Posts by TurboRadler

    In meinem Fall ist es so:

    Für meine Diplomarbeit nutzte ich MuMATH/MuSIMP auf einem Apple ][ Plus Clone (Base 48) mit Z80-Karte.

    Zum Korrigieren nutzte ich einen Z80-Disassembler und die Dokumentation für den Z80-Prozessor-Befehlssatz.

    Die auf dem Base 48 genutzte MuSIMP-Version ist 2.03 von Microsoft (1980).

    Die Korrektur führte ich (unter CP/M) mit einem Hex-Editor durch direktes "Patchen" durch.

    Die letzten Monate habe ich genutzt, meine Diplomarbeit und die zugehörigen Programme in die "Neuzeit" zu portieren. Ich bin aber noch nicht fertig!

    Dazu arbeite ich jetzt unter Windows mit RunCPM und "muSIMP-80 2.14 (12/19/81) - OSBORNE 1 Computer Version - S/N-01612 (C) 1981 MICROSOFT, Inc.".

    Beides war frei verfügbar im Internet zu finden. Auch hier nutzte ich einen Z80-Disassembler, um die fehlerhafte Stelle zu lokalisieren.

    In diesem Fall nutzte ich einen Hex-Editor unter Windows für die Korrekturen.

    Auch die jeweils von mir gefundenen und genutzten Dokumentationen weisen darauf hin, daß die von mir korrigierten Programme für den Z80 kompiliert wurden.

    Falls MuMATH/MuSIMP für CP/M noch ein Thema sein sollte, hier ein Hinweis:

    In den MS-Versionen 2.03 und 2.14 sind die Divisions-Routinen fehlerhaft implementiert.

    Wenn Bedarf besteht, kann ich Beschreibungen zu dem Fehler und mögliche Korrekturen beisteuern.