlich Motherboard ausbauen und für die Wand nehmen. Oder die Chips rausbauen.

    Was soll das bringen? Der bessere Vorschlag ist in der Tat den in einen Block Kunstharz einzugießen und mit dem Block irgendwas machen, als Tischbein oder sowas.

    icht aber bei Systemen, welche explizit auf bestimmte Werte setzen

    Ich habe hier z.B. Olivetti D33 Laptops (bzw TA Walkstation), da sind nur feste Werte im BIOS, ich kann auswählen zwischen 20, 60, 100 und 200 MB, ohne die CHS-Parameter zu sehen. Die betreibe ich mit 256 MB CFs. Es geht vielleicht nicht mit jeder CF, aber es geht. Man muss es einfach erstmal probieren, insbesondere wenn mechanisch anfälliger Ersatz 500 Euro kostet (boah!).

    Jemanden bei Ebay KA anzuschwärzen, weil er kein PayPal zulässt ( oder nur für Freunde ) finde ich genauso sinnlos und unnötig wie wenn jemand in die Anzeige reinschreibt, macht mir ein Angebot , ich kenn mich aber nicht aus und verkaufe es als defekt.

    Ich bestehe bei größeren Beträgen schon auf eine Bezahlmethode wo ich mein Geld wieder holen kann, wenn ich Dreck odet nichts geliefert bekomme. Das vielfach gewünschte Überweisen per IBAN ermöglicht das nicht, hab leider da schon zweidrei Mal Geld verloren. Seit dem mache ich das nicht mehr ab Betrag X. KA hat ja nicht ohne Grund diese neuen Bezahlmethoden eingeführt, das ist schon gut so, aber die Leute versuchen es eben drumherum, und das ist leider auch bei Paypal nötig, an "Freunde" darf man da natürlich nicht schicken, ich lasse mir dann immer vomn so einem Paypalrechner die Gebühren ausrechnen und schlage das selbst drauf, so dass der Verkäufer trotzdem die vereinbahrte Kohle bekommt.

    Der Verkäufer hat bestimmt kein Interesse daran, auf KA gesperrt zu werden. Ich habe das schon ein paar mal gemacht, und entweder wurde er auf einmal ganz freundlich, oder er wurde von KA gesperrt, worauf hin es dann von KA eine Mail gab, dass der wohl betrügerisch unterwegs war.


    Entweder er will/kann er sein Zeugs dort verkaufen, oder eben nicht, Manche sehen KA als Ersatz für das große eBay und glauben, sie könnten dort (auch) alles machen was sie wollen, damit meine ich insbesondere diese Pseudoversteigerungen oder das Bezahl-Verhalgten, siehe unten. Und wenn die Leute dann so viele Artikel dort rein gestellt haben, inklusive negativer Bewertungen, dann tut so eine Sperrung schon richtig weh. Als nächstes wird er es dann bei Hood oder so versuchen, mit noch weniger Publikum. Oder mit einem anderen Account, dann entweder freundlicher oder nächste Sperrung, wenn sich jemand beschwert.


    Insbesondere beim Thema Bezahlen habe ich da schon die dollsten Dinger erlebt, Bank-Überweisung mache ich nur noch bei Kleinstbeträgen, und was man dann alles von denen über die neuen Bezahlfunktionen von KA liest oder über Paypal, ja sorry entweder wollen die mein Geld und ich bekomme die versprochene Ware, oder der Deal ist geplatzt und ich melde solches Verhalten.


    Momentan habe ich auch so einen Fall an der Backe, da wird ein Gerät ab 1 Euro angeboten, was ich unbedingt haben möchte, gehört in mein Sammelgebiet und ist sehr selten, aber europaweit gibts allerhöchstens noch 2-3 Leute die sich für das Thema interessieren, wenn überhaupt. Es wäre allerdings dann das zweite Gerät dieses Typs, daher wäre es zu verschmerzen, wenn ich es nicht bekomme. Also habe ich fairerweise mal xxx Euro angeboten, mehr habe ich für diese Geräteklasse bisher nie bezahlt, da kam dann zurück, dass das beiliegende Zubehör ja alleine schon so viel wert ist. Also Vorschlag, sie soll das Zubehör separat verkaufen, ich brauche das nicht, ich helfe auch, in dem ich ihr schreibe, wo es sonst noch passt, um den Käuferkreis zu vergrößern. Außerdem habe ich ihr Links zu anderen Angeboten ähnlicher Geräte geschickt einschließich Aulistung meiner Geräte und was ich dafür bezahlt habe (xxx Euro waren es dafür noch nie, einmal annähernd, aber nicht mehr!). Da waren dann bei den bestehenden Auktionen welche dabei, die schon seit vielen Monaten offen sind, weil sie preislich zu hoch waren, das habe ich ihr erklärt, und dass sie das für den Wunschpreis (scheinbar 3000 Euro, quasi halber Neupreis wenn man es in DM zurückrechnet) nie lös bekommt, nicht mal für ein sechstel davon. Seit dem setze ich immer wieder meine xxx Euro, bzw. um nach Monaten mal den Druck etwas zu erhöhen, seit kurzem mal jedes Mal 1 Euro weniger. Mal sehen, was passiert...

    https://www.ebay-kleinanzeigen…s&utm_content=app_android


    War erwartungsgemäß Zeitverschwendung. Der nicht mal mit angenehmen Umgangsformen bewanderte Verkäufer hat zwar angeblich zu wenig Fachwissen, ein simples Kaltgerätekabel anzustecken (also Gerät ziemlich sicher böse defekt), ist aber schlau genug zu wissen, dass die Kiste grundsätzlich wertvoll ist und wollte nicht einmal weitere Bilder schicken ohne vorab ein verbindliches (vierstelliges!) Angebot erhalten zu haben.

    Solche Leute sollte man an eBay KA melden, das hilft oft. Jedenfalls ist das meine Erfahrung. Und dann dem Typ gleich schreiben, dass man das gemacht hat, und warum.

    Eigentlich wollte ich ja nur eine Kopie der CD... Jetzt habe ich den doppelt.



    Ich meine den mittleren DaVinci PDA, den habe ich jetzt doppelt. Aber zu dem anderen (rechts in der Dockingstation) hatte ich keine CD, also keine Syncronisierung mit dem PC (Win 9x). Außerdem habe ich jetzt zu dem großen (mittleren, rechts) DaVinci auch die bisher fehlende Schmetterlingstastatur. Für den DaVinci DV2 (links) hatte ich die schon, aber zu dem habe ich sonst nichts, auch keine passende Dockingstation. Aber eigentlich wollte ich nur die CD, danach suche ich schon länger. Jetzt hatte eben ein Spanier diesen DaVinci in eBay reingestellt, und da war auch die CD dabei. Ich hatte ihn gefragt, ob er sie mir kopieren konnte, da wollte er 20€ dafür, hab ich nicht drauf reagiert, das Angebot des ganzen Geräts lief dann auch ab und er hat es neu eingestellt, für den halben Preis, also kaum mehr als was er mir für den CD-Inhalt abknöpfen wollte. Also gut...

    Ein Mutoh ET203 - eine elektronische Schablone für Zeichenmaschinen.

    Boah, das Ding hätte ich damals als Azubi haben müssen!


    Wir mussten damals einmal pro Monat auf so einem Zeichenbrett mit Tuschestift und diesen DIN-Normschrift-Schablonen einen zweiseitigen Bericht schreiben, einmal verschrieben und man musste - in der Theorie - wieder von Vorne beginnen. Und es war auch keiner so blöd, zwei Seiten mit Text zu füttern, sondern auf der zweiten Seite wurde meistens irgendwas gezeichnet, wobei da teils auch mit dem Fotokopierer getrickst wurde... Im Laufe der Zeit wurden wir Meister im geschickten Tippexen und Einkleben von einzelnen Rechenkästchen genau entlang der Linien um Schreibfehler möglichst unsichtbar zu kaschieren - das war dann die gängige Praxis. Zum Glück wurden die Berichte immer als Vorder- und Rückseite in eine Klarsichtfolie gesteckt, so dass man sie nicht so einfach gegen das Licht halten konnte... Aber so oder so, ein Samstag oder Sonntag im Monat war dadurch hinüber...


    Dieses Gerät wäre damals der Traum gewesen! Gerüchteweise haben wir sogar gehört, dass es sowas geben soll. Und es heißt auch noch "ET 203", man hätte damals darüber sprechen können, ohne in Codewörter zu verfallen, denn die Schreibmaschinen hießen ja auch ET 1xx, 2xx und 3xx.



    Heute ist das Heft ein tolles Souvenir an eine Zeit, als die Welt (verklärterweise) noch in Ordnung war.