Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich
  • »fritzeflink« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 926

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Februar 2016, 10:57

Tandy und TRSDOS - History

Aus einer mail von chip an mich:


####################################

Hallo Fritz,

wir hatten ja mal über die Firma Apparat/NEWDOS gesprochen. Habe mal ein
bisschen aus verschiedenen Quellen recherchiert und Interessantes herausgefunden:

TRSDOS von Tandy wurde von Randy Cook (vorher bei Datapoint Terminals, dann
freier Programmierer) entwickelt und für 3000 Dollar an Tandy verkauft. Laut
Vertrag mit Tandy durfte Randy den Quellcode weiterverwenden. Damit entwickelte
und verkaufte er später VTOS. Auf den VTOS-Quellcode baut übrigens LDOS auf.

TRSDOS war in seinen ersten Versionen sehr buggy (teilweise bis zur Zerstörung
der Daten) und die allgemeine Kritik daran brachte zwei Leute von Apparat (Cliff
Ide, Jason Matthews) auf die Idee das TRSDOS zu verbessern. Zuerst wurden nur
Patches unter dem Namen APRDOS verkauft. Die ersten NEWDOS Versionen
(Namensgebung: 'New DOS' bis zuletzt 'NEWDOS v.2.1') basierten auf dem
gepatchten TRSDOS und wurden auch so verkauft (Grauzone). Dies war möglich, da
auch Tandy und Randy Cook sich nicht über die Besitzansprüche einigen konnten.
Aus dem gepatchten TRSDOS wurde dann ab 1980 ein neues eigenständig entwickeltes
NEWDOS mit dem Zusatz /80.

Der echte Name von Cliff Ide (der eigentliche NEWDOS-Programmierer) wurde erst
1987 bekannt, vorher benutzte er das Pseudonym "Sam Jones".

Cliff ging später in Rente und Jason ging kurz nach der Veröffentlichung von
NEWDOS/80 v.2.0 (1981) zu einer Computerladenkette (CompuShop).
Cliff Ide (Jahrgang 1933) ist im Dezember 2015 gestorben.

Apparat Inc. (Inhaber: James R. Lauletta) hat sich ab Mitte der 80er auf die
IBM-kompatiblen PCs verlegt und Festplatten und RAM-Erweiterungen verkauft.

Die Firma Apparat wird heute in Firmenverzeichnissen als 'aufgelöst' gelistet.

So, das war´s erstmal von meiner Seite.
»fritzeflink« hat folgendes Bild angehängt:
  • hc_1082.jpg
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Thema bewerten