Posts by yalsi

    Hallo Allerseits


    Nur so als Erinnerung:


    Hallo Allerseits


    Hannöverscher Classic Computing Stammtisch
    am Donnerstag, 22.03.2012 ab 19:30
    in der Waldwirtschaft Bischofshol.
    .


    Das ist schon übermorgen... ich bin ja so gespannt, wer kommt. Gelesen haben die Nachricht in den verschiedenen Foren bald 600 Leute. Wenn nur 1% kommen würde, fänd' ich's ja schon richtig prima.


    Gruss- Georg B. aus H.


    ...ja, ich bin ein bisschen nervös mittlerweile :tüdeldü:

    Blöde Frage am Rande. Geht das mit einer guten Kamera nicht auch mit photografieren. Oder ist das zu aufwendig,bzw. siehe vorne. Habe so neulich DIA's abgeknipst
    Gruss Amigerix


    Prinzipiell geht das schon mit einer 4 Megapixelkamera. Du brauchst nur ordentlich Licht und die Sensorebene muss parallel zum Papirr sein. Ohne Staiv kriegst du Trapezverzerrungen. Ausserdem muss die Vorlage wirklich plan liegen. Sonst gibts bei dem geringen Abstand immer Tiefenunschärfen. Ich habs mal eine Zeit probiert. Jetzt scanne ich wieder,das ist unkomplizierter.


    Gruss- Georg B. aus H.

    Mist, da habe ich voraussichtlich Dienst, und falls nicht, habe ich Con-Vorbereitung.
    Ich kann also leider nicht.

    Schade... aber wenn der Termin halbwegs Zulauf findet, würde ich wohl monatlich einen Tisch organisieren wollen. Vielleicht passt ja dann der April- Termin besser... dann hat ium Bischofshol ja auch der Biergarten wieder offen, denke ich :tüdeldü: Ich mache auch stilecht ein paar Fotos mit der QuickTake 100.


    Gruss- Georg B. aus H.

    Hallo Allerseits


    Der Frühling naht, die Tage werden länger und die ersten Messebauer sind in Laatzen gesichtet worden, um die diesjährige CeBIT aufzubauen. Wieder gibt es Neuheiten, Trends und Sensationen. Und früher oder später werden auch diese Neuheiten zu Oldies werden. Gemütlich beim Bier (oder der Bionade) werden 2032 dann die computerbegeisterten Hannoveraner plaudern von der tollen, alten Zeit der Tablets und Ultrabooks und den lahmen 32 MBit DSL Leitungen.


    Warum machen wir das eigentlich nicht jetzt schon mal? Treffen wir uns doch mal in lockerer Runde, tauschen unsere alten und neuen Erfahrungen mit ATARI, Apple, AMIGA, C64, Sinclair oder anderen tollen Rechnern aus! Klönen wir doch mal über neue Entwicklungen, brandheisse Software für alte Maschinen und andere Erfahrungen.


    Die Gelegenheit dazu ist der erste


    Hannöversche Classic Computing Stammtisch
    am Donnerstag, 22.03.2012 ab 19:30
    in der Waldwirtschaft Bischofshol.


    Wir haben einen Tisch für uns, es ist PLatz genug und eine Steckdose für den einen oder anderen mitgebrachten, kleinen Rechner wird sich auch finden. Nur der 21 Zoll Röhrenmonitor, der Amiga A3000T oder die ZUSE Z-1 sollten aus Platzgründen besser zuhause bleiben. Dafür gibt es ja in der Region regelmässig bessere Gelegenheiten wie den Retrotreff oder die BAAMM!


    Die Wegbeschreibung zum Bischofshol ist hier: http://www.hotel-bischofshol.de/de/anfahrt
    Ihr kommt also sowohl mit dem Auto, der Uestra, dem Fahrrad oder dem Pferd (Anbindemöglichkeiten vorhanden) gut zum Stammtisch. Aber denkt dran: Don't drink and Drive!


    Also- runter vom Sofa und ab in die Kneipe (Anmeldung ist nicht nötig, einfach kommen).


    Gruss- Georg B. aus H.

    Hallo Allerseits


    Mal so quer durch meine Lieblinge geschaut, würde ich auf eine einsame Insel mitnehmen:


    - Laurie Anderson
    - BrandX
    - George Benson
    - Stanley Clarke
    - Dr. John
    - Joe Jackson
    - Ludwig Hirsch
    - Heinz Rudolf Kunze (bis "Gute Unterhaltung", dann eher nicht mehr)
    - Van Morrison
    - Oregon
    - Pink Floyd
    - Terje Rypdal
    - Steely Dan
    - Third World
    - Yello
    - Zappa


    ... und AC/DC nur als "Unplugged" Album 8-)


    Gruss- Georg B. aus H.

    Hallo Allerseits


    Hier kommt meine Meinung:



    Warum sollte man unbedingt in den Verein eintreten?


    Informationstechnik ist ein recht junges Wissensgebiet, Computer sind (verglichen mit dem Rad oder der Dampfmaschine) neue, technische Errungenschaften. Die Weiterentwicklung der IT findet in so grosser Geschwindigkeit statt, das gegenwärtig eine geschichtliche Aufbereitung weitgehend ausbleibt. Abgesehen von einigen Ausnahmen werden Beispiele dieser Technik nicht wissenschaftsgetrieben gesammelt und archiviert, vielmehr vertraut man auf die stete Mehrung des Wissens und den Fortschritt an sich.


    Dadurch aber geht Wissen fast genauso schnell wieder verloren, wie es gewonnen wurde. Insbesondere dem Nachwuchs in der IT fehlt der Bezug zur Geschichte des eigenen Wissens- und Arbeitsgebiets. Die Folge: In der Vergangenheit gemachte Fehler wiederholen sich, Entwicklungen finden redundant statt, Chancen bleiben ungenutzt. Darum sind private Initiativen, die mit alten Rechnerarchitekturen und alter Software die Historie der IT archivieren und bewahren, von grosser Bedeutung. Das 64 Bit Betriebssysteme nix neues sind (z.B. IRIX 6 Mitte der 90er), automatische Hardwareerkennung der AMIGA schon in den 80ern kannte und Dateitypen nicht zwangsläufig an Namen gebunden sind (z.B. MacOS), glaubt mancher nämlich erst, wenn er's sieht.



    Was gefällt einem persönlich ganz besonders am Verein?


    Ich bin ja noch neu hier und meine Erfahrungen beschränken sich auf das Forum und die letzte Classic Computing in Holzminden. Da habe ich nette und offene Menschen getroffen, die Spass an ihrem Hobby haben und es auch mit Engagement betreiben. Das ist einfach nett- und zeigt, das Computer nicht wie seit den 80er Jahren behauptet nur sozial degenerierte Aussenseiter produzieren.



    Was hat sich für einen selbst durch den Beitritt in den Verein verändert?


    Es ist schön zu sehen, das auch andere ein Hobby teilen, für das viele nur ein Kopfschütteln übrig haben ("Was willste denn mit dem alten Sch***s?"). Vielleicht bin ich also nicht so bekloppt, wie manche denken- zumindest fällt es hier nicht auf :tüdeldü:


    Gruss- Georg B. aus H.

    Hallo Allerseits


    Es gab wirklich Motorola 68000 Karten für den Apple II. Der "Peeker" hat z.B. die DTACK 68000 Karte getestet (Heft 6/1986, S.58- echt klasse, wenn man nix wegwirft ;-) ). Die Karte arbeitet parallel zur 6502 des Apple (wie eine Z80 Karte auch) und ermöglicht den Einsatz des UCSD p-Systems in der 68000er Version sowie CP/M 68k. Vorteil gegenüber den 8-Bit Varianten war der Geschwindigkeitsvorteil, weil der Prozessor an sich flotter ist und schneller getaktet läuft.


    Was dann aber auch den Wert des eBay-Angebots relativiert: Ohne ein passendes Betriebssystem (und wahrscheinlich auch genau für diese IBS Karte) dürfte das Teil unbenutzbar sein. Ob man das irgendwo kriegt, wäre zu googlen... .


    Gruss- Georg B. aus H.

    Hi!

    Ich weiß von keinem, aber wir könnten ja mal einen einrichten.
    Wir haben ja Braunschweiger dabei, und es gibt diverse Amiga-User und Abbuc-Leute in Hannover.
    Wüßtest Du eine nette Location? Ich würde sonst mal schauen, was es in Linden oder der Nordstadt an Läden gibt.

    Einrichten ist eine gute Idee, ich hatte da gestern abend auch schon mit compinixe und anderen gechattet. Ich komme jetzt gerade von der ersten Erkundungstour durch die Nordstadt 8) ... die Mottenburg, die Destille und das "Und Jetzt?" scheiden schon mal aus. Es sollte ja möglichst an der Strabahn liegen und eine Ecke oder so mit Steckdosen haben. Ich kenne mich ein bisschen in der Südstadt aus, da ist aber nix passendes... Linden oder um den Schneiderberg herum wäre wohl besser. Schau' also ruhig auch mal, ggfs. können wir ja auch einen Abend gemeinsam suchen gehen, die 1. Runde geht auf mich :D


    Lallende Grüsse- Georg B. aus H.

    Hallo Allerseits


    Irgendwie machen mich die Stuttgarter und der Süden allgemein ja neidisch: Da scheint es öfters Treffen zu geben als hier im im sonnigen Süden des Nordens, also im Grossraum Hannover. OK- es gibt den Retrotreff Niedersachsen im Schaumburger Land und in 2011 gab es zwei Atari-Meetings in Braunschweig und ein (leider unangemessen wenig besuchtes) Treffen in Wolfsburg.


    Gibt es auch regelmässigen Stammtisch oder sowas? Es hat ja deutlich Vorteile, sich mal direkt gegenüber zu sitzen. Das kenne ich so aus der Linux-Szene (bin da öfters in Celle) und das ist immer lustig und gleichzeitig informativ.


    Also- weiss jemand was? :grübel:


    Danke & Gruss- Georg B. aus H.