Posts by AndiM99

    Ich habe ein "Testrom" drin, also mit dem 27512er Adapter. Das war meine Hoffnung , das es dann angezeigt wird welcher RAM defekt ist. Aber vielleicht liege ich ja total daneben und es ist der 68er oder sonst für einer kaputt. Ohne Ersatzteile tue ich mir etwas schwer, daher habe ich mir mal einen 68008P gekauft. Der ist ja noch günstig uns schnell zu haben. Mal schauen was dann kommt ...

    Hallo,


    nein die Microdrive laufen nicht, doch so ab und zu sind bei beiden die Motoren angelaufen, aber das war ein oder zweimal. Zum Messen habe ich einen Oszi , nichts besonderes (eine kleine Platine mit Display). Das einzige was warm wird ist die CPU (68008P) , aber nicht heiß , etwas wärmer. Die RAMs sind alle kalt. Ich habe mir ja ein Minerva 1.98 auf einen 27512 gebrannt , aber da passiert auch nichts anders.

    Was immer ist, die weiß/schwarz Balken , das bei jedem Start.


    Andi

    Hallo,


    ich habe einen QL der nicht so recht will. Ich habe jetzt schon einiges gemacht , soweit ich den Überblick behalten habe. Aber jetzt brauche ich eine Denkpause und nutze mal die Chance das vielleicht der ein oder andere einen Tipp hat der mir weiter hilft. Was habe ich alles schon gemacht :


    * Den 7805 überprüft und gewechselt da der originale 4,83 V hatte und der neue hat jetzt 5,03V (denke das passt schon mal)

    * Das Taktsignal am IC23 und IC24 PIN29 und PIN35 überprüft, wobei ich keines so recht am PIN35 messen konnte aber am PIN29 einen habe

    * Dann habe ich mir eine Adapterplatine für einen 27512 Eprom gebaut und um zu sehen das vielleicht das ROM kaputt ist

    * Mit Masse die Datenleitung vom RAM Bein für Bein durchgegangen


    Alles was ich so gemacht habe , habe ich mir vom Internet an Informationen geholt.


    Hätte ich ja fast vergessen, was der QL so macht. Also wenn man ihn einschaltet dann flackert er mit weiße Balken (Hintergrund schwarz). Der Lautsprecher gibt Töne von sich die sich anhören als würde ein Kassettendeck gerade laufen. So ab und zu kommt kein Signal am Monitor, das passiert wenn er länger an ist und wenn ich ihn dann wieder einschalte. Was ich auch hatte wenn ich die Masse an den Datenleitungen vom RAM lege dann passiert es das er dann viele bunte kleine Kästchen anzeigt (denke das ist beim RAM-Test so normal, leider weiß ich nicht wie er normal sich verhält). Ich habe nur die 9VDC angeschlossen da ich kein Netzteil habe das müsste auch reichen. Mein Netzteil zeigt 0,8 A an bei 9V , das dürfte im Rahmen sein.


    Mein Problem, ich habe keine Ersatzteile die ich auf verdacht wechseln könnte und auf gut Glück Ersatzteile kaufen ist jetzt nicht meine Art. Ich vermute das ein RAM Baustein oder mehrere kaputt sind , aber wie soll ich das rausfinden ? Kann natürlich auch was anderes sein, da ich null Erfahrung mit einem QL habe aber ich finde das Teil interessant.


    Bin für jeden Tipp dankbar um den Fehler einkreisen zu können.


    Danke
    Andi

    War ja mehr oder weniger ein Gedankengang an die Öffentlichkeit :) Vielleicht liest ja wer mit der auch schon mal das Problem hatte.


    Genaugenommen habe ich die Frage gestellt :


    "Hattest Du das selbe Problem bzw. eine gute Idee was da noch sein kann. Ich habe jetzt keinen Elko getauscht , da würde mich interessieren welchen hast Du gewechselt ?"

    Einen Joyce hätte ich zum Verkauf mit allem und sogar 2x Drucker mit Einzelblatteinzug und Endlospapie sowie Handbücher. Der Laufwerksriemen ist schon sehr in die Jahre gekommen und muss gewechselt werden. Diskette habe ich auch aber ob die noch OK sind , kann ich nicht sagen. Tausche auch gegen einen anderen Rechner oder Zubehör.


    !!! Nur Abholung !!!

    Das passt aber nicht zu meinem Fehler, da bei mir der Schrittmotor beim Einschalten arbeitet (wenn er nicht an der Gabel-LS ist). Derzet dreht mein Motor und der Rechner ist damit dann so beschäftigt das er nichts weiteres macht (keine Funktion der Tastatur). Als Alternative wäre ja dann nur noch auf Gotek umzubauen , da ein anderes Laufwerk nicht zu haben ist.

    Ich hänge mich mal mit dran, da ich auch Probleme mit meinen FDD habe.


    Ich habe oder hatte das gleiche Problem. Bei mir spinnt der Taster der die Diskette kontrolliert ob eine eingelegt ist. Mein Kopf bewegt sich wenn man ihn davor mit der Hand verschiebt Gabel). Also scheint ja das zu funktionieren :) Nur leider macht mein Kopf nichts wenn der Zugriff darauf kommt. Mein Motor von der Diskette dreht (wenn ich den Taster betätige). Hattest Du das selbe Problem bzw. eine gute Idee was da noch sein kann. Ich habe jetzt keinen Elko getauscht , da würde micht interessieren welchen hast Du gewechechselt ?

    Hallo,


    gibt es einen Erfahrungsbericht für das FinalGRam99 ? Mich würde interessieren ob das Teil für mich passend wäre :) Ich möchte Programme laden und auch wenn ich will auch speichern (Basic). Wäre das Teil genau dafür geeignet ?


    Danke
    Andi

    Hallo,


    jetzt habe ich schon viel gelesen aber irgendwie komme ich nicht weiter. Ich habe einen TI99 /4a und würde gerne auch was damit anfangen. Soweit ich jetzt das mitbekommen habe, sollte eine 32kb Erweiterung schon drin sein und es gibt verschiedene Versionen Software zu laden. Aber was ist nun das beste für mich, eine 32kb Erweiterung und CF oder SD Karte zum Laden und speichern von Dateien. Ich stelle mir das so wie eine SIO oder SD2SD vor. Da ist scheinbar nur eine CF+7 die einzige Art meine Wünsche zu erfüllen.Oder gibt es auch eine Alternative die noch lieferbar ist ? Am liebsten wäre mir was selber zu bauen (macht ja mehr Spaß wie z.B. SIO oder SD2IEC). Wie schon die Überschrift , ich habe keine Ahnung von einem TI99 aber dazulernen kann man ja immer :)


    Beste Dank schon mal für alle Tipps und Erfahrungen.
    Andi

    Ich suche irgendwie falsch :huh: Aber es sollte schon Farbe haben :) Als Vergleich wäre noch AVR-Chip Basic 32 von Jörg Wolfram. Da ist aber die Begrenzung mit 51 Zeilen (wenn ich mich nicht irre) , gut sind schon einige aber .... Ich denke ich vergleiche mal was es so gibt und was für mich passt. Die Eckdaten sind einfach , BASIC als Programmiersprache mit Farbe und Ton. Eine SD zum speichern der Daten (Programme) und einen Videoausgang oder vergleichbares. Eine Schnittstelle das die Möglichkeit besteht einen Joystick oder dergleichen einzubinden. Eine Emulation via PI möchte ich nicht benutzen , wenn auch dieses die flexibelste Lösung wäre.
    Hat wer schon Erfahrung mit diversen Alternativen (Programmierung) ?


    Danke schon mal für die vielen Links
    Andi

    Hallo,


    da ich auf der Suche nach einem Basic Board bin, also keinen Emulator bin ich auf den Beitrag gestoßen. Ich habe mal nach dem "ColorMaximite" geschaut weil dieser recht interessant ist. Aber das Bestellen ist leider sehr teuer. Nicht die Platine sondern der Versand ist fast so hoch wie die Platine selber :( Weiß wer wo man den "ColorMaximite" günstiger bestellen kann ? Als Alternative mit den selben Funktionen finde ich nichts.


    Danke
    Amdi

    Hallo,



    ich möchte meinen Schneider CPC etwas erweitern , daher suche ich ein Vortex 5 1/4 Laufwerk. Desweiteren suche ich das SSA Voice Modul oder auch ein dk tronics. Für mein Fischertechnik Roboter könnte ich auch das Modul brauchen oder kann man das vom C64 anpassen ?


    Besten Dank schon mal für das ein oder andere Angebot.

    Vielleicht habe ich etwas überlesen (läuft jetzt alles) ? Aber warum gehst Du nicht den einfachen Weg, nehme einfach eine HDD die mit OS 9 und OS X vorbereitet ist. So habe ich das immer gemacht, eine installiert und dann für die anderen PPC klonen, eine 80 GB oder so reicht für die Boot :) So ein ZIP Laufwerk ist nicht so schlecht damit kann man immer was anfangen.

    Hallo,


    ich habe ein Fischertechnik Interface für C64 / VC20 zuhause und würde es mal an einem Schneider CPC 6128 anschließen wollen. Gibt es dazu einen Umbauplan, da ich leider nicht weiß in wie weit die Geräte kompatibel sind , ist das überhaupt möglich? Kaufe natürlich auch gerne eines für einen CPC dann brauche ich meines nicht umbauen :)

    Das dachte ich mir schon, zu mindestens der Zugriff funktioniert. Aber laut meiner suche sind da einpaar unterschiede zu den ROM's zu sein. Wäre es dann nicht geschickter eines vom 6128 auszuprobieren ? Gut ich wäre schon froh wenn ich ein 664 hätte. Da komme ich gleich zu meiner Frage , kannst Du mir so einen Chip brennen ? Ich habe jetzt einen Galep-III in meiner Kiste gefunden (keine Ahnung woher ich den habe), aber der funktioniert scheinbar nur bis WIN95 (habe ich noch nicht ausprobiert) und LPT Port (hätte ich). Ich habe unterschiedlich EEPROM's (welchen brauche ich den) und dann ein File (ich habe nur eine Dabei "Dateiname.ROM" gefunden) und einen Brenner. Was ich dann brauche , eine Anleitung wie das funktioniert und ein File denke ich mal. Gerne würde ich das aus Interesse selber ausprobieren , kannst Du mir da etwas helfen ? Natürlich wäre ich auch über einen fertigen ROM froh und könnte mal das in Ruhe selber ausprobieren (nachträglich).

    Nun es blieb nichts mehr übrig daher musste der ROM raus. Jetzt ist der vom CPC 464 drin (40009) und er funktioniert wieder. Aber woher bekomme ich jetzt einen für meinen 464 ? Besser wäre eigentlich die Frage, wo ist der Unterschied zwischen den 464 (40009) , 664 (40022) und 6128 (40025) ? Kann man die neu Brennen (EPROM) ?

    Weil das meiste auf Sockel war :) Aber der RAM das wären 8x IC und der ROM , nun da weiß ich nicht so recht was ich als Alternative rein setzen soll, funktioniert der vom 464 oder der vom 6128 ? Oder etwa komplett was anderes , an das ich nicht denke ?

    Hallo,



    ich habe da ein Problem, mein CPC 664 macht kein Ton und auch kein Bild. Die 5 V sind messbar vorhanden und die 12V habe ich erst gar nicht angeschlossen da diese nur für das FDD benötigt werden.
    Als Ersatzteilspender habe ich mir einen 464 ausgesucht. Alle Chips bis auf Speicher und der ROM habe ich ausgetauscht und leider macht er immer noch nichts.Jetzt habe ich im 464 einen anderen ROM drin als im 664 (laut Bezeichnung). Natürlich könnte ich das einfach mal ausprobieren , aber vielleicht suche ich komplett falsch. Daher meine Frage, gibt es noch eine weiter Option die daran schuld sein kann ? Wie gesagt, alles bis auf die 64kb und der ROM habe ich getauscht (Troubleshooting von Schneider). Kann man den ROM gegen einen neuen ersetzen (Brennen) ? Ich habe zwar im Internet die Files „BIN“ gesehen aber einen Brenner habe ich nicht dafür, aber einige EPROM's wenn es wäre.


    Ich bedanke mich im Voraus für jede Hilfe

    Ich denke das ich alles zurück gebaut habe, schaut zu mindestens so aus. Wenn man von vorne anfängt, das Bild war ja schon mal da nur eben mit dem Fehler. Dann habe ich den Umbau raus genommen und es war noch immer das selbe Problem. Dann den Hauptspeicher raus und diesen auf Sockel, seit dem habe ich das Problem. Da ich auch nicht alle 8 Speicher IC's mehr einsetzten kann, einer ist kaputt gegangen. Die Alternative 8264 funktionieren nicht oder schon aber was anderes ist noch passiert. Das mit dem EPROM wäre kein Problem, die habe ich nur brennen kann ich sie leider nicht (finde den Brenner nicht). Für die Fehlversuche ist bestimmt ein weiterer Apple IIc eine gute Alternative (Chip Wechsel) außer RAM da ich nicht denke das all zu viele den RAM auf Sockel haben (ist ja nicht original). Ein Treffen "RETRO" ist bestimmt interessant, wenn ich die Termine so anschaue sind diese nur nicht in der Nähe von München (wenn ich nicht was übersehen habe). Irgendwas habe ich übersehen, es kann nicht anders sein. Werde mal mit einer Lupe die Platine genauer betrachten, vielleicht .....


    Was noch blöd war, fast alle IC Sockel waren nicht wirklich mehr gut, besonders der CHIP unterhalb vom EPROM. Den Sockel habe ich heute gewechselt, vielleicht sollte ich den EPROM Sockel auch noch wechseln.


    Andi

    Hallo,


    ich habe wieder Zeit gefunden etwas an meinem Apple IIc zu machen. Der Erfolg lässt leider zu wünschen übrig :( ich bekomme kein Bild. Bild schon aber da sind glaube ich alle Zeichen die er anzeigen kann. Weil ich auch nicht so recht weiß was ich noch machen soll, habe ich einfach mal das EPROM und den darunter liegenden IC entfernt (ist ja alles auf Sockel). Das Bild ändert sich nicht. Jetzt meine Frage , das EPROM , was beinhaltet den das ? Welcher Chip ist eigentlich für die Darstellung "Suche nach Laufwerk..." und so verantwortlich ? Das Laufwerk wird nicht angesprochen , vielleicht hilft das weiter. Egal ob Speicherchips drin sind oder nicht, er ändert auch dann nicht die Darstellung. Gibt es irgendwie eine Reparaturanleitung , bei der man nachvollziehen kann wo der Fehler liegt ?


    Andi

    Hallo,


    ich habe den Apple IIc komplett zurück gebaut , optisch nichts was nach einen Eingriff aussieht. Wie Du schon geschrieben hast, die 4164 müssten passen. Leider weiß ich nicht was ich sonst machen soll, wie bekomme ich raus wo der Fehler ist ? Messen ? Ja, aber was soll ich messen ? Es kann auch ein anderer Chip einen Fehler haben, aber welcher dann ?


    Andi

    Es sind einige unterschiedliche EPROM's , die muss ich erst mal auflisten, aber die Du wahrscheinlich meinst (hoffe ich) sind so bezeichnet : ET 2716Q 8436 , M2716A-AFI 21V FAST BHHAG , 2716Q1 ...... einige 256. Genaueres später.


    Andi

    Wenn Du bis Montag / Dienstag warten kannst, wir entsorgen einiges im Keller, da liegen so teile rum. Kann Dir aber nicht sagen welche. Das muss ich erst nach schauen, waren scheinbar mal Eprom's für Steuerungen (SPS). Da müsste dann 2716 drauf stehen (ich kenne mich mit den Eprom's nicht aus) ?

    Hallo,


    so habe jetzt die ersten 8 Bausteine auf Sockel gelegt, dabei ist mir ein 4264 kaputt gegangen. Aber ich habe einfach mal die "CM8164P" eingebaut (sollten sie nicht passen, kein Problem ich habe noch einen Commodore Plus 4 der repariert gehört). Würde sagen das hat es nicht gebracht und da ich nur noch 7x 4264 habe, bekomme ich nicht mal das Bild das ich davor hatte hin. Mit den anderen RAM Bausteine bekomme ich alles mögliche auf den Bildschirm, aber nicht das was ich will. Ein Ton oder das suchen der Diskette kommt leider auch nicht. Leider finde ich die Interneteite nicht mehr , aber ich konnte keine Unterschiede zu den 4164 und 4264 feststellen , außer das die 4264 - 256 Cyl in 4ms und die 4164 - 128 Cyl in 2 ms machen (hebt sich ja dann auf wenn man es mal 2 nimmt).

    Besten Dank, würde ich gerne nehmen, vielleicht taucht auch das Modul auf :) . Ich will das nicht in einen Schrank oder in eine Schublade legen und hoffen das es mal wertvoll wird . Daher ist die Verpackung nicht zwingend interessant, weil ich es ja anschließen will.