Posts by csdragon

    Ich hätte so gern auch ne SuperCPU...

    Allerdings ist mir der Preis viel zu teuer...


    Effektiv hätte ich die nur gerne um Metal Dust zu zocken... Viel mehr kann man damit ja auch nicht machen.

    Und auch nur weil der Soundtrack davon von Welle Erdball kommt (die Band und der SID waren vor 8 Jahren der Grund, warum ich mit den C64 angefangen hab)

    Mal ne ganz blöde Frage:


    Was hat es denn mit dem blauen Label des 2001er auf sich?

    Kannte immer nur das schwarze.


    Edit:


    Gefunden:

    Some PETs have a black screen-trim, some are blue. The black-trim PET has a simple adhesive sticker applied for the large label seen below the screen, but the blue-trim system has a nice painted metal plaque


    Manche glauben echt dass sie "Schätze" oder "Raritäten" hätte...

    Hab mich gestern mit einer unterhalten, die nen C64 und ein paar originale Spiele (unverpackt) für 750€ bei eBay hat...

    1299€ Sofortkauf...


    Die Leute haben scheinbar "recherchiert" was so was wert ist...

    Meine letzten 2 C64 hab ich allerdings die Woche für insg. 60Euro incl. Versand gekauft...

    Meinen letzten C64 incl. Verpackung für 50€...


    Sie nennt das verramschen....


    Wenn das n Silberner wäre oder ein Fehlfarbenlabel...

    Oder die Spiele alle original verpackt und ggf. verschweißt.

    Aber doch nicht n Rechner, der 17Mio. Mal verkauft wurde.

    Hab mich in letzter Zeit jetzt extrem viel mit dem Thema Retropie beschäftigt, da wir nem Kumpel einen zum Geburtstag schenken.


    Das Coole: man hat eine kleine Konsole, die nahezu alles an Retro-Konsolen kann und mit nem PS3 Controller ist das kabellos und alles auch schnell wieder aufgeräumt.

    Hab die bei mir im Zimmer stehen und wird doch öfters genutzt (grade Donkey Kong Countrymusik etc.), hab aber im Bastelkeller dann zusätzlich die originalen Retro-Konsolen stehen.


    Mit nem nespicase+ sieht das auch noch ganz interessant (wie n NES Mini) aus und mit einem zusätzlichen Script fährt der Linux-Rechner sauber beim Ausschalten herunter...

    Und im Gegensatz zu nem C64 Mini oder einem SNES Mini ist man nicht ganz so eingeschränkt

    Das Nachladen von Spielen ist auch easy:

    USB Stick rein, warten bis der Retropie die Ordner erstellt hat, Stick in den PC rein, ROMs in die Ordner kopieren, Stick wieder in den Retropie, kurz warten und Retropie neu starten...

    Nicht wie beim C64 Mini, bei dem man Spiel für Spiel umständlich übertragen muss...


    Nachteile:

    - Ja... Das Feeling auf einer original Konsole ist doch ein anderes... Keine Frage... Aber wem das extrem wichtig ist darf man dann echt null mit Emulatoren arbeiten!

    Für den sind aber dann auch diese ganzen Mini-Quatsch-Teile nicht empfehlenswert!

    - Die Konfiguration ist schon echt aufwendig...

    Bis man z.B. N64 Spiele zum Laufen bringt muss man den Raspie 3B+ leicht übertakten und die Konfiguration anpassen...

    Auch die Einstellungen der einzelnen Emulatoren sind verdammt umfangreich, erschlagen eine aber am Anfang... Sollte man die Einstellmöglichkeiten nicht wollen gibt's aber noch alternative und leichter zu bedienende Systeme statt Retropie

    - manche Spiele (speziell aufgefallen bei Atari 2600 Games wie Yars Revenge) laufen nicht sauber

    Zum Thema "100€ Kabel":

    Hab ne STL-Datei für das Stecker-Gehäuse gefunden...


    SX64 keyboard cable found on #Thingiverse https://www.thingiverse.com/thing:1561848


    Somit könnte man sich theoretisch ein Kabel selbst drucken und dann crimpen.

    Bin mir sicher, dass mein SLA Drucker das ziemlich gut hinbekommen würde.


    Zwar nicht original... Aber würde das Problem zumindest beheben, wenn man keines mehr hat.

    (und es sieht meiner Meinung nach nicht ganz hässlich aus!)

    Mein Resümee zur CC 2018:

    Zuerst Mal das Negative: wer hast denn dieses beschissene Wetter gestern zur Heimfahrt bestellt? Ich schlage vor, dass diese Person nächstes Jahr zusammen mit den Netzwerkkabel an die Decke gehängt wird X(

    Man hat trotz schnellster Einstellung des Scheibenwischers nichts mehr gesehen und musste ständig aufpassen nicht irgendwo auf abgerissene Äste zu fahren...


    Zum Positiven:

    Ich habe den Großteil bereits gestern Toshi gesagt. Hier nochmals öffentlich:


    Die Organisation war top! Das Ganze wäre ohne die vielen Helfer sicher aber auch nicht möglich gewesen.

    Die Spiele-Ecke war von Susanne alias Cobrakai mit einem nicht zu übersehenden Hang zur Detailverliebtheit eingerichtet. Das war echt ganz großes Kino, denn die Fernseher waren sogar noch zeitlich den Spielekonsolen zuordnet...


    In der Reparaturecke wurden (bis auf meinen 3032 ;)) ständig und unermüdlich Computer, Laufwerke usw. reanimiert, die zum Großteil auf der Ausstellung mit extrem viel Magic Smoke ihr Leben aushauchten. (3 Geräte habe ich mitbekommen... Evtl. waren es sogar mehr)

    In meiner Reparaturecke daheim steht seit heute leider jetzt auch mein Fehlfarben C64 (vermutlich gestern 2 RAM-Riegel gestorben?!?)


    Auch von der Vielfalt der gezeigten Computer war ich extrem fasziniert! Wobei ich einen leichten Hang zu den CBM II feststellen konnte. (Zuvor hatte ich noch nie einen live gesehen und war dann doch fasziniert davon wie viele dieser Geräte dort standen...)


    Ebenso positiv zu erwähnen ist das Essen der Gaststätte und meine Unterkunft (Gästehaus Sonja).


    Es gab so extrem viel Input an diesem Wochenende, dass ich absolut keine Chance hatte auch nur annähernd das mit zu nehmen, was ich gerne mitgenommen hätte.


    Danke an alle, die bei diesem gigantischen Event mitgearbeitet haben!

    Bei den Leuten, die am Samstag ankommen packt halt jeder (naja... ein paar reichen auch... sonst steht man sich nur im Weg) schnell mit an und dann ist das Zeug ziemlich schnell eingeräumt...


    Hat halt leider nicht jeder so gut wie ich, der am Freitag Mal kurzfristig Urlaub bekommen hat...


    Dafür fahr ich am Samstag Abend Mal nach der CC geschwind 2 1/2 Std. zum 30er von der guten Freundin, dann ne halbe Std. heim und darf am nächsten Morgen den gleichen Weg wieder zur CC fahren...

    Wär ich nicht nach meiner Absage immer noch fälschlicherweise eingeteilt gewesen wäre ich nur als Besucher am Samstag da gewesen ;)


    Dann Mal bis morgen!

    Er verschenkt einfach MFA's?

    Heftig...


    Hab bisher nur von denen gelesen und gehört (gehöre zur Generation, die mit Win95 aufgewachsen ist und nur Mal kurz in der Schule 3.11 oder ne mechanische Schreibmaschine hatte)...

    Kann ich so n Teil Mal in Aktion sehen?

    Ich hätte - werde aber definitiv nicht alles mitschleppen (alles mit Everdrive):

    Supernintendo, Megadrive mit Mega-CD und 32x, Gameboy (den ohne Everdrive), GameGear und nen Atari Lynx..

    Und 2 Atari 2600 Darth Vader mit angefangenen AV Mod und ohne Module


    Die Handhelds hätte ich auch gern in Auge, da grade das Lynx mit dem MCWill Mod und dem Everdrive zu schnell in ner Handtasche verschwinden könnte...