Posts by the_mad_recycler

    Deswegen versuche ich, solche Situationen nach Möglichkeit zu vermeiden.

    Man muss da einfach Prioritäten setzen. Entscheiden, was wichtiger ist.

    Und aus diesem Grund hab ich einfach keinerlei Ambitionen, eine Familie zu gründen :king:

    Natürlich ist das jedem seine eigene Entscheidung.

    Ich habe mich auch erst vor 15 Jahren für eine Familie entschieden (hat sich halt so ergeben)

    Da habe ich mein Hobby erst mal auf Eis gelegt.

    Nachdem sich das Leben mit Familie, Jobwechsel und Eigenheim beruhigt hat kommt halt wieder das alte Hobby hoch.

    Einmal Nerd immer Nerd :nixwiss:

    Dass dieses Hobby nicht mehr meine gesamte Freizeit vereinnahmen kann war mir schon klar,
    aber meine Leidenschaft ganz aufgeben geht gar nicht .:stupid:

    das geht bei mir auf dem Dachboden. Aber immer nur in Dreiergruppen, so viel Platz ist da nicht.

    Du hast keine Ahnung, was bei mir so alles da oben ist :tüdeldü:

    und das Gleiche auch in der Garage, im Keller und einem zusätzlichen Lagerraum.

    Beim Letzten Umzug habe ich zum Schrecken meiner Frau nicht in Kartons sondern Kubikmeter gerechnet :unglaeubig:

    Die meisten Sachen habe ich damals nur eingepackt und eingelagert.

    Seit einigen Wochen habe ich angefangen und mir zwischendurch die Zeit genommen alles der Reihe nach zu sichten, zu sortieren und zu katalogisieren; aber das kann noch dauern.

    Ich habe meiner Familie versprochen bis Mitte nächsten Jahres 30% von dem (aus deren Sicht "unnützen") Zeugs zu verkaufen/verschenken/verschrotten - also auf jeden Fall los zu werden.

    Ich bin sicher, jeder von Euch der eine Familie hat, kennt die Diskussionen. :ka:

    Aber mit Sicherheit flutet da einiges hoch, was hier einen Abnehmer/Liebhaber findet.


    Gruß Konrad

    war nicht in Schönau ein Mitglied mit einer Videokamera aus den 80ern/90ern unterwegs und hat viel gefilmt?

    Ich habe nur keine Ahnung mehr wer das war.

    er hatte auch den "fast werkzeugfreien" Zerlegevorgang und das Zusammenbauen des MacPortable gefilmt, den ich dabei hatte.


    Gruß Konrad

    Habe gerade von meinem Chef die Zusage bekommen, dass ich den Freitag den 21.9. frei bekomme!:vivat:

    Ich würde dann, nachdem der Berufsverkehr um Stuttgart abgeflaut ist (vermutlich ab 10:00) losfahren und dann auch tatkräftig beim Aufbau mithelfen, sobald ich angekommen bin.

    Vor dem Start werde ich mich nochmals melden, falls ich noch was auf den letzten Drücker mitbringen soll (z.B. Baumarkt).


    Gruß Konrad

    Hallo,


    ich habe bei einem meiner Lieferanten einen Restposten Stecker und Buchsen (19-Polig zum Anlöten ans Kabel) gefunden

    Das ist der Stecker für den Anschluss am Atari-ST für Festplatten usw. (DMA)

    Die Menge ist noch nicht klar, wird mir aber in Kürze mitgeteilt.

    Stückpreis ist jeweils 1,50€ (inkl. MwSt).

    Da ich bisher keine andere Quelle zu diesem Preis gefunden habe (bei Ebay teilweise bis zu 6€) habe ich mir schon mal ein paar gesichert.

    Wenn hier genügend Leute Interesse haben, kann ich ev. einen günstigen Preis für die gesamte Restmenge aushandeln, den ich dann natürlich 1:1 weitergeben.


    Also wer welche braucht, kurze Info an mich.


    Sollte mehr Nachfrage sein als im Restposten verfügbar ist, gilt "wer zu erst kommt ...... usw.":nixwiss:


    Gruß Konrad

    Wow,

    ich habe davon schon gehört, aber gesehen habe ich so was noch nie.

    Muss echt schwierig gewesen sein, damit die Streifen effizient zu löchern.


    Wir hatten damals einen Fernschreiber am Apple ][ und haben dann entweder Ausdrucke daraus gemacht, oder das gleich auf den Lochstreifen genagelt.

    Wir wollten sogar die 8Bit eines Bytes in 5 Bit umwandeln um dann ein Programm auf Lochstreifen zu speichern zu können.

    (hat aber irgendwie nie funktioniert)


    Gruß Konrad

    Dürfte ich auch noch einen kleinen Änderungswunsch äußern?


    Könnte ich mit "joachimschwanter" tauschen, dann würde mich mit meinen 'bodenständigen' SUNs nicht so im Eingangsbereich der Gaststätte sitzen. Einen HUB bzw. Switch könnte ich auch mitbringen, der hat 24x100MBit und 1x 1000MBit Glasfaser (für meine SUN) zusätzlich könnte ich auch noch einen Hub/Sternverteiler für Coax mitbringen, falls es Netzwerkteilnehmer dafür gibt.

    Wenn ich weiss, welche Kabel benötigt werden, kann ich bei meinem Großhändler auch einen Sammelbestellung anfragen.


    Gruß Konrad

    Habe den Film nie gesehen, aber die Musik von Jeff Lynn* kenne ich :)

    Auf DVD scheint es den Film in Deutschland nicht zu geben (nur als Import aus UK) :nixwiss:


    *habe letztens aus dem Fernsehen sein Konzert in London von 2017 aufgenommen, der rockt mit 70 noch das Wembley-Stadion

    Gruß Konrad

    Der Siemens PG-750 ist ein schönes Koffergerät, wenn auch der Koffer recht schwer ist.

    Den gab's auch mit 486 (und nicht nur mit 386) CPU, das Gerät würde ich nicht im Keller stellen, sondern in mein Zimmer zum Benutzen ;-)

    Leider sind die Preise für ein funktionsfähiges Gerät (inzwischen) in Regionen jenseits von gut und böse gestiegen.

    Da der Platz in der Wohnung begrenzt ist, kann ich nicht alle Geräte dort haben; außerdem gibt es da noch den WAF (woman-acceptance-factor).

    Ich hatte Glück, privat ein Gerät zu einem fairen Preis zu bekommen (hat 9" RGB und eine ST-506-Platte)

    In der Firma haben und nutzen wir PG740, PG750, PG-P4, PG-M, PG-M3, PG-M4; je nachdem welche Software benötigt wird, da nicht alles auf WinXP oder Win7 läuft.


    Gruß Konrad

    Ich habe auch noch ein altes PG750 im Keller stehen

    und einige SPS verschiedenster Hersteller

    Mit Siemens SPS muss ich mich beruflich beschäftigen :tüdeldü:

    Gestern war ich z. mal wieder an einer alten Anlage (BJ1992 ) mit Doppel-CPU (eine reichte damals nicht für den Programmumfang und die geforderte Leistung)


    Gruß Konrad

    Wir habe auch noch in der Firma so einen im Regal stehen (ich versuche meine Chef das Ding abzuschwatzen)

    Die haben einen Dauerdruckkopf (reinigbar) und separate Tintenpatronen (sind wohl nicht mehr neu erhältlich)

    Einige Visualisierungsgeräte von Siemens-S5-Steuerungen können wohl nur richtig mit diesem Drucker umgehen, wenn vom Programmierer damals nicht noch andere Extratreiber implementiert wurden.

    Wer also eine alte Anlage mit so einem Drucker hat und dieser kaputt geht, zahlt wegen fehlender Alternative durchaus einen Preis in diesem Bereich.


    Gruß Konrad

    oft hat das Gehäuse von hinten an der Stelle des Logos ein kleines Loch, da kann man mit einem Büroklammer vorsichtig das Logo heraus drücken, das normalerweise mit doppelseitigem Klebeband befestigt ist.

    Von vorne ist das Logo ohne Beschädigung fast nicht zu entfernen .

    Auch wenn es nachträglich mit anderem Kleber eingeklebt wurde, wird es schwierig.


    Gruß Konrad

    Oh jesses, so ein Teil hat mein Vater seit 20 Jahren im Keller auf dem Regal rumstehen. In relativ neuwertigem Zustand. Wie ist denn der Wert von so einer Rechenmaschine ? Weiß jemand, wie das Teil funktioniert ? :-)



    EDIT: Bzgl. Wert. In der Bucht wechseln die Teile für 50-60 Euro den Besitzer...

    Ich habe die Anleitung als PDF. Also wenn Du das Teil mal in Betrieb nehmen willst, schick mir mal ne PN.

    Das Ding kann anscheinend auch rein mechanisch dividieren, habe ich aber noch nicht getestet.

    Habe ich aber noch nicht getestet.


    Gruß Konrad