Posts by deleted_01_24

    Hallo Jörg,

    eine komplett neue I/O muss es ja auch nicht sein, ich dachte da eher an eine Steckkarte für die Backplane oder eine Blackbox die per Kabel angeschlossen wird.

    16bit Wandler sind ein Overkill, die Auflösung bekommt man wahrscheinlich eh nicht hin.

    Mal sehen….

    Danke für den Tipp mit dem 90 Grad I2C Pinheader…..macht natürlich Sinn.


    danke Norbert :thumbup:


    Jörg, ich teste morgen M2 Schrauben und bohre ggf. etwas auf. Ich habe da alle Möglichkeiten in der Firma.


    Stimmt, der Jumper auf SND_OUT gehört da nicht hin - ich setze den gerne auf die noch nicht eingelöteten Stifte und
    löte dann. So verbrenne ich mir nicht die Finger :mrgreen:


    yepp, habe eben an der Backplane gesehen, dass es 2cm Abstand zwischen den Platinen sind.
    Die von mir zuerst verwendeten M4 Distanzstücke sind nur 15mm lang und das war dann natürlich zu knapp.

    Korrigiere ich morgen :thumbup:

    Muss jetzt noch auf 28C256 warten, hatte ich total verpennt die zu bestellen - die kommen frühestens Donnerstag :fp:


    Auch hier kann ich genauso wie bei dem Mainboard sagen, dass sich die I/O sehr gut bauen lässt.
    Jörg, Norbert, gute Arbeit meine Herren  :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:



    Was ich mir für die Zukunft wünsche wäre eine analog/digital I/O Karte um den Junior für Mess- und Steueraufgaben einzusetzen.
    Ich denke mal dass ich sowas in Angriff nehmen werde sobald ich den Junior einigermaßen beherrsche.

    Einen Schritt nach dem anderen. :kafeee:

    I/O Platine..... ich bitte die noch nicht gereinigte Lötseite zu entschuldigen X/


    Den SD-Kartenadapter löte ich morgen ein da mir die Schrauben ausgegangen sind - ich will ihn vorher festschrauben.



    DC/DC Wandler



    SN76489 auf Adapterplatine - um die Bauhöhe zu reduzieren habe ich den 100nF (C1) von unten eingelötet.

    BTW: zu spät gelesen dass wir rund um den LM386 NF Verstärker noch nichts bestücken sollen da der Regelbereich recht klein ist....



    Patch:

    10k Pull-up und zwei 1N4148

    ich habe heute nach den 74hct138 im tht / dip gehäuse vergeblich gesucht.

    habe gestern, weil ich ohnehin für das Junior Projekt noch Teile benötigte, bei Reichelt 10 Stück bestellt:

    https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=0&nbc=1&q=74hct138


    Frau Simon hat die auch am Lager:

    HCT138
    www.kessler-electronic.de


    Und wie oben schon geschrieben beim pinball.center:

    IC 74HCT138
    IC 74HCT138 3-to-8 line decoder/demultiplexer; inverting DIP 16 PIN
    www.pinball.center

    ich möchte hiermit ein positives Feedback geben - mein soeben zusammengelöteter Junior läuft.


    Es gab beim Bestücken keinerlei Probleme und es hat alles 1A gepasst. Nicht zuletzt durch das perfekt zusammengestellte
    Teile-Kit vom Meinolf.

    Ganz herzlichen Dank an die Macher dieses Projektes, insbesondere Jörg für das erstklassige Projekt und Meinolf für die hochwertigen Bauteile und die

    topp vorbereiteten Tasterkappen.


    Dann stürze ich mich mal als nächstes auf die I/O Platine :kafeee:


    Der Junior ][

    Heute die Platinen von Aisler bekommen und fix eine aufgebaut - funktioniert ;)
    Nochmals danke an Scouter3D für den entscheidenden Tipp wo ich das Schaltbild finden kann.
    Ab da war es ein einfacher Weg um auch Boarddaten zu bekommen.


    Es gibt Platinen-Versionen mit 74138 als SO16 oder DIP16 - ich habe mich für DIP16 entschieden weil ich davon
    noch reichlich ICs am Lager habe.


    Hallo Helmut,

    vielen Dank für Deinen Input.

    Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen was das damals für Mühen und Kosten bereitet hat sowas auf die Beine zu stellen.

    Dagegen haben wir es heute richtig gut….

    Ich hab heute Mittag einige Adapter Leiterplatten mit 74138 bei Aisler in Auftrag gegeben, die müssten Freitag kommen und dann kann ich weiter experimentieren. Natürlich doppelseitig, kostet genauso viel wie einseitig.

    klasse Tom!!!

    genau das habe ich gesucht.... musste zwar dieses "ExpressSCH" installieren, aber das ist ja kein Problem.


    Vielen Dank für Deine schnelle Hilfe - nun verstehe ich wie das mit dem 74138 funktioniert.


    Für die Mitleser:
    den Schaltplan, der in dem vom Tom verlinkten Zip frei verfügbar ist, erlaube ich mir hier als Bild anzuhängen:

    Hallo zusammen,


    ich suche nach einem Schaltplan für einen "6540 ROM Adapter auf EPROM" der einen 74HC138 als Adressdekoder benutzt.

    Irgendwie finde ich sowas nicht in den Tiefen des WWW - fertige Platinen schon.

    Gerne würde ich mal sehen wie die das genau gelöst haben.


    EDIT: ich muss das noch weiter differenzieren -> es soll ein einzelnes ROM mit so einem Adapter ersetzt werden


    Daaanke ;)

    ich grabe den alten Thread mal aus....


    Kenny-f-powers hatte im Beitrag #17 STL Dateien für die kleinen und großen Tasten des PET2001 bereitgestellt.
    Ich habe mir die Tage bei dem 3D Druck-Dienstleister https://www.3ddrucken24.de/ ein paar dieser Tasten machen lassen.
    Das Ergebnis ist überraschend gut!

    zunächst war ich etwas irritiert weil die Tasten nicht passten, aber das war dann im Nachgang schnell geklärt.


    Ich habe mich für ABS weiß entschieden...

    20220805_064220.jpg


    ich werde mir demnächst den kompletten Satz für eine Tastatur drucken lassen.....

    ich restauriere gerade einen PET 2001 aus 1977 den ich vom Stefan hier aus dem Forum bekommen habe.


    Gehäuse mit 1K Grundierfüller vorlackiert und als Decklack 2k RAL 1013 Perlweiß seidenmatt
    Beide Produkte stammen von Standox



    Als nächstes folgt das Monitorgehäuse.


    die Chiclet Tastatur hatte ich komplett zerlegt und die Tasten mit Wasserstoffperoxid aus dem Frisörbedarf gebleicht.
    Die neuen Aufkleber für die Tastenfelder und der Gehäuse-Sticker sind auf dem Weg.




    Das Mainboard ist soweit in Ordnung, lediglich ein ROM 6540 fehlte (war defekt) Da helfe ich mir erst mal mit einem
    2716/6540 ROM-Adapter aus und rüste später ggf. die 6502 RAM/ROM Erweiterung vom Nicolas Welte nach.

    wow....gestern einen prall gefüllten Umschlag vom Jörg bekommen ::post::


    Die I/O Platine ist allererste Sahne und ich bin jetzt total angefixt den Junior aufzubauen.
    Danke an Jörg und allen Beteiligten für die topp Arbeit die Ihr da leistet.

    Klasse!


    2ee

    Jörg, wo genau finde ich denn den Schaltplan von der I/O?
    Ich war im Downloadbereich, bin dort aber nicht fündig geworden :grübel:

    Danke für Deine Bemühungen Jörg.


    Ich melde mich hiermit schon mal an und möchte alles von Dir oben aufgezählte Material (Wandler, SD, Sound Chip) zu den Prototypen Leiterplatten nehmen.


    Zur BOM:
    ist es nicht sinnvoller die BOM ganz hinten anzustellen und erst mal die Entwicklung der Platine fortzuführen?
    Wenn ich in der Firma ein Projekt entwickle ist der Bestückungsplan und die BOM ziemlich genau das letzte was
    fertiggestellt wird - gerade die BOM ist sonst hochdynamisch :)