Posts by Tolkin

    Hy, my girlfriend is from Leyon in France and she have studied Translation (or whatever the right name is in english). She is a native france speaker, so is think she isnt interested in doing the whole thing (She will cut me in half for that) but i can manage that she will read it, can help with the translation an can correct it afterwards...


    So bye for now
    Tolkin

    Schade das mein IDE Interface, welches unter dem Z80 sitzt irgendwie nicht will. Dann würde Symbos voll geil kommen 8)
    Ne Joyce mit 512 KB und ner 20 GB HD wär schon fein.
    Ach ja for Prody, es gibt nen "quasi" Offiziellen Mod für die Tastatur um nen Joystick anzustecken. Sind zwar nur rausgeführte Tasten, aber das haben Engländer und Spanier sowie die Deutschen gleich gemacht. Einige Spanische Games (z.B. Goody) unterstützen den dann sogar...

    Es gab mal im Marco Vieth Emulator (etwas alt ;) ein kleines Basic Proggy, das ein 16KB File, sprich das ganze Basic Roms ausgelesen und auf Disk geschrieben hat. Evtl findet man den Emu noch...

    Hy, die Joyce ist schon ne süsse Maus! Erstens mal ist die wirkilch schick, und tritt den alten I-Mac, so von wegen PC im Monitor, total in die Tonne.
    Super interessant sind die Spanischen Games die es für die Joyce gibt. Was die aus der kleinen rausholen, ist sowas von Krass. Bounder ist mein absoluter Favorit. So richtig mit dem CPC vergleichen lässt die sich natürlich nicht. Macht aber auch nix, das kann ein Commodore mitm CPc ja auch net ;)
    Bei mir wohnt eine 8512 mit Booster Platine das Teil rennt wie Hulle.
    Was viele auch nicht wussten, viele Games vom Rainbird die für den CPC verkauft wurden, laufen auch auf der Joyce. Der Gag daran ist, das die teilweise gar nicht für die Joyce verkauft wurden. Knight Orc z.B. gabs offiziell nicht für die Joyce. Wenn man die Orginal CPC Diskette, welche am CPC läuft und farbige Mode 0 Grafik und Sound usw. hat, in nen Joyce legt nachdem CPM gestartet wurde, kann man doch gar die .com datei auf der Diskette starten und das Game auf der Joyce spielen. Der Hammer aber ist, das alle CPC Grafiken (dort Mode 0) nun im Joyce HiRES zu sehen sind. Zwar nur SW aber es gibt Grafik und zudem noch ein bisserl Sound gedüdel.
    Ich finds total Hammer, das der Lader weiss auf welchen System er ist, und das entsprechend GFX und Sound dem System angepasst läuft. Es gibt sogar ein 64,128 und 256 KB Version der Startdatei. Am Joyce zieht der dann so gut wie alles in die Ramdisk und das wars dann mit Laden.
    Klar Rainbird hat bei seinen Textadventures einen Interpreter gehabt, so dass die Text und Umgebungsdateien für jeden Rechner gleich sind, aber das der Interpreter am CPC und auf der Joyce läuft und dann noch entsprechend dem System zusätzliche Features bietet ist total Krass.
    Das sowas damals niemals Public gemacht wurde (CPCAI; Schneider aktiv etc.) find ich schon etwas bähh...
    Ach ja, merkt man, das ich auf der Joyce Textadventures spiele ;) Auf der Joyce gibts auch nen IF-Interpreter für die Infocom Games bis Ver.5 oder 6. Da gibts ne Menge lustige Sachen.


    I vote die Joyce hiermit zu Ballkönigin!


    Servus

    Hy, Comal lief aufm CPC unter CPM. Das hatte ich mal... Hab sogar ein Buch im Schrank drüber, aber das ist sowas von wirr!?

    Servus,
    ich find Arkos Demos in der Regel sehr geil ;) Ansonsten die Overflow Teile, auch fein.
    Und da gabs mal ne Sexworld Slideshow/Geschichte/kurzvideo die war lustig ;)
    Was gar nicht geht sind Demos mit groß Auswahlpart oder noch schlimmer Dungeon oder Jump&Run auswahl (z.B. Paradox).
    Ich finds super wenn Demos so wie ein Video gemütlich an einem Vorbeisausen und man ne Zeitlang unterhalten wird, ohne was machen zu müssen!
    Ach ja und, zwar nicht CPC, aber Atari XL die Owka (oder Ofka) 1 und 2 Demo, das Schaf ist sowas von Geil ;))
    Für mich müssen die Demos auch net so Supermegacoding sein, obwohl das auch was hat, aber ich find den Künstlerischen aspekt viel wichtiger, sprich mich muß die demo unterhalten. Da kann ne Demo auch den Zuseher gerne verarschen und quasi Baisc-Code sein, wenns Spass macht die zu kucken und noch superdoll aussieht ist das schon perfekt.

    Hy, Competition pro mit Mikroschaltern am Feuerknopf sind, mal ehrlich, nicht so toll, klar lässt sich gut reparieren, großer Nachteil, man muss schon kräftig drücken, damit man Feuert. auf die Dauer gehen da die Finger irgendwie kaputt. (Oder waren die als Kinder irgendwie weicher, und gelenkiger?) ich fand den Com.Pro mit Federn besser. Nichtsdestrotrotz, wenn du alte Joysticks hast, und nen Lötkolben, dann ist ein MD-Pad in ein paar Minuten umgelötet. Schmeiss einfach das alte Kabel weg, trenn die Leiterbahnen bei den Kontakten durch (lass aber ein bisserl Leiterbahn zum Löten übrig) und verdrahte dann den Stick neu.
    Aber wenn du noch den Elite hast, dan hast du schon was richtig gutes. Der kommt schon verdammt nah an ein richtiges Arcadeboard ran. Und in die Ecke pfeffern kann man den auch gut, da er ja ein Metallgehäuse hat ;))
    #Grins# Wir können ja den elite gegen nen Competition Pro tauschen ;))

    Hy Amsi, hy Mike,
    klar schielt mal rüber, so ist es ja nicht... fahren sollte kein problem sein, nur ists bei mir wie immer am Freitag arbeite ich genauso lang wie an allen andreen Tagen und da ist frühestens wenn alles gut geht um 17:30 schluss. (Mei wär das mal wieder ein frühes Arbeitsende, wenn das klappt...) aber aber aber... sehn wa mal wie wir das machen evtl. kann ich frührer vom Kunden weg. Wird schon klappen...
    Also gibt keine Ausrede mehr. Mitwintermeeting hurra!

    Hy, was ich jetzt net ganz verstehe, das die CPCler hier nix machen...
    Wir haben min. 3 Meetings im Jahr, sind eigentlich immer irgendwie aktiv, obs produktiv ist, sei dahin gestellt, und in der Regel gibts auf jede Frage ne Antwort. Ob die gleich oder in ein paar Tagen beantwortet wird, liegt aber bestimmt daran, das jeder inzwischen mehr zu tun hat als in den 90igern wo jeder meist auf die Schule ging...
    Mich wunderts nur, das auf den Meetings immer die gleichen Leute da sind, was aber auch nicht an den Orten liegen kann, wo das stattfindet, denn egal on im Norden, Süden oder in der Mitte, es sind immer die üblichen Verdächtigen...
    Ich finds aber super so, lieder ein paar wenige, dafür aber ne fetzen Gaudi.


    Ergo: alle an der Nase packen und zum Mitwintermeeting kommen! Gell!

    Na scheint ja nett gewesen zu sein!
    Ich hab hier mein Esszimmer den Boden geschliffen und die Wäde nun endlich fertig... Ich will auch mal wieder Wochenenden haben !!
    #Heul#

    Hy, Programme und Tools gibts auf dem FTP: ftp.nvg.unit.no unter PUB CPC.
    oder auf dem <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.genesis8.free.fr">http://www.genesis8.free.fr</a><!-- w --> unter Files. Einfach Crime eingeben.


    Discology ist auch ein gutes Tool zum kopieren von a nach b.


    Zum Anfang solltest du auch von obigen Seiten die Spiele als DSKs runterladen und diese dann gesamt auf 3,5" schreiben.
    Die Spiele startest du in der Regel aus Basic raus mit ->run "Spiel.bas"
    mit ->Cat aber vorher den Inhalt listen, es kann anders heissen.
    Sollte kein Inhalt angezeigt werden, kann es sein das mit ->|cpm gestartet werden muß.


    DSKs erzeugen kannst du am besten mit ManageDSK. von Amstradeus
    DSKs schreiben am besten mit CPCDiskXP von CPCMania


    Kuck dir auch mal das Handbuch vom CPC an, das gibts unter ftp.cmo.de in deutsch. Das Handbuch ist wirklich klasse und beschreibt super die Diskettenbefehlen und Basicbefehle.
    Kuck dir mal ein Paar DSKs im Emu oder mit ManageDSK an, dann erkennst du bald wie meist die Spiele auf der Floppy abgelegt sind.
    Bsp:
    NameSpiel.bas
    NameSpiel1.bin
    NameSpiel2.k01
    ...
    Gestartet wird in der Regel meist die .bas, .bin oder . Datei.


    Hope that helps
    Servus
    Tolkin

    Hy, das MD Pad passt zwar physikalisch am CPC ist aber nicht mehr 9 Pinkompatibel (Atari Standart). Da es bereits wie aktuellere (intelligentere) Pads mit bestimmten Steuersignalen arbeitet.
    NAtürlich lässt sich das PAD intern umbauen, damit es am CPC klappt. Dann mußt du aber lösten, und alle Kontakte neu Vebinden. Wobei ich dann eher zum PSX PAD oder SNESPAD greifen und umbauen würde. Oder natürlich der beste aller Joysticks, das Sega Dreamcast ArcadePad (den find ich sogar noch besser als den des NEOGEOs...) Bei denen fallen halt alle Buttons weg, bis auf die ersten zwei, da der CPC ja sonst keine Ansteuern kann.
    Ansonsten passt alles an den CPC was eben 9PinStandart hat.
    Eine Idee währe auch den zweiten Joystick des CPC auf die Verbleibenden Tasten der großen Sticks zu verteilen. Dann bräuchte man nur noch Games die das nutzen ;))


    Servus
    Tolkin

    Hy, klar kannst du dich selbst einladen. Geb einfach nur Dr.Zed bescheid, über den CPC Wiki oder per Mail. Dann dorhin fahren und spass haben ;)
    Einladen... pfui... CPCler werden nicht eingeladen, die SIND schon eingeladen!
    Na dann haste keine Ausrede mehr, also bis zum Mitwintermeeting...

    Hy, schön dich hier zu sehen... Ich erinnere mich noch irgendie an Demos von dir... (oder waren das Intros mit dem Demomaker... ;)
    Wir hatten uns glaub ich mal auf nem Meeting von Titus von TGS getroffen... oder verwechsel ich dich da grad...
    Servus
    Tolkin

    Hy,
    ja es gab ne Version die unter CP/M 3.0 gelaufen ist. auch gabs Versionen für Z3Plus als auch NZCom.
    Hier aber ne deutsche TP3.0 für den 6128 und CP/M 3. per Tinst kann die Version an den 464 angepasst werden.
    Es stehen nach dem laden ca. 28KB Speicher zuer Verfügung....
    das war übrigens ne SChullizenz aus nem Stuttgarter Gymnasium ;)

    Hy Nil, was machst du denn mit deinem CPC... Ich kenn glaub ich von ca 200 mir bis dato untergekommenen CPCs nur einen, der kaputt (bis aufn Riemen) gegangen ist. Das war einer vom Octo... Außer es war äußere Einwirkung beim basteln.
    Du versaust die Statistik :))

    Normal wenn du in pascal nen nicht vorhandene Namen für die neue Datei angibts, legt der Editor eine entsprechende .pas Datei an. Klappt das?
    Wenn piept und Datenmüll beim lesen einer Datei gibt, dann hat die evtl. ein falsches Format. (ASCII sollte es sein). Hast du die Datei vom DOS PC rüberkopiert?
    ServusTolkin

    Normal wenn du in pascal nen nicht vorhandene Namen für die neue Datei angibts, legt der Editor eine entsprechende .pas Datei an. Klappt das?
    Wenn piept und Datenmüll beim lesen einer Datei gibt, dann hat die evtl. ein falsches Format. (ASCII sollte es sein). Hast du die Datei vom DOS PC rüberkopiert?
    ServusTolkin