Posts by gnupublic

    Das Kabel war es auch nicht, und mit anderem Diskettenlaufwerk gleiches Verhalten. Alle gesockelten Bausteine habe ich mal ein wenig angelupft und wieder in den Sockel gedrückt.


    Egal, der Fehler bleibt:

    602-Diskette Boot Record Error


    Und ohne von Diskette zu booten komme ich nicht weiter mit der Kiste.


    Spannungen vom Netzteil kommend sind OK. An allen Kondensatoren auf dem Board liegen die Spannungen an. Nur an einem Tantal liegt eine ungewöhnliche Spannung von 2,7V an, die so nicht vom Netzteil kommt. Der Kondensator (C513 bei den Stromsteckern für die Laufwerke) hat aber 7uF laut Schätzgerät. Das kann ich nicht einordnen.


    Gerne würde ich zum Stammtisch gehen, allerdings klappt das diese Woche beruflich und familiär gar nicht. Gerne ein anderes Mal, das Signallabor würde ich gerne mal besuchen.


    liebe Grüße

    Volker

    Hallo,

    Grüße aus Berlin. Seit dem Vintage Festival 2017 bin ich infiziert und dabei meine Rechnerhistorie nachzuvollziehen. ZX81 war mein Erster. Meinem Apricot XT trauere ich noch nach, aber inzwischen habe ich hier einen kleinen Industrie 486er laufen mit MS-Dos 6.22 und WfW oder Suse Linux 5.2.

    Da finde ich vor einer Woche im Keller der Firma einen alten Compaq DESKPRO 386/20. Nach Sichtung und Reinigung habe ich den Smoketest gewagt und alle Spannungen sind OK. VGA Bild erscheint, Speicher zählt hoch 1024 KB OK), beide Diskettenlaufwerke (1.2 oben 1.44 darunter) schnarren. Die Festplatte hatte ich erstmal aussen vor gelassen. Die CMOS Batterie im Compaq (seitlich am Gehäuse) ist leer, alle Daten vergessen.


    Dann erscheinen:

    162-System Option Not Set-(Run Setup)

    Insert DIAGNOSTIC diskette in Drive A:

    163-Time & Date Not Set


    Habe im Web nach den Disketten gesucht und konnte mir die entsprechenden Files SP0308.exe und SP0316.exe besorgen. Dann habe ich die Diskettenlaufwerke ausgebaut und am 486er angeschlossen entsprechende Bootdisketten erstellt. Da im Original 360MB bzw. 720MB erwartet werden habe ich entsprechend formatiert und die Diagnostic/Setup Disketten erstellt. Aber auch "normale" Dos Bootdisks (1.2MB und 1.44MB) erstellt.

    Alle Varianten booten am 486er, woraus ich schließe die Laufwerke sind IO.


    Also wurden die Laufwerke zurück in den Compaq gebaut. Aber egal mit welchem Laufwerk und welcher Diskette ich den Compaq starte, immer kommt:

    602-Diskette Boot Record Error


    Jetzt weiss ich nicht weiter. Warum bootet keine Diskette? Falls jemand bis hierher gelesen hat und eine Idee hat, wäre ich sehr dankbar...


    mit herzlichem Gruß

    Volker Herrmann