Posts by apprentice

    Also ich finde eine Hardware muss mindestens 20 Jahre alt sein um sie als klassisch zu betiteln. PS2, Dreamcast und Game Cube sind bei mir so gerade auch noch da drin auch wenn es noch keine 20 Jahre sind. Aber das war die erste Reihe der "Next Generation" Konsolen. Von da ab wurde alles anders.

    Classic-Videogames LIVE! #40 - Virtual Boy Special - mit Apprentice


    Wann ? 03.02.2013 ab 20 Uhr
    Wo ? http://www.sendung.classic-videogames.de/


    Die Themen:
    Der Virtual Boy von Nintendo - ich erzähle euch die Geschichte zu dem mittlerweile sehr begehrten Sammlerstück. Wir werfen einen Blick auf die Technischen Daten und ein paar Einblicke unter sein Plastik Chassis. Die bekanntesten Virtual Boy Spiele werde ich euch per Emulator im Stream vorstellen. Hierzu empfehle ich eine 3D Brille mit den Farben Rot/Cyan, da der Emulator den 3D Effekt des Virtual Boys simulieren kann. Natürlich werde ich die Spiele auch ohne 3D Effekt einmal vorführen, für alle, die keine 3D Brille bis zum Sendestart auftreiben können.
    Im weiteren Verlauf der Sendung habe ich noch ein Interview mit den Besitzern Jasmin und Bernhard Geschäfts "RETRO-Games" aus Leipzig geplant.


    Wir wünschen euch viel Spaß und gute Unterhaltung!
    euer Apprentice & Sabrina

    Halle Leute,
    nicht jeder von euch will Facebook nutzen bzw unterstützen. Um aber dennoch Neuigkeiten und Sendepläne meines Sendeprojektes zu empfangen, kann alternativ hierzu natürlich meine Webseite genutzt werden. Eine Registrierung in meiner Blog-Webseite hätte für euch den Vorteil das ich euch über Email immer den aktuellen Sendeplan zuschicken kann. Eine Registrierung erfolgt über diesen Link


    www.classic-videogames.de/wp-login.php?action=Register


    Ich werde ab und zu mal eine Email verschicken, versuche also euch nicht auf den Geist zu gehen ;)


    Um unsere Sendestation auf dem ersten klick gleich im Browser zu haben nutzt doch diese direkte URL


    www.sendung.classic-videogames.de


    Speichert diese Seite doch gleich in euren Favoriten! Mein Blog unterstützt ebenfalls das empfangen von RSS Feeds. Mit einem RSS Reader sollte das empfangen von Neuigkeiten kein Problem sein.
    Solltet ihr noch Fragen und Anregungen zu diesem Thema haben, lasst es mich wissen.

    So nun waren wir heute auch mal Live für euch vor Ort um mal abzuchecken, wie es überhaupt aussieht dort. Wie wir finden eigentlich sehr gemütlich, warm war es auch. Obwohl das im März vielleicht gar nicht mehr so eine große Rolle spielen wird. 4 oder 5 Steckdosen haben wir dort entdeckt, dadurch das es relativ weitläufig ist, raten wir dringend, vorsichtshalber Kabeltrommeln mitzubringen. Besser zu viele, als nachher zu wenig haben. Denkt auch bitte an Steckdosenleisten und Verlängerungskabel für eure mitgebrachten Geräte.


    Das erste Foto zeigt gleich den Parkplatz, und die rote Linie wo ihr herlaufen müsst, da es dort mehrere Schulgebäude gibt. Und damit ihr nicht plötzlich im falschen steht, markiert ein X die Stelle ;-)


    http://www.usertreffen.classic-videogames.de/

    Donnerstag, 24. Januar 2013 ab 20 Uhr
    Die Sendung findet hier statt: www.classic-videogames.de/?p=2231


    Hallo liebe Oldschool Retro Gamer,


    wir laden euch herzlich ein, zur nächsten Classsic-Videogames LIVE! INTERPLAY #4
    Dieses mal würde ich gern mit euch den höchsten Highscore im Donkey Kong auf dem NES erdaddeln.


    Dazu werden wir diesen Emulator hier http://virtualnes.com/play/?id=NIN-D1 verwenden. Versucht schon mal ein paar Spiele bis nächste Woche Donnerstag, damit ihr zur Sendung eingespielt seid.


    Während der Sendung schickt ihr mir dann eure Screenshots eures Highscores über diese Veranstaltungsseite, damit die Zuschauer live ihren Highscore mit anderen Gamern vergleichen können. Ich werde natürlich mitmachen und versuchen euch zu überbieten!


    Musikalisch werden mal wieder die heißesten Beats der Retro Remix Szene durch den Äther geschickt.


    Wir freuen uns auf euch!


    euer Apprentice

    Apprentice stellt sich vor...







    Hallo ich bin auch Retro und ich komm da einfach nicht raus ;)




    Hier möchte ich mich vielleicht erstmal vorstellen:




    Ich


    bin der Marco 32 Jahre alt, Baujahr 1980, komme aus Euskirchen und habe


    jetzt den folgenden Text einfach mal aus meiner Webseite


    ausgeschnitten, der passt super in diesen Forumpart hinein. Viel Spass


    beim lesen und mitfühlen meiner Geschichte:




    Mein erster Kontakt


    mit einem Videospiel muß mit ca 5 Jahren gewesen sein. Wir schrieben das


    Jahr 1985 und Videospiele hielten ihren Einzug in Heimische Wohnzimmer.


    So natürlich auch bei uns. Ich kann mich noch gut an die erste Atari


    Konsole erinnern. Sie war mit einem Holzimitat verkleidet was dem Stil


    der 70er und 80er erkennen läßt. Ich weiß zwar nicht mehr viel aus


    diesem Jahr aber dennoch kann ich mich an einige Situtionen erinnern, in


    der mein Vater Spiderman auf dem Atari gespielt hat. Mit Sicherheit war


    dies auch der Zeitpunkt wo sich entscheiden sollte das ich Spiderman


    als Comicfigur verehre. Obwohl ich die Comics nie gelesen habe so


    faszinierte mich das Spiel für den Atari, ganz zu Schweigen von den


    Zeichentrick Serien aus dem Fernsehen. Natürlich konnte ich es mir auch


    nicht nehmen eine Figur in Spiderman Gestalt in mein Zimmer zu stellen.




    Ab


    diesem Tage an war mein Schicksal bereits besiegelt und ein Fluch


    belegte meine Sinne. Im Laufe der Jahre weihte mein Vater mich in die


    Welt der Computer ein. Natürlich wurde nicht gebüffelt wie ein


    Musterschüler in der Vorlesung. Nein, alles wurde durch Spiel und Spass


    langsam aber sicher gelernt. Nicht das ihr meint ich wäre mit einem


    Joystick in der Hand auf die Welt gekommen… nein, ich hab mich auch


    Nachmittags auf Spielplätzen ausgetobt und habe wie jeder andere


    anständige Junge viel Spielplatzsand mit nach Hause gebracht. ;-) Aber


    nach der Grundschule klarte sich meine Situation auf und ich saß öfter


    Nachmittags an der Konsole als an meinen Hausaufgaben. Es hat mir nicht


    geschadet das ich in die Szene reingewachsen bin. Informatik war in der


    Schule für mich nur bedingt interessant. Das erste mal benutzte ich


    einen Pc . Aber große Schwierigkeiten bereitete es mir keine. Schnell


    hatte ich mich an die Maschine gewöhnt. Als eingefleischter Amiganer war


    es allerdings schon ein seltsames Gefühl.




    1988 schenkten mir


    meine Eltern zu Weihnachten einen C64. Ich erinnere mich noch als wäre


    es erst gestern.Als ich ins Wohnzimmer kam lief auf unserem Fernseher


    Buggy Boy. Ich wußte natürlich was auf mich zukam denn wo sollte sonst


    dieses vertraute Fernsehbild herkommen? Auf dem Boden stand ein Gerät


    mit einer Decke zugedeckt damit ich nicht sehen konnte was sich drunter


    verbirgt. Immer noch war ich gespannt denn irgendwie war ich mir immer


    noch nicht so sicher. Mein Vater nahm die Decke weg und erlöste mich von


    meinen Qualen. Mein neuer Spielgefährte hat mir viel Spass ins Zimmer


    geholt.




    Später bekam ich dann auch einen Amiga .... (leider muss ich etwas kürzen, der komplette Text steht auf meiner Webseite)




    Ja es war eine schöne Zeit an die ich mich gerne Erinnere.




    Später


    besuchten mein Dad und ich die Amiga Messen in Köln. Die Messe war


    sozusagen das schönste Erlebnis in meiner Kindheit.... (leider muss ich


    etwas kürzen, der komplette Text steht auf meiner Webseite)




    Plötzlich


    merkte ich doch das der Konkurs von Commodore viel schlimmer war als


    ich es erst empfand. Mein Vater wollte sein liebstes Hobby damals sogar


    an den Nagel hängen. Einen PC wollte er nämlich nicht. Ja sogar mein


    Vater war sichtlich von diesem Verlust mitgenommen und er verharrte von


    nun an in eine Trotzpostion, die ihn sogar zu einem Jahr absinenz zwang.


    Plötzlich sagte er: Ich mag ja eigentlich keine Computer- , nur das


    habe ich ihm nie abgenommen…


    Und irgendwann war es soweit. Wir


    konnten nicht ewig ohne Computer leben. Das ging einfach nicht. Mein Dad


    kaufte sich den ersten PC. Vieles war neu. Wir mußten quasi bei null


    wieder anfangen. Zumindest kannte man das Grundprinzip eines Computers.


    Wenn man das schon mal hat ist es wenigstens die halbe Miete. Lange habe


    ich gebraucht um mich an den neuen Rechner zu gewöhnen. Auch wenn die


    Workbench des Amigas nicht viel anders war als Windows. Irgendwie hatte


    ich den Eindruck als wolle mein Hirn mit der Situation einfach nicht


    klar kommen.


    Viel habe ich mit dem Amiga System erlebt. Auch hätte


    ich ihn fast schon auf den Friedhof verbannt wenn ich nicht aufgepasst


    hätte… aber lest selbst:




    1990 begann für mich die Game Boy


    Zeit. Den Game Boy bekam ich in diesem Jahr von meinen Eltern zu


    Weihnachten. Man kann sich gar nicht vorstellen was für ein Gefühl das


    ist , wenn man vorher nichts anderes kannte ausser den kleinen LCD


    Spielen. Die Grafik, die Musik, die auswechselbaren Spiele, spielbar auf


    ein und dem selben Bildschirm waren einfach unglaublich. Ich muß


    heutzutage feststellen das man dieses Funkeln und die Mystic um das


    ganze, nur sehr stark in der Kindheit empfindet. Ich bin zwar immer noch


    mit dem ganzen verschweißt und das wird sich auch nie ändern… aber das


    Geheimnisvolle etwas was man erlebt, wenn man als 10 Jähriger eine


    Technikrevolution durchlebt, habe ich heutzutage leider nicht mehr so


    intensiv… schade eigentlich.




    Das und noch viele andere


    Erinnerugen sind Geschichten die ich nie vergessen werde. Sie haben mich


    geprägt. Wem ich das auch zu vedanken habe ist meinem Vater, der sehr


    stark mit daran beiteiligt ist das die Webseite so ist wie sie ist. Er


    hat zwar nicht sonderlich entschieden was ich auf der Webseite zeige


    aber er hat mich inspiriert. Und auch jetzt noch wirft er ab und zu


    Vorschläge in den Raum wie ich es vielleicht anders machen könnte. Wenn


    er dieses Hobby nicht schon gehabt hätte als ich geboren wurde, hätte es


    sicher nicht so eskaliert und diese Webseite wäre nie entstanden.




    Mit


    ein Grund das diese Webseite entstanden ist, lag an dem abruppten Ende


    das ich mit dem Amiga 4000 Computer erleben musste. Für mich bedeutete


    dieses Gerät sehr viel. Nie habe ich meine “Freundin” vergessen. Wenn


    ich hier den Platz in meiner Wohnung hätte würde ich mir sogar noch mal


    einen über Ebay zulegen. Aber solange muss mein Amiga 1200 seinen Platz


    einnehmen was auch ein guter Ersatz ist. Augenzwinkern




    Fast 5


    Jahre hiess meine Webseite Apprentice - Videospiele aus einem besonderen


    Zeitalter, gewidmet einem meiner liebsten Amiga Spiele. Die Idee zu


    dieser Webseite hatte ich, weil ich das erlebte festhalten wollte.


    Apprentice hatte ich auch eigentlich in erster Linie nicht fürs Internet


    gemacht. ich habe die Page für mich gemacht um meine Erinnerungen und


    andere Geschnisse festzuhalten. Iich freue mich natürlich über jeden der


    zu mir kommt und sich meine Seiten durchließt und danach sagt: Ja! das


    war die Zeit von früher, war doch schön sie noch mal gesehen zu haben…


    das ist der eigentliche Aspekt der mich an dieser Seite interessiert.


    Ein Aspekt der mich zum weitermachen beflügelt. Aber auch mein Vater


    beflügelt mich in meinen Taten. Denn sobald ich sein Hobbyzimmer betrete


    komme ich mir vor wie im Paradies und die Glut lodert weiter auf,


    obwohl sie ja nie erlischt ist.




    Vor ein paar Jahren habe ich die


    Seite umgetauft, habe dem Amiga Spiel Apprentice sein eigenes Portal


    gegeben und den Part für die Videospiele seinen eigenen Namen gegeben. http://www.Classic-Videogames.de


    soll ab jetzt im neuen Gewand an die Zeit erinnern die mir besonders


    viel Spass gemacht hat und daran hat sich bis heute auch nix geändert.


    Apprentice Das Amiga Spiel findet ihr weiterhin unter gewohnter Adresse.


    http://www.amiga-apprentice.de


    Es freut mich das ihr euch mein Lebenswerk ansehen wollt. Und es würde


    mich freuen wenn ich gleichgesinnten meinen ständigen Fortschritt auf


    dieser Webseite präsentieren kann.




    Seid 2009 bin ich Moderator


    einer Retro Sendung, die anfangs bei einem Retro Web Radio gezeigt wurde


    und jetzt aber eigenständig auf meiner Webseite weitergeführt wird.


    Classic-Videogames


    LIVE! heisst die Sendung. Mit dieser Live-Sendung zeige ich , was es


    für ein Gefühl war mit Computern wie den Commodore 64 Amiga, NES, Mega


    Drive usw. groß geworden zu sein. Ich versuche somit also den Zeitgeist


    festzuhalten damit nicht vergessen wird, womit die Spiele Industrie


    einst einmal begonnen hat.


    Jeden ersten Sonntag im Monat ab 20 Uhr LIVE! auf www.Classic-Videogames.de Sendemitschnitte von vergangenen Sendungen findet ihr auf meinem YouTube Channel. http://www.youtube.com/user/apprentice4amiga


    Wichtig ist dabei, wer meine Sendung noch nicht kennt, und erst den Mitschnitt anschaut, dem wird die Sendung etwas lahm vorkommen.
    Das Konzept ist auf Live Sendung ausgelegt, und der Zuschauer kann interaktiv mit uns über den Chat room unter dem Videofenster live kommunizieren und so die Sendung mit gestalten oder beeinflussen. Tip: Einfach mal live dabei sein ;)

    Das User-Treffen von Classic-Videogames LIVE!


    Das Usertreffen von
    Classic Videogames LIVE! wird zum ersten mal organisiert mit Hilfe von
    Slackland und seiner Freundin Steffi, die es möglich gemacht haben, eine
    Location bei uns hier in der Nähe fest zu machen. Somit ist es also
    möglich in einem grösseren Raum, die Zuschauer unserer Sendung unter zu
    bringen. Aber natürlich nicht nur die Zuschauer dürfen kommen, auch
    diese die es vielleicht noch werden wollen, sind ebenfalls herzlich dazu
    eingeladen. Und damit keine Langeweile aufkommt, wäre es doch super,
    wenn jeder von euch etwas aus seiner Sammlung mitbringen könnte.
    Genügend Platz haben wir, sowie Stühle und Tische zum Aufstellen euer
    Gerätschaften. Bitte denkt an genügend Stromkabel, Verlängerunskabel und
    Steckdosenleisten....



    Mehr Informationen zur Anmeldung, Veranstaltungstermin und Ablauf findet ihr hier:
    http://www.usertreffen.classic-videogames.de/