Posts by schneiderfan

    Ja, meine ich auch... :D , kümmert euch nicht um die Politik, die könnt ihr in euren Arbeitsleben sowieso nicht ändern, sondern nur hier geht es...Zensur fordern.... :P ...jawohl...

    Weist du was du machst.


    Manche interessieren sich nicht für Cross-C und ASM. Die haben wahrscheinlich keine Zeit, ....Haus.....Kinder....Arbeitslosigkeit...8)


    Schau mal hier im Forum, was es für feine Programmiersachen gibt, da gehen dir die Augen auf. 8)


    Ich glaube du verstehst auch noch nicht soviel davon, vom Programmieren.
    Wenn du Zeit hast in deinem Arbeitsleben, setzt dich mal hin und programmier mal, statt die Geräe in eine Vitrine zu stellen für die Ur-Enkel.


    Hast du kein 3,5''-Laufwerk am CPC,? Ist eine tolle Sache.
    Dann brauchts du nicht die teuren 3''-Disk von den Halsabschneidern/würgern kaufen....


    Ich habe als Pensionär 24 Stunden Zeit. :D


    He..., mit CPCDiskXP kannste die Daten gut rüberbringen auf 3,5'', brauchst kein Parallalkabel mehr alter.
    Übrigens , die Amigalaufwerke sind zur Zeit spottbillig, haben für meine beiden 8 Euro vor 2 Wochen bezahlt.





    Gruss an die Programmierwelt

    Kein Emulator dieser Welt ersetzt Original Hardware.


    Ich habe 2 Cpc6128 mit einem 720kb 3,5'' Laufwerk und eimal Parados.
    Ich programmiere viel und es geht nichts über einen Emulator.
    Natürlich freue ich mich, wenn ich die Daten dann am Pc auf die 3,5'' 720kb-Diskette bringe und dann am Cpc6128 damit spielen kann.


    Am Cpc Programme schreiben , die ich so gerne habe "C" und Asm , das geht nur vernünftig über Cross und nicht direkt am Cpc, das wäre sonst ein gewürge. Kleine Rsx-Routinen das dulde ich gerade noch so.


    Wer den Cpc nur als Daddelkiste nimmt, dafür habe ich verständnis.


    Gruss

    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.cpcwiki.eu/index.php/Sprites_Alive#Download">http://www.cpcwiki.eu/index.php/Sprites_Alive#Download</a><!-- m -->


    Ich weiss nicht wer diese Spriteroutinen kennt von Alive.
    Sind alles Rsx-Befehle die über Basic aufgerufen werden.
    Eine tolle Arbeit wurde da geleistet, es lohnt sich diese mal anzuschauen und auszuprobieren im Basic. Eine Erklärungsdatei ist mit dabei.
    2 DSK können runter geladen werden.


    Dieses Alive wurde mit in dem ccz80-Compiler als Lib aufgenommen und arbeitet mit den Rsx-Befehlen von Alive die ab &7000 geladen werden.
    Es werden dann die schnellen Ausführungen vom ccz80 und Alive genutzt.
    Ist eine gute zusammenarbeit mit dem ccz80 und dem Rsx-Befehlen.


    Es gibt auch eine eigene Sub-Lib für Sprites vom ccz80 die unabhängig läuft , wo etliche Befehle umgesetzt wurden von Alive.


    Man kann also auswählen.


    Frohes schaffen...

    Ein Beispiel mit ccz80.
    Ein Strahlenkreis wo eine Linie durchgeht, die einen Knick vortäuscht.
    Obwohl mit Float Sin/Cos ist die Bin nur 517 byte klein.


    strahl1.dsk nach strahl1.bin wandeln. Bin kann man hier nicht reinstellen.


    Laden nach &4000 und mit Call starten.


    Mein Freund hatte auch einmal einen CPC Farbmonitor,


    Schade, mit diesen alten Strahlkanonen wird man schell braun ohne einzucremen.


    Ich könnte mir heute nicht mehr vorstellen, mich vor einem Monitor zusetzen der vor 1994 gebaut wurde. Natürlich wenn man schneller Krebs krank werden möchte statt sich hinter dem Zug zu werfen... :D


    Die Kunstoffgehäuse der Homecomputer machen mir schon genug sorgen mit den ausdünstungen, die man nicht riecht und sieht.
    Darum wird bei mir im Hobbyraum auch immer ausreichend gelüftet statt Hautkrebs zu bekommen.


    Besonders Kleinkinder sind anfällig .

    Lösung gefunden für ccz80 und Cpc6128 :


    ASMfunction heisst: copy_40_c0()
    Copiert 16000 Byte vom Screen $4000 nach Screen $c000


    Im Screen $4000(hintergrund) wird eine Linie gezeichnet, die 10x nach vorn in $c000 kopiert wird.
    Der Screen $4000 wird mit Poke &b7c6,&40 gesetzt, natürlich in ccz80 mit einem Zeiger. Mit set_scr(#c0) wird auf dem sichtbaren Screen geschaltet.





    Und diese ganze schoose oben ist mit dem ccz80 nur 138 Byte klein, die dann mit "call &8000" gestartet wird und ab geht es wie ein Blitz mit dem 10x kopieren und löschen mit "cls".
    Wollte mal testen, wie schnell es wird. Ist schon beeindruckend.


    Das Programm könnte man auch unterhalb vom Screen &4000 setzen.

    Gemäss aussage von Octoate wird dort ein Interrupt misshandelt für das z88dk. Weil das z88dk nicht nur für den CPC ist ,hat es eine ungünstige Streuwirkung richtung CPC. Hab mehrer Tage damit verbracht.


    Ich möchte eigentlich nur eine an "C" angelehnte Sprache, die auch wirklich die CPC-Eigenheiten berücksichtigt und schnell ist.
    Man kann für einen 8-Bitter nicht erwarten, das man es mit Ansi-C programmieren kann, es geht nur Andeutungsweise.
    Wenn man hinter diese C-Compiler schaut, sei es z88dk, sdcc und für den 6502, dann sieht man hinter den kulissen, das ein C-Wort zb "printf" für verschiedene Rechnertypen mit dem gleichen Prozessor mehrmals schlecht angefertigt wurde und der spezifische Rechner zu seiner Routine springt.


    Also können wir hier nicht vom vollwertigen Ansi-C sprechen.


    Für mich reicht es , das es an "C" angelehnt ist, den Rechner fehlerfrei bedient und schnell ist und vor allem fast 100% der Befehle kennen soll.
    Das ist "ccz80".



    Wer meint , er möchte vom Basic weg , aber kein ASM zu 100% proggen , dem kann ich "ccz80" ans herz legen ohne schlaflose Nächte zu bekommen.


    Gruss

    Der z88dk kann die Floatroutinen besser als der sdcc.
    Der z88dk kann Ascii nach Float und umgekehrt , der sdcc nur von Ascii nach Float und nicht zurück zum Ausprinten.


    Der ccz80 kann alles.... :D


    Der ccz80 hat 99% der Basicbefehle umgesetzt in ASM bzw zur c-Benutzung.


    So sieht unten eine selbstgebastelte drawLine aus mit ccz80 (aus dem ccz80-Forum). Drawline gibt es ja beim CPC nicht:
    __gra_move_absolute usw sind schon vorgeben, gehören zum Grundgerüst.




    oder mit einem Zeiger den Bildschirm füllen:

    Alternativ kannst du natürlich auch einen Fernseher mit RGB-SCART-Eingang,


    Das kann ich oben nur empfehlen. Die fertigen Kabel kaufen, ist für den Anfänger zu empfehlen.
    Habe ich auch als nichtanfänger gekauft, weil ich durch falsche kontaktierung meinen Fernseher nicht über die Wupper helfen wollte.


    Weiterhin haben sich im Farbfernsehbereich die Lochraster erheblich verbessert gegenüber den Geräten aus den 80ziger und anfang 90ziger.


    Das Bild ist heute schärfer am normalen Fenrseher als am speziell für den CPC angefertigten Farbgerät aus den 80zigern.


    An die Störstrahlung braucht man erst garnicht denken von den alten Geräten. Damals gab es noch keine Normen ,die man einhalten musste.



    Gruss

    Zum Programmieren ist der WinCPC der beste
    Der Wincpc wird seit 2007 nicht mehr gepflegt. Hat unter Windows Vista und 7 einige probleme.


    Der WinApe wird gepflegt und läuft auch mit den neuen Systemen.


    JavaCPC ist wohl dem echen CPC am ähnlichsten.
    Gibt es eine Meldung über den JavaCPC, das der jetzt endgültig fertig ist oder wurde die Weiterentwicklung abgebrochen.
    Ich habe nichts desweiteren darüber gelesen.



    Gruss

    Wenn ich mal Zeit hab seh ich mir auch mal den z88dk und den sdcc genauer an. Zeit ist eben immer Mangelware.


    Steht auch schon einiges im Forum.
    Habe Tagelang mit dem sdcc und z88dk gespielt.
    Jeder hat für sich Vorteile und Nacheile. Ist schon kurios.
    Der eine kann gutdie Floatroutinen berechnen und ausprinten , dafür kann er keine Diskbefehle und der andere macht es umgekehrt. Also beide sind nur halbfertige Sachen, wenn man genau hinter die kulissen schaut.


    Jetzt spiele ich mit dem ccz80 und der mach bis jetzt alles perfekt, was ich von den anderen gefordert hatte und die es nicht erfüllen konnten.


    Mal sehen.

    Der grosse Vorteil eines Programms mit Startadresse 0 liegt darin, dass man alle RST Vektoren benutzen kann. Ausserdem kann man sich ab &0038 auch seine eigene Interrupt Routine einbauen.


    Wer macht das schon, ich wär schon froh wenn sich einige für "c" auf dem Cpc interessieren würden. Oder wenn das zu Hoch ist für den Anfang, mal über Basic schwafeln....und mal erlebnisse schildern.
    Zur Zeit bin ich der einzige Fragesteller hier, wenn es um Progsprachen geht... :shock:


    Gruss