Posts by MIG

    Puh... hier ist eindeutig Quantenmechanik am Werk (klar, Computer...)


    Man sollte meinen, dass ein Versuch, ein System zu beschleunigen, welcher in kuriosen Fehlern geendet ist, eigentlich als Fehlschlag zu deklarieren ist. Logischer Schritt: Runter vom Gas und nehm das, was stabil läuft.


    Damit wollte ich mich gerade anfreunden. 486 @ 25 MHz. Soviel war drin ohne bbcpuclk. Eigentlich immernoch eine respektable Steigerung zum Ausgangspunkt, einem 386 @ 20 Mhz. Sysinfo gestand mir immerhin 34 Punkte zu.


    Tja... aber wir Hessen sind ja bekanntermaßen bekloppt. Und ich hatte hier noch ein paar 66 Mhz Quarze herumliegen. Dachte mir also: Vielleicht kann ich mein Elend noch verbessern, indem ich wenigstens 33 Mhz hinkriege.


    Jo, hat geklappt.


    Na, wo wir schon mal da sind, probiern wir doch mal bbcpuclk aus.


    Na sowas? Es funktioniert noch alles? Zufall? Nein! Offensichtlich nicht! Das DOOM 2 Demo läuft seit einer Viertelstunde. Sysinfo konnte ich mehrfach neu starten und jedesmal prangten da 94 Punkte im Benchmark. Also, jetzt bin ich doch bisschen stolz auf mich ;)


    Und sorry, dass der Thread so enden muss... im Endeffekt hat es ja nichts mit dem Titel mehr zu tun. Die Ursache an sich bleibt weiterhin sehr seltsam.


    Aber egal ;)

    Wenn alle Turbos ausgeschaltet sind, dann funktioniert ausnahmslos alles. Windows im Enhanced Mode, Norton SI, Doom, WinWord... alles.


    Setze ich im BIOS die Systemspeed auf HIGH und lasse die Turbos weg, funktioniert ebenfalls alles.


    Systemspeed low + cache486 2+ = Es funktioniert ebenfalls noch alles


    Doch sobald bbcpuclk ins Spiel kommt geht's los: Windows nur noch im Standard Mode, WinWord startet nicht mehr, Doom startet nicht mehr, SI startet nicht mehr. "Warmstart" ist nicht mehr möglich.


    --> Bei all diesen Versuchen habe ich alle Befehle aus config.sys und autoexec.bat komplett umgangen und jeweils nur die Turbo-Tools geladen


    Was mich dabei fuchst: Es ging ja mal alles! Ich hatte, vor dem Turbo-Umbau, ein funktionierendes Setup installiert. Die getunte Karte kam rein, die Turbo-Tools wurden geladen und es lief alles mit 50 Mhz und SI Index 70,3. Windows im Enhanced Mode, DOOM... alles. Erst, als ich MS Office 4.2 installiert habe, fingen die Probleme an.


    Nur erkenne ich in diesem Fehlerbild einfach keine Logik.


    Wo kann man hier noch ansetzen?


    - Spannungsversorgung? Eigentlich kaum denkbar, es ist ein AT Netzteil drin

    - "Festplatte" problematisch? Ist ein DOM am Buddha Flash phoenix (Amiga-Partition)

    - RAM Chips morsch?

    - CPU morsch?

    - Board morsch?


    Am Einfachsten wäre es wohl, wenn jemand, mit einem funktionierenden BB-Setup mal meine Karte einbauen würde um zu schauen, ob bei ihm die gleichen Probleme auftreten... BlindGerMan:)

    Also, es ist ein wenig seltsam. Windows 3.11 fW habe ich nicht mehr zum Starten überreden können. Selbst nach einer Neuinstallation. Windows 3.1 im Standard-Mode hingegen (win /s), was ja mit 3.11 fW nicht möglich ist, läuft es.


    Würde mich jetzt interessieren, was dem Enhanced Mode hier entgegensteht.

    Office 4.2 funktioniert übrigens, bis auf MS Word 6.0. Das hängt sich beim Titelbildschirm auf. Alles nicht so ganz "rund" ;)

    Hallo zusammen.


    Ich habe eben Office 4.2 installiert. Seitdem will Windows 3.11 nicht mehr starten (bleibt auf dem "Titelbildschirm" stehen und macht nichts mehr).

    Wie ist das mit so einem alten Windows? Kann man da eine Installation, von DOS aus, irgendwie rückgängig machen? Gibt es so etwas wie einen "abgesicherten Modus" damit ich Windows doch nochmal irgendwie starten kann?


    Die Office 4.2 Installation lief ohne Störungen.

    Vor der Officeinstallation lief Windows störungsfrei.


    System:

    Commodore Bridgeboard A2386 (mit 486SXLC@50 Mhz) 8 MB

    Trident VGA Grafikkarte

    MS-DOS 6.22

    Und jetzt ist mir auch noch mein Logo flöten gegangen. Bin ja selbst schuld, wenn ich externe Grafiken verlinke, naja... ;)


    Leider kann man sich derzeit nicht als Gast im HomeCon-Forum für das Treffen anmelden. Ich bin aber niemandem gram, wenn er sich hier anmelden möchte. Platz ist noch genug!

    Liebe Kollegen, Kameraden und Genossen! [Blocked Image: https://www.forum64.de/wcf/images/smilies/wink.png]


    Da sich die Anfragen über diverse Kanäle in letzter Zeit häufen, hier eine Info, die nicht jedem schmecken dürfte:

    Bei mir ist derzeit aus dem Thema "Retro" so ziemlich die Luft raus. Nehmt es mir nicht krumm, aber ich möchte mich momentan einfach mehr mit anderen Dingen beschäftigen. Daher wird es bis zur nächsten Yesterchips-Folge gewiss noch etwas dauern.


    Ja, ich sammle bereits aktiv Infos für weitere Folgen, aber das eigentlich zeitfressende ist die Realisierung und die muss nun einfach mal warten. Ich bin mir nämlich sicher: Wenn ich auf etwas keinen Bock habe, dann bringt es nichts ein Resultat zu erzwingen, die Qualität wäre einfach scheiße. Und das will ich nicht.


    Ein "offizielles" Video a la "ich komm grad zu nix" werde ich nicht machen. Die Leute, die mir wichtig sind, erreiche ich über die Foren, nicht über YT.


    Alla hopp! [Blocked Image: https://www.forum64.de/wcf/images/smilies/biggrin.png]

    Guido

    https://youtu.be/53fzxfu-qBw


    Wem, verständlicherweise, die lahmen XT-Emulatoren für den Atari (Mega)ST(e) zu wenig sind, für den sind möglicherweise die AT-Emulatoren eine Option.

    In dieser Folge stellen BlindGerMan und Multianer die vortex ATOnce (identisch zur Amiga-Version!), die Sack AT-Speed sowie die vortex ATOnce 386SX vor.


    BlindGerMan  Multianer

    Euch beiden: Vielen lieben Dank für die Unterstützung, ihr könnt das künftig auch ohne mich ;) Wenn ich die YouTube-Millionen voll habe weiß ich schon, an wen ich den Channel vererben kann ^^

    Ehrlich gesagt ist mir die Zielgruppe dafür viel zu klein. Datenaustausch am Amiga wird bei Speicherkarte oder Ethernet gemacht, vielleicht noch via Diskette, aber ZIP? Da hört und sieht man nur sehr selten etwas drüber.

    Und wenn ich GANZ ehrlich sein darf: Mich interessierts nicht... sorry.

    https://youtu.be/7Pvg1KQ6CKY


    Nicht nur für die Amigas gab es Hardware, welche das große Softwareangebot der PC Welt nutzbar machen sollte. Auch für den Atari ST und Mega ST wurden PC-Emulatoren entwickelt.

    In dieser Folge stellt BlindGerMan die NEC V30 basierenden XT-Erweiterungen "SuperCharger" und "PC-Speed" vor.

    Das Video entstand auf der RETROpulsiv 11.0, die am 24. und 25.03.2018, an der Hochschule in Augsburg stattfand.


    Die zweite Folge "Atari goes AT" folgt in Kürze.


    BlindGerMan

    Herzlichen Dank auch hier noch mal für Deine Hilfe bei der Realisierung dieser Folge!


    https://youtu.be/kIp-mTyBx78


    Teletext, oder Videotext, scheint heutzutage beinahe schon ein Relikt zu sein. Dennoch halten es viele Sendeanstalten offenbar für notwendig, diese Seiten auch auf ihrer Internetpräsenz verfügbar zu machen. Norbert Kehrer entwickelte eine Möglichkeit eben diese Seiten auszulesen und auf dem C64 wiederzugeben.

    Na, da lege ich doch gleich mal nach:


    Herwig "BlindGerMan" Solf hielt, auf der RETROpulsiv 11.0, die am 24. und 25. März 2018 in Augsburg, an der Fakultät für Informatik, stattfand, einen Vortrag zum Thema "Der Atari auf dem Weg zum PC". Durch die 68K Verwandschaft zum Amiga findet sich auch hier einiges an Hardware, die vom XT bis zum 386er reicht.


    https://youtu.be/_iaIOWC4r4A

    In anderen Foren habe ich es schon abgeklopft, hier noch nicht, denn ma lous:


    Mich interessiert, ob sich hier noch weitere freiwillige Feuerwehrfrauen/Männer tummeln. (Man verzeihe mir bereits jetzt, dass ich künftig stets von "Männern" und "Mannschaft" schreiben werde [Blocked Image: https://www.forum64.de/wcf/images/smilies/wink.png] ).

    Eine gewisse retro-Affinität muss man hier ja auch haben, wenn man sich die überalternde Technik anschaut [Blocked Image: https://www.forum64.de/wcf/images/smilies/whistling.png

    Ich selbst bin stellvertretender Wehrführer einer kleinen Ortsteil Feuerwehr. 31 aktive Einsatzkräfte, davon 15 Atemschutzgeräteträger, 3 Fahrzeuge. Unsere Einsatzstatistik ist eher ruhig zu lesen, im letzten Jahr wurden wir 18 mal gerufen. Unsere Wehr gehört zu einer Gemeindefeuerwehr mit insgesamt fünf Ortsteilen.

    Also, dann al frei weg! Der Thread soll ganz richtungslos sein, einfach mal drauf los. [Blocked Image: https://www.forum64.de/wcf/images/smilies/biggrin.png]

    Gerne diskutiere ich auch über den Sinn und Unsinn einer Feuerwehr [Blocked Image: https://www.forum64.de/wcf/images/smilies/50.gif]

    https://youtu.be/nO5ZEamLRrY


    Die Golden Gate ist eine Diva, nein, sie kann eine regelrechte Zicke sein. Auf ein paar ihrer Features, als auch ihrer Schrullen schauen wir in dieser Folge.

    Wer brachte nun die besseren Bridgeboards? Commodore oder doch vortex?


    ... Geschmackssache ;)

    https://youtu.be/Xe00W0Mugqw


    Neben Commodore entwickelte und vertrieb auch der deutsche Hersteller Vortex Brückenkarten für den Amiga. In dieser Folge schauen wir uns an, was die Karten im Allgemeinen ausmacht, wie man sie installiert und was darauf so alles läuft.


    Diese Folge erscheint am 11.02. und soll das Geburtstagsgeschenk für den Bridgeboard-Papst BlindGerMan sein! :)

    https://youtu.be/gwWrgKEj27Q


    Die A1K Community kann, wenn sie will!

    2017 stellte sie dies, auf Anregung von "MGR3SA" und Federführung von "Matze", einmal aufs Neue unter Beweis.

    In wunderbarem Teamwork entstand der "AT-Bus 2008 Clone", ein Klon des beliebten IDE Controllers "AT-Bus 2008" von BSC / Alfa Data. Heraus kam nicht nur

    ein einfacher Abklatsch der klassischen Hardware, sondern eine, in mancherlei Hinsicht, verbesserte Version.

    Der Bausatz hat einen Materialwert von unschlagbaren 17,50 Euro, konnte auch von Wenig-Lötern (wie mir) zusammengebaut werden und ist ein echtes Statement, gegen die permanent steigenden Preise im Bereich der Amiga Hardware.


    Dieses Video soll mein Dankeschön an das Projektteam sein. Daher liegt der Schwerpunkt auch mehr auf dem Projekt an sich und weniger auf nackten Zahlen ;)