Wg. Weka ehem. DMV Verlag wg. CPCAI

  • Servus,


    die Weka ist der Nachfolger vom DMV Verlag. D.h. irgendwann irgendwie haben die die Rechte für die CPCAI übernommen.
    Ich hab ne Seite gefunden, die haben von der Weka das OK deren Hefte zu veröffentlichen.Siehe hier: http://www.homecomputerworld.de/index.php?option=com_content&view=article&id=45&Itemid=54
    Find ich ganz nett. Evtl. lohnt es sich hier für den CPC aktiv zu werden.
    Glaubt Ihr das es lohnt, oder ist das nur Zeitverschwendung weils eigentlich niemanden interessiert?


    Servus
    Tolkin

  • Also die Idee steht ja schon lange im Raum und es ist ja schon einiges an Material da (sind es schon 50%!?), das man dann endlich auch mal anbieten koennte. Bei der Amstrad Action hat es ja schliesslich auch geklappt, alle Ausgaben zu scannen.
    Die oben geschriebene Ausnahme des WEKA Verlags gilt allerdings nicht fuer die CPCAI, man muesste entsprechend eine entsprechende Genehmigung einholen. Vorstellbar waere bspw. alle CPCAIs zu scannen, OCR drueberlaufen lassen und einen Volltextindex darüber zu ziehen. Man haette dann die Möglichkeit in den Heften zu suchen. Die Verteilung koennte bspw. ueber Bittorrent als Komplettpaket erfolgen. Mein NSLU2 ist dafuer mittlerweile eingerichtet (hat also seinen ersten erfolgreichen Test mit der AA hinter sich) und ich wuerde mich entsprechend mit dran beteiligen.
    Sollte das 100% CPCAI Projekt entstehen und es mit der Freigabe vom WEKA Verlag klappten, dann wuerde ich das mit dem OCR und der Suchmaschine uebernehmen. Scannen kann ich momentan leider nichts.