Posts by 10111

    Hi,


    [url=http://dl.openhandhelds.org/cgi-bin/wiz.cgi?0,0,0,0,72,204]Wiz-CAP32[/url] läuft super auf dem Wiz. Benutze ich sehr gerne zum Retro-Zocken. Das einzige ist, dass die Dsk-Images (können gezippt sein) in das "disk"-Verzeichnis unterhalb "wizcap32" gehören. Man kann nämlich nicht frei im Dateisystem browsen. Aber sonst super.


    10111

    Danke für deine Hilfe. Die Seite kannte ich noch gar nicht.


    Allerdings kann ich nichts mit den ermittelten Werten anfangen. Deshalb habe ich auch mal nach einer persönlichen Einschätzung gefragt. Wer also ein C905 (oder ähnliches Handy) hat: Wie schnell "fühlt" es sich für euch an?

    Hallo,


    vielleicht kennt sich ja jemand mit der Performance von Handys aus. Mich würde mal interessieren, wie Leistungsstark mein C905 ist im Vergleich zu einem PC (Java-Programme vs. natives Programm).


    Also, mit welcher Art PC kann es ein C905 in etwa aufnehmen? 386, 486 oder sogar Pentium?


    Freue mich auf eure Antworten.


    Gruß
    10111

    Leider bin ich technisch nicht so versiert. Deshalb kann ich mit dem Dulcimer-Projekt noch nicht so viel anfangen. Trotzdem danke für die Info.


    Im Moment überlege ich aber noch, ob so ein Umbau möglich ist bzw. wie hoch der Aufwand ist.

    Ist nur ein Gedanke, aber kann man die interne Tastatur des Euro PC an ein anderes Mainboard anschließen? Dann könnte man vllt. ein ITX-Board einbauen und so einen kleinen Multimedia-Rechner bauen (ala Amiga).

    Was mich mal interessiert, welchen Monitor kann man denn am Euro PC anschließen (wenn man nicht den Original hat)? Der muss ja TTL können. Geht da vllt. ein 1084S von Commodore?

    Nach meinem CPC 664 bin ich direkt zu einem 386SX gewechselt. Mit 16-Bittern hatte ich also recht wenig zu tun. Das interessante am Euro PC ist m.M. das Gehäuse. Das war damals schon etwas ungewöhnlich. Geht in die Richtung Amiga/Atari. Ansonsten eben halt ein IBM-PC kompatibler. Da fällt das Interesse doch eher klein aus.

    Hallo,


    habe hier eine einfache Möglichkeit, wie man die Basic-Version heraus bekommt. Das ist z.B. wichtig, wenn man auf die Firmware-Variablen des 464 bzw. 664/6128 zugreifen will. Die liegen ja an ganz verschiedenen Stellen im Speicher. Das Programm nutzt einen Fehler beim DEC$-Befehl des Basic 1.0 aus.


    Vielleicht kann das ja jemand gebrauchen.


    Code
    1. 10 ' Which BASIC do you use?
    2. 20 ON ERROR GOTO 60000
    3. 30 basic=1.1:d$=DEC$(1.1,"#.#")
    4. 40 MODE 1:PRINT "You are using BASIC ";:PRINT USING "#.#"; basic:PRINT
    5. 99 END
    6. 60000 ' Error correction
    7. 60010 basic=1
    8. 60020 RESUME 40

    Habe mal wieder ein paar Emulatoren (für Windows) getestet und mir ist erstaunliches aufgefallen. Deshalb hier meine kleine Liste, welche Emulatoren mit Wine funktionieren.


    WinCPC 0.9.26 => Wine
    WinAPE 0.20 Alpha 17 => Crossover-Games 7.1.2


    Gruß
    10111

    Schön, dass es dir Spaß macht. Der Score ist auch super. Ich selbst komme meist nur so bis ca. 1500 Punkte. :?

    Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt! Spinnt mein WinAPE oder funzt das jetzt mit dem MEMORY nur noch auf'm 464???


    Egal... dann eben konventionell:


    Leider muss ich meinen letzten Beitrag etwas revidieren. Auf allen CPCs funktioniert der Code einwandfrei ... nur auf dem 464 nicht. Dort muss unbedingt ein "memory <addr>" rein. Also:


    Code
    1. 5 MEMORY &9FFF


    Dabei ist es eigentlich egal, welche Addresse gewählt wird. Das kann man (fast) beliebig anpassen. Aber ohne diese Zeile stürzt der 464 einfach beim Start des Programms ab. Warum, weiß ich leider auch nicht.

    So, hab mich mal hingesetzt und das Programm "romget.bas" analysiert. Und nachdem ich einiges an Literatur gelesen habe, ist folgendes kleines Programm entstanden, dass einem den CPC-Typ anhand des Basic-ROMs ermittelt.


    Das Beste ist, dass kein "memory <addr>" benötigt wird, da der komplette MC in einem String gespeichert wird. Auch erfolgt die Anpassung der Adressen automatisch. Somit lässt sich der Code einfach und ohne Änderungen in eigene Programme einbauen.


    Viel Spaß damit...


    Hallo,


    hab mal wieder in Basic ein bissl geproggt, und heraus kam ein kleines Casual-Game.


    Viel Spaß damit.

    Mit WinAPE geht's auch einfach. Wie almasys schrieb, mit Wordpad die Datei erstellen. In WinAPE dann mit Strg+Shift+F1 die Datei auf ein Dsk-Image schieben. Fertig!


    Vielleicht sollte man dann das Prog noch laden und wieder abspeichern. Dadurch hat man dann eine tokenisierte Version auf Disk. Die lädt bekanntlich schneller.


    Ansonsten: nettes Spiel. Gefällt mir.