Beiträge von blinddarm

    Das ist keine ESS688 Soundkarte sondern eine mit ESS688.

    Ok stimmt, hab ich falsch beschrieben

    Mach mal noch ein Foto von der Rückseite

    Avec Plaisir :)


    Ich weiß

    das es regelrechte Datenbanken mit Jumpersettings für alte Karten gibt,

    Meinst du vielleicht so eine wie diese hier?

    http://uncreativelabs.net/


    @glehmi

    Danke für die Bilder aber die sieht leider nur ähnlich aus un passt nicht zu meiner Karte.


    Der Jumper darauf ist sicher dazu, um den Eingang mit Masse kurzzuschließen, damit der niccht angeschlossene Eingang nicht rauscht.

    Danke Dir, klingt auch plausibel,aber....

    Speaker in bedeutet, du kannst da den Lautsprecher-Ausgang deines Mainboards anschließen. Dann wird der Onboard-Piepser in den Audioausgang der Soundkarte eingemsicht, ist also über externe Lautsprecher hörbar

    als ich genau das gemacht habe, hat auf einmal das verwendete Kabel (klassisches Audio CD-Rom Kabel) angefangen an dem Soundkarten Anschluss zu qualmen...

    Zuerst dachte ich dass ich es falsch aufgesteckt hatte und daduch einen Kurzschluss verursacht habe. Das war aber nicht der Fall...

    Hatte schon Angst dass ich mein Mobo damit gekillt habe...Aber Gott sei Dank nix passiert :tüdeldü:

    Sehr praktisch ist das in Kombination mit der Stiftleiste für den internen Lautsprecheranschluss (rechts, bei der Klinkenbuchse). Ich hab dann immer den internen Lautsprecher auf die Soundkarte gesteckt und den PC Speaker durchgeschleift.

    Ja, das wäre auch noch eine Alternative, allerdings wäre für mich jetzt die richtige Anleitung sehr hilfreich, da ich keinerlei Gerätschaften habe um die Stiftleiste mal durch zu piepen...


    Gruß,

    Norman

    Hallo zusammen,


    habe eine interessante Soundkarte von ESS in die Hände bekommen, eine Audio Drive ES688

    und suche nach ein paar Infos - Hauptsächlich was die vielen Jumper betrifft. IRQ und DMA Einstellungen sind auf der Karte beschriftet.
    Die Karte scheint nicht PnP fähig zu sein

    Auf AmoRetro hab eich ein paar Infos gefunden aber ansonsten spuckt das www nix brauchbares aus oder ich bin mittlerwele zu doof zum googlen.

    Der Jumper 10 oben rechts ist mir ein Rätsel...dieser ist mit "SPEAKER IN" beschrifet aber auf den Bilden im Netz ist immer ein Jumper drauf :grübel:

    Treiber/Software scheint es bei Vogons zu geben.


    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar,


    Viele Grüße,

    Norman




    Ich fasse es nicht :fp:

    Es lag tatsächlich an meiner Version von checkit...

    Auf die Idee wäre ich als allerletztes gekommen...:fpa:


    Danke an Parser für seine Hilfe !!! :anbet:


    Die Hardware ist also in Ordnung - offentsichtlich ist/war es wirklich nur ein Software Problem :rotwerd:


    Auch Euch Allen Danke für Eure Unterstützung ! :thumbup:


    Hatte schon Bedenken dass mein liebvoll aufgebauter Rechner ein Hardware Problem hat



    DANKE ! Thema erledigt :anbet:

    Hab einfach nur das Programm "just for fun" laufen lassen und dabei diesen Fehler entdeckt....

    Es ging es mir ja nur darum ob meine Hardware evtl einen Defekt hat....aber scheinbar beißt sich da wirklich nur der Treiber mit der Diagnose Software...

    Im normalen Betrieb hab ich ansonsten keine Probleme....

    Eigentlich ist das auch irgendwie nur eine Verständnis Frage :tüdeldü:

    Sodele, hab mal bisschen weiter ausprobiert...mit EMM386

    Wenn ich im Checkit, beim Memory Test die ersten 16KB im BASE MEMORY auslasse oder überspringe,

    dann läuft der Test soweit, aber auch nicht ganz fehlerfrei...siehe der "hintere" (oder vordere?) Bereich bei EXPANDED MEMORY




    Und beim ct' Ramtest kommt eine Crash Meldung, sobald EMM386 geladen ist...




    Jedoch läuft auch beim ct' Ramtest alles reibungslos, sobald der EMM nicht geladen ist....

    Sally zusammen,


    Vor ein paar Tagen habe ich das Programm Checkit 3.0 über meinen Highscreen PC laufen lassen und dabei festgestellt dass der Rechner komplett abschmiert

    wenn der Memory Test durchgeführt wird... Zuerst hab ich auf defekte SIMM Ram getippt und alle ausgetauscht, jedoch blieb das Problem bestehen.

    Also weiter herum probiert und festgestellt das es nur dann passiert wenn in der config.sys der EMM386 Treiber geladen ist.

    Sobald Checkit die BASE MEMORY testen will, schmiert die Kiste gleich zu Beginn ab...

    Ohne EMM386 wird in Checkit der RAM Test reibunglos ausgeführt, allerdings wird ja dann nur BASE - und EXTENDED Memory erkannt.

    EXPANDED Memory ist dann für Checkit nicht sichtbar...

    Ich blick dass jetzt nicht so richtig....Hab ich einen Hardware Fehler oder könnte sich Checkit mit EMM386 beißen?

    Alle anderen Tests laufen alle ohne Fehler (Grafik, Mainboard usw.)

    Für ein paar Tips wäre ich dankbar


    Gruß,

    Norman

    Ich kann dir so gut wie gar nicht helfen aber ich persönlich würde einfach mal versuchen die gesockelten Chips vorsichtig reinzudrücken....vielleicht ist es ja nur ein banales Kontakt Problem....wenn du ein Test Modul hast, dann versuch es doch einfach mal...entweder es passiert was oder auch nicht...

    Parser hat ja gefragt ob du mal ein paar Bilder machen kannst...


    Die Chancen, jemanden auf der CC zu finden der dir helfen kann, sind doch recht hoch :):thumbup:

    Ein Amiga 2000 steht auch im Schaufenster.

    stimmt du hast Recht,der steht so ein bisschen eingegraben im Schaufenster,allerdings ist keine Tastatur und/oder Monitor dabei...


    xesrjb

    Das Paket ist heute morgen auf die Reise gegangen... Sorry dass es etwas gedauert hat.

    Die Tracking Nummer schicke ich dir nachher noch über PM :)

    Mittlerweile scheinen die auch eine Webseite zu haben

    Jetzt wo du es sagst ...:thumbup:


    Uiii.. naja Freiburg ist ja ned so weit von mir.. das reizt ja schon sehr - vorallem seh ich da Obst

    Ist noch gar nicht so lange her als ich mich mit dem Besitzer darüber unterhalten hab....er hat mir aber gesagt dass das Netzteil leider nicht vorhanden ist :nixwiss:

    Preislich weiß ich leider nicht was der dafür verlangen würde...Aber in den Laden reinzuschnuppen lohnt sich allemal ;)

    Ich persönlich unterhalte mich auch gerne mit dem Ehepäärchen...Nostalgie pur :love:

    MarNo84
    Hey Marcus,

    falls Du wirklich mal in Freiburger Ländle vorbei kommst, gib doch kurz Bescheid....trinke ma zusamme ä Käffle :kaffee:

    Was für eine Bezeichnung steht denn auf dem CHAR-Rom?

    Kann ich jetzt leider nicht mehr sagen - das Paket ist jetzt gerichtet und wartet darauf zur Post gebracht zu werden.

    Wollte jetzt nicht mehr alles auseinander rupfen....aber vielleicht kann uns ja xesrjb dann Auskunft darüber geben wenn er

    meinen geliebten 128er erhalten hat ;(

    Es kotzt mich schon ein bisschen an dass ich ihn überhaupt wieder abgeben muss...aber hauptsache er kommt in gute Hände !


    MarNo84

    @Marcus,

    ich werde mal die Augen für Dich offen halten falls Du wirklich noch einen haben willst...

    In Freiburg gibt es ja einen Wirklich knuffigen, kleinen Laden - der nennt sich Sammelfieber

    guckst du konkret hier:

    Fotos von Computerläden

    Dort steht noch immer einer drin, samt original Verpackung....kann für Dich dort ja mal anfragen sobald ich wieder in Freiburg bin.


    Viele Grüße,

    Norman

    xesrjb war der erste...Sorry MarNo84, sonst hättest ihn gern haben können :*

    Ich glaube, der 128er ist was besonderes. Meine Tastatur sieht anders aus (Tasten Z/W, M/?,....)

    Scheint die französische/belgische Tastatur zu sein.

    Ihr habt Recht, der war wohl für den französischen Markt gedacht...aber keine Ahnung ob und wie man das auf französisch "umstellen" kann:grübel:

    Traurig aber wahr :(


    Hallo zusammen,


    Es fällt mir nur sehr schwer aber leider muss ich mich aus finanziellen Gründen von diverser Hardware trennen.

    Deswegen hab ich mich dazu entschieden meinen Commodore 128 mitsamt 1571 Diskdrive abzugeben.


    Beide Geräte sind technisch völlig in Ordnung und funktionieren einwandfrei...zumindest konnte ich nichts feststellen.

    Stefan Both hat mir damals ein technisch einwandfreies Netzteil für kleines Geld für den 128er überlassen und Parser hat mir Diagnose Software zur Verfügung gestellt

    um speziell den 128 Modus zu prüfen...Auch alle Spiele und Demos im 64 Modus zeigten keine offensichtliche Probleme.


    Optisch ist halt der klassische, leichte Gilb vorhanden, wobei es noch harmlos ist - habe schon weitaus schlimmere Geräte gesehen.

    Auf der Tastatur haben sich die Tasten (aus welchen Gründen auch immer) unterschiedlich verfärbt.

    Und auf der Oberseite der 1571 sieht man leichte Flecken bzw Verfärbungen...speziell an der vorderen Oberfläche sieht man leichte Verfärbungen

    und kleine Abdrücke...vermutlich stand noch eine andere Floppy oben drauf (kommt aber nicht von mir).

    Das Typenschild auf der Vorderseite sieht etwas verkratzt aus...

    Ich hoffe man kann genug Details auf den Bildern erkennen.

    Leider ist kein serielles Anschlusskabel für das Laufwerk dabei, sowie auch kein AV/ Antennekabel.


    Kurz zusammngefasst:

    -C128 mit Netzteil

    -Floppy 1571 mit Stromkabel


    Die Preisfrage:

    Bin jetzt etwas unsicher....

    Ich werfe jetzt einfach mal 120 Euronen als Verhandlungsbasis in den Raum....bitte redet mit mir !

    Versandkosten würde ich ggf auch übernehmen und alles sicher einpacken... Besichtigung und Test vor Ort wäre natürlich von Vorteil !


    Würde mich freuen wenn jemand dem 128er ein neues Zuhause gibt.


    Wie gesagt, es fällt mir nur sehr schwer, aber es muss sein ;(


    Viele Grüße,

    Norman



    Über Cartridges wählt man die Melodie, die dann über die LEDs angezeigt wird. Dann kann man danach spielen.

    Aaahhh, das kommt mir irgendwie bekannt vor ...:)

    Meine Mutter hat noch ein kleines Keyboard von Yamaha dass mit sogenannten Playcards gefüttert werden kann....das Ding muss so Ende 70er rausgekommen sein...glaube aber nicht dass sie sich davon trennen würde :nixwiss:

    Du bist zu ungeduldig.

    Hast ja Recht.... ^^:rotwerd::tüdeldü:


    hätte ich sie gerne.

    Dann sollst sie auch bekommen :thumbup:

    Mir ging es auch nicht um einen Tausch, sondern dass die Disketten in gute Hände kommen...:)

    Leedisketten hab ich schon genügend zur Hand, aber irgendwie hab ich was an den doofen, bunten Bitstar Disketten gefressen....wahrscheinlich Kindheitserinnerungen:saint:

    Schickst mir deine Adresse via PM? ich richte dann das Päckchen...

    Hallo zusammen,

    habe mal meinen Schrank ausgemistet und dabei sind mir diese (noch original eingeschweißten) Disketten für den Mac in die Hände gefallen...

    Kann damit nix anfangen.

    Will auch nix dafür haben...

    Aber wenn jemand noch einer 10er Pack von diesen bunten "boeder Bitstar" (gelb oder grün) 5,25 Disketten zum Tausch übrig hat, würde ich mich freuen...


    Viele Grüße,

    Norman


    EDIT: es sind insgesamt 12 Disketten