Posts by Dianqi Gongchengshi

    ... zu der Zeit habe ich meine Gabriele Adler 8008 mit einem Z8-Mikrocontroller erweitert, über RS232 Daten von MS-Word eingespielt und die Schreibmaschine als Typenrad-Drucker zweckentfremdet.


    Der Ausdruck einer DIN-A4 Seite machte einen Höllenlärm. Auf diese Art und Weise konnte ich sogar das Schriftbild ändern. Mit Rücksicht auf die Nachbarn haben wir uns dann einen LQ-450 angeschafft, der sogar während der Apple-Zeiten lief und heute noch drucken kann.


    Für Word hatte ich mir für den LQ-450 einen eigenen Schriftsatz zusammengebaut, mit dem ich griechische Zeichensätze und über mehrere Zeilen Summen- und Produkt-Zeichen mit Kaufindizes drucken konnte, was bei Word 4 und 5 noch nicht richtig vorgesehen war. Wysiwyg gab es dafür natürlich nicht. Das lief so im Kopf ab.


    Die 8008 befindet sich mittlerweile wieder im Originalzustand, d.h. außer an den Lötstellen auf den Leiterplatten kann man keine Spuren mehr erkennen.


    Gruß


    Bernd

    Jeder setzt so seine Prioritäten anders, auch seine Vorlieben oder seinen Geschmack. Ich finde, eine original nachempfundene Leiterplatte ohne Anzeichen von Lötversuchen zwischen zwei Plexiglasplatten mit ausführlicher Dokumentation und Erläuterung von Details wertvoller, als eine teilbestückte LP ohne Funktion. Aber über Geschmack lässt sich streiten.


    Gruß in die Runde!

    Bernd

    ... Nachtrag: Bei Ebay bietet jemand einen vollständigen Satz von IC-Sockeln für USD 370,00 an. In seiner Beschreibung weiter unten findet sich dann der Hinweis, dass die letzten zwei Fotos zwar eine vollständig bestückte Leiterplatte zeigen, die IC jedoch NICHT in den USD 370,00 enthalten sind.


    Man kann, ist nicht original aber..., IC-Sockel-Leisten als "Meterware" zum Abbrechen kaufen und so jeden IC-Sockel nachbilden. Damit spart man viel Geld.


    Gruß Bernd

    Würde ich auch so machen. Replica Platine und dann aber auf Datecodes der ICs bestehen ist wie... naja ihr wisst schon ;)


    Das Ding zu Laufen bekommen wird sicher so schon interessant genug.

    Ich frage mich die ganze Zeit ob jemand eine Reichelt Warenkorb hat mit allen dort bestellbaren Artikel :fp::S

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Einkauf der Bauteile. Dynamische RAMs 4096 wird es wohl nicht mehr bei Reichelt geben. Oder hast Du die kritischen Exemplare schon mitbekommen? ... 2513, 8T97, NMI3601, usw.


    Gruß


    Bernd

    .... ne, ne, das am weitest verbreitete PC-Spiel nennt sich DOS. Der Command.com liefert die DOS-Befehle. Stattdessen kann man auch ein Spiel laden, ohne den Command.com. Das Laden geschieht durch den Boot-Strapper und fordert nicht DOS.


    Gruß

    Bernd

    Hallo Toast_r,


    meinst Du ein Spiel, das direkt im BIOS läuft oder mit dem ROM-Basic? Oder meinst Du ein Spiel, das statt command.com geladen wird und auf einer Diskette zur Verfügung steht? letzteres war glaube ich der Flugsimulator von MS.

    ... ja, notfalls Ersatzteillager. Bei den Patronen geht es Dir wie mir bei Plotterstiften. Ich habe schon überlegt Plotterstifte mit Tintenstrahldruckerfarbe zu befüllen... Dröpje for Dröpje..


    Gruß


    Bernd

    Ja, schon klar, tut mir leid wenn ich Euch mit dem Gedankensprung vom Stifte-Plotter zu einem Printer-Plotter oder Plotter-Printer verwirrt habe. Würde ich in Iserlohn wohnen, hätte ich mir das kostenlose Teil geholt. ... ist Exot und Vintage. Und um diese Aufmerksamkeit ging es mir.


    Gruß Bernd