Posts by Nelson

    Deswegen habe ich jetzt nach dem update auf die Version 8, auch einen 32" 4K Monitor beantragt, weil der 24" FullHD einfach zu klein ist

    Die physische Größe eines Monitors ist das eine. Ebenso seine reale Pixelanzahl. Wichtig ist welche Skalierung (bei hochauflösenden Monitoren) du einstellst. Da lässt sich bestimmt eine Auflösung finden die du lesen kannst und gleichzeitig alle Fenster drauf bekommst.


    Wenn deine VMWare nun eine höhere Auflösung hat als dein Monitor ist das natürlich murks. Aber auf einem FullHD kannst du gut VMs betreiben deren Desktop z.B. 1280x1014 hat.


    Ein 4k 24" hat eine höhere Auflösung als ein 32" FullHD Monitor. Bitte nicht verwechseln.


    Dann kommt hinzu, dass das inzwischen gängige 16:9 Format für Webseiten völlig ungeeignet ist

    Zum Programmieren hatte ich immer Monitore von Dell im 16:10 Format. Das war sehr hilfreich. Aktuell nutze ich den MateView 28,2. Der hat ein hochauflösendes Display und ein Seitenverhältnis von 3:2. So passt schön viel Text in den Codeeditor.


    Wegen der schlechteren Lesbarkeit von breiten Textbereichen

    Eine gute Website beachtet die maximal 80 Zeichen pro Zeile und sorgt für einen ausreichend großen Zeilendurchschuss.

    Ich frage mich, ob es für dieses Phänomen schon einen Namen gibt.

    Nennt sich technischer Fortschritt. ;) Gab es schon als aus 320x200 VGA das SVGA hervor ging.



    fast ein 4K Monitor für

    Bei einem hochauflösenden Bildschirm wird für gewöhnlich eine Skalierung eingestellt.



    also 1920x1080 reicht schon für einige Anwendungen nicht mehr aus

    Oha. Welche Anwendung ist das?


    LG

    Was macht ihr eigentlich, wenn ihr privat was auf EKA verkaufen wollt und der Verkäufer verlangt von euch paypal mit Käuferschutz, wo ihr genau wisst: wenn der Käufer sich beschwert, ist eure Kohle weg?

    Ich hatte vor zwei Jahren etwas privat auf EKA verkauft. Der Käufer hat mittels Käuferschutz bezahlt (ohne Absprache). Die Gebühren wurden mir in Rechnung gestellt. Darauf angesprochen meinte er das würde er immer so machen.


    Nachdem die Ware bei im angekommen war hatte er sich auch gleich gemeldet und reklamiert. Ich solle doch bitte 50€ zurück senden dann wäre er damit fein. Ich habe ihm gesagt das läuft so nicht. Er möge bitte alles wieder einpacken und ich sende ihm eine Paketmarke mit Abholung. Also null Aufwand für ihn.

    Daraufhin hat er einen Fall bei PP eröffnet. Ich habe bei PP angerufen und meine Sicht geschildert. Die waren überaus freundlich. Kein Wort von "der Käufer hat immer Recht". Mein Angebot die Ware auf meine Kosten zurück zu nehmen fand dort großen Anklang. Und so hat PP entschieden sobald ich die Ware zurück habe bekäme der Käufer sein Geld wieder. Dieses müsse er durch Hinterlegung einer Sendungsnummer beweisen. Darauf hatte er aber keinen Bock und hat darauf verzichtet. Also konnte ich mein Geld behalten.

    Im Grunde wollte er nur Geld raus Pressen. Zwischenzeitlich ist er sogar auf 20€ runter gegangen. Und als am Ende nix draus wurde hat er mir die übliche "Ich weiß wo du wohnst" Nachricht geschickt.

    Kurz Nicht immer entscheidet PP für den Käufer.


    EDIT: Ich zahle viel mit Käuferschutz. Vorher rechne ich die Gebühren selbst aus und lege das oben drauf.


    EDIT 2: Auch das EKA Bezahlsystem hatte ich bereits genutzt. Hat soweit gut funktioniert.

    Den GALs kommt man mit dem GALDruino ganz gut bei. Bei den anderen weist du nie ob sie intern nicht noch eine Überraschung haben. Selbst wenn du alles durchklingelst bleibt ein Restrisiko.

    Der Davincontrol hat einen Mach IC. Die sind geschützt und sterben wie die Fliegen. Ebenso einen PALCE. Auch die sind meist gegen Auslesen geschützt.


    Bei den FDs ist es ein spezieller VLSI. Ob man den finden kann. :nixwiss:

    CF61891FN gibt's bei utsource für $14.5

    Ich habe die Erfahrung gemacht das UTSource nachher immer mehr Geld will. Und leider sind nicht selten defekte oder Fälschungen in dem Paket. Aber es gibt noch andere Anbieter. Nur habe ich im Moment keine Zeit mich darum zu kümmern.


    Platinen habe ich nur noch blaue aus Serie 1. Die sind technisch funktional. Aber der Bauteilbezeichnungen sind etwas anders.

    weiterführende Infos zu seiner Clone Karte zu erhalten

    Der AVGA2 kann 512kb VRAM adressieren. Hier bin ich mir bei der XT 8-Bit Kompatibilität nicht sicher. Das war für mich aber entscheidend.

    kannst du mir einen Tipp geben

    In jedem Bausatz liegt ein beschriebenes BIOS drin. Da dieses jedoch dem Copyright unterliegt würde ich das nur ungern hier einfach so posten. Aber ich bin ja über eine PM zu erreichen. ;)

    Vielleicht sollte man zum Thema SCSI-Controller einen neuen Thread aufmachen?

    Gerne. Vielleicht kann ein MOD das auslagern.


    könnte zwei defekte ST02 zum Entstücken zur Verfügung stellen

    Das wäre schon mal Klasse. Aber ein funktionierender zum Messen und Vergleichen wäre auch gut. Eine Leihgabe genügt.


    Noch ist es nur eine Idee.

    Der ST-02 hat (soweit ich das erkenne) einen PAL-Chip drauf. Diese sind meist gegen das Auslesen geschützt. Ich befürchte das wird nicht gehen. :nixwiss:


    Ich vermute der ist für den Floppyteil zuständig.

    Diese Scannerkarten finden sich leicht. Ich denke aber besser wäre ein Controller mit BIOS der flexibel eingesetzt werden kann. Der von PC-Dino gezeigte scheint ganz gut zu sein. Der eine Chip könnte sich ggf. auftreiben lassen. Fehlt nur eine Karte als Vorlage.

    8-Bit-SCSI-Controller-Karten sind zum Beispiel kaum zu bekommen. Ich glaube, dafür wären einige XT-Besitzer sehr dankbar.

    Die scheinen teilweise recht einfach aufgebaut zu sein. Wenn ich eine "Spenderkarte" bekäme könnte ich nach den entsprechenden Komponenten Ausschau halten. Wenn die noch zu bekommen sind wäre ein Nachbau durchaus möglich. hast du denn eine 8-Bit Karte?

    Neben R10 der 11 PIN von oben ist OSC vom ISA Bus. Man könnte die Leiterbahn auftrennen und hinten einen SMD Oscillator anbringen und mit 2-3 Drähten ein 14.31818 MHz Signal dranführen.

    Hallo Norbert in dem Git-Projekt findest du die Teileliste und Gerberfiles.


    QuantityDescriptionPCB/Schematic's Reference
    2CAP CER 220PFC1, C2
    6CAP CER 47PFC3, C4, C5, C6, C7, C8
    2CAP ELKO 2,2UF RM 2,5C9, C10
    3CAP ELKO 22UF RM 2,5C11, C12, C13
    9CAP CER 100NFC14, C15, C16, C17, C18, C19, C20, C21, C22
    1CONN HEADER 15POS FEMALECN1
    4DIODE 1N4148D1, D2, D3, D4
    3FERRITEL1, L2, L3
    12N3904Q1
    1TL431Q2
    2RES 33 OHM 5% 1/4WR1, R2
    1RES 360 OHM 5% 1/4WR3
    1RES 1.0K OHM 5% 1/4WR4
    3RES 150 OHM 5% 1/4WR5, R6, R7
    1RES 1 OHM 5% 1WR8, R11
    2RES 75 OHM 5% 1/4WR9, R10
    1IC AVGA1 OR CL-GD5401U1
    2IC HY534256 RAMU2, U3
    1IC 74LS244U4
    1IC 27C256 EPROMU5

    Dann sähe die Liste nun so aus:

    Shadow-aSc 1x Platine, 1x IC

    Norbert 1x Platine, 1x IC

    tokabln 1x Komplettset

    Hobi 2x Komplettset


    Nachrücker:

    wizardofOx 1x Komplettset fertig gelötet

    Hallo und danke für euer Interesse. Allerdings habe ich nur jeweils 5 Platinen und ICs hier liegen. Shadwo, Norbert und tokabln hatten sich schon vorher gemeldet. Vielleicht könnten sich die Interessenten abstimmen damit jeder Berücksichtigung findet? Die Liste wäre jetzt erst einmal so:


    Shadow-aSc 2x Platine, 2x IC

    Norbert 2x Platine, 2x IC

    tokabln 1x Komplettset


    Nachrücker:

    Hobi 2x Komplettset

    wizardofOx 1x Komplettset fertig gelötet



    Natürlich kann ich auch Platinen (5, 10, 15, 20 ...) bestellen. Aber bei den Grafikchips müsste ich erst auf die Suche gehen.


    Das Kleinzeug kann ich gerne bestellen und beilegen. Auch komplett aufgebaut wäre möglich. Aktuell habe ich nur 1 komplettes Set.


    WAAAASS? 10 € für vier ICs? Ja. Den EPROM, LS244 und RAM müsste ich wieder zusammen suchen. Gerade ältere RAM Bausteine sind selten bzw. man bekommt schon mal defektes Zeug, Fakes oder nur 2 oder 3 Stück. Natürlich fällte da einiges an Porto an. Daher hatte ich für diese Sachen 10 € in Summe kalkuliert. Wer das selbst hat/besorgt kommt mit 35 € davon. Wer alle Teile möchte müsste 45 € auf den Tisch legen.


    LG