Posts by gbalzarek

    Bei mir funktioniert der Link nicht.


    Zur Frage: Windows 3.1 und 3.11 basieren auf MS-Dos. Es wird zuerst Dos gestartet. Das kannst Du während dem Start mit "Stg+C" abbrechen und landest dann bei der Dos-Kommandozeile.
    Wie es dann weitergeht weiß ich aber leider nicht mehr. Das habe ich schon sehr lange nicht mehr gemacht.


    Das ist schon korrekt so. Was Du sagst ist genauso.
    Wenn Du Dir das Programmbeispiel von Fritz ansiehst (das mit der for-next-Schleife), dann liest er pro Schleifendurchlauf einen Datensatz. Übertragen auf Dein Beispiel wären das eben a,b,c,d,e,f. Im nächsten Durchlauf wird mit dem nächsten read der nächste "Datensatz" gelesen (eigentlich die nächsten sechs Data-Werte).

    Ich habe so einen Rechner geschenkt bekommen.
    Das Diskettenlaufwerk, ein EFD1035 scheint 1,44MB Disketten zu verarbeiten, aber mit welcher DOS-Version wurde der Rechner denn ausgeliefert? Die Festplatte ist nämlich leider leer.

    Hallo,


    mir hat jemand einen C64 mit Floppy, mehreren Joysticks und verschiedener Software angeboten.
    Was ist denn das Wert?
    Ich habe auf der letzten CC einen C64 in OVP für - wenn ich mich recht erinnere - 20 Euro gekauft, aber was soll man für obige Geräte zahlen?

    Hi Leute,


    habe einige nicht ganz so alte Hefte, die ich nicht brauche zu verschenken. Es handelt sich um PC-Magazin-Ausgaben aus dem Zeitraum 5/2001 bis 7/2003 (unvollständig) und zwei Chip-Ausgaben aus 2002.
    Wenn die jemanden interessieren, dann bitte melden. Ich lasse sie noch vier Wochen liegen, dann gehen sie zum Altpapier. Für den Transport muß der Interessent die Kosten tragen.

    So, die Tausch/Testaktion hat ergeben, daß die Tastatur, die Ramkarte und die Kontrollerkarte nicht richtig funktionieren. Mist!
    Ohne Schaltpläne kann die Fehlersuche heiter werden...

    Die PDFs auf Oldcomputers habe ich mir angesehen. Dort ist leider nichts dabei.
    In Gabys Forum gibt es einen Eintrag vom Mai 2006, wo jemand Informationen zum ITT3030 sucht. Er bekam keine Anwort.


    Also haben wir wohl keinen Schaltplan.

    So, heute habe ich mal wieder am 3030 gearbeitet. Leider habe ich den Fehler noch nicht gefunden. Haben wir eigentlich irgendwo Schaltpläne von dem Di9ng? Im Service-Handbuch sind die nicht drin.

    Versuchen kann man die 50Ohm-Leitung natürlich. Aber da in der TV-Technik 75Ohm Impedanz verwendet wird, sollte auch eine Leitung mit dieser Impedanz verwendet werden, weil die sonst entstehenden Reflektionen das Bild schlechter machen.
    Dr.Zarkov: Wieso meinst Du, daß eine 50Ohm-Leitung eine Senderleitung ist? Der Empfänger am anderen Ende der Leitung müßte dann doch auch 50Ohm Impedanz haben.

    Die beiden Geräte liegen wahrscheinlich etwas auseinander, was die Frequenz des Kanals 36 angeht. Versuche mal den Sendersuchlauf des TV-Geräts. Wenn der den Sender "C64" nicht findet, weil er nicht kontinuierlich durchstimmt, dann bleibt nur noch der UHF-Modulator des C64. Ob der einstellbar ist weiß ich allerdings nicht.

    Die Floppy-Laufwerke A und B hatte ich schon erfolglos getauscht (Jumperänderung).
    Die Leiterplatten habe ich jetzt auch mal gezogen und die gesockelten ICs nachgedrückt. Leider ohne Erfolg.
    Ich glaube aber, daß der Rechner an sich läuft, denn es gibt durchaus sinnvolle Reaktionen: "B" läßt die Floppy zucken, die "(R)"-Taste scheint den Reset auszulösen.

    Er bootet nicht :aerger:
    Ich habe mal die Laufwerke geändert und das Laufwerk A gereinigt. Drücken der Taste "B" führt zu zweimaligem zucken des Laufwerks. Sonst tut sich leider nichts.

    Nachdem die Computerspenden keine mehr sind will ich die Diskussion mal hierher verlegen:


    Wenn man den Rechner einschaltet, zeigt er dann auf dem Monitor etwas an, oder bleibt der dunkel?
    Den Monitor und seine Zuleitung habe ich getestet, sie sind in Ordnung.


    Ich habe jetzt alle Disketten durchprobiert. Keine bringt Leben auf den Bildschirm. Manche aber zucken nachdem man die Taste "b" gedrückt hat. Sollten die wirklich alle nicht bootfähig sein?

    Quote

    Original von intel_outside
    Ich kenne mich mit der maschine zwar nicht aus, ist der speicher den überhaupt ok ? Einige maschinen zählen den speicher nur hoch.


    Das sollten sie aber nur soweit machen, wie auch funktionsfähiger Speicher da ist.

    Nachdem das Packet-Radio auf der CC07 leider nicht funktioniert hat möchte ich jetzt hier mal Informationen dazu erfragen:


    Woher bekomme ich denn die benötigten Modems?
    Woher und für welche Rechner bekomme ich denn die Software, falls eine benötigt wird?


    CB-Funkgeräte sollten ja kein Problem sein, die gibt es noch.


    Ich stelle mir das so vor:


    Computer <> RS232 <> Modem <> CB-Funke <> CB-Funke <> Modem <> RS232 <> Computer


    Es würde dann im einfachsten Fall eine Terminal-Software auf beiden Seiten genügen.


    Wer war denn auf der CC der Packet-Radio-Spezialist?


    Gerhard

    Danke für die Tips. Weil ich nicht weitergekommen bin habe ich ihn erst mal wieder zugeschraubt.
    Das Netzteil habe ich auch unter Verdacht. Nach Kurzschlüßen kann ich noch suchen, aber ich halte den für eher unwahrscheinlich, denn es ist nichts hineingefallen. Ich habe ihn abends ausgeschaltet und morgens ging er nicht mehr an. Die Elkos sehen optisch noch gut aus. Zumindestens gibt es keine aufgewölbten Deckel.
    Ich werde Deine Tips prüfen.

    Hi Leute,


    gestern ist mein schöner Monitor kaputt gegangen :(
    Jetzt pfeift er nur noch und die "Power ist on LED" ist aus. Natürlich habe ich keinerlei technische Unterlagen und leider bin ich auch nicht so der TV-Freak.
    Trotzdem habe ich mal versucht die Ursache zu finden. Kalte Lötstellen habe ich keine gefunden, die Sicherung in der Zuleitung ist intakt, eine erste Schaltungsanalyse scheint auf einen Defekt im Schaltnetzteil hinzuweisen. Das ist mit einem STK7308 aufgebaut. Jetzt überlege ich, ob ich den mal austauschen soll.
    Habt Ihr weitere Vorschläge und Ideen?