Beiträge von mkl0815

    Die 12V Rail bekomme ich ja von der Boardspannung und die 5V macht ein DC/DC Konverter. Notfalls löt ich das direkt aufs Board und umgehe die 7805 und 7812. Kassettenport brauche ich nicht, wenn ich den als Boardrechner einbaue, dann bekommt der ein SD2IEC verpasst und ggf. ein eigenes ROM. Ist aber eh erstmal nur eine noch verrücktere Idee, als ein 32 Jahre alte WoMo zu kaufen.

    Seit letzter Woche steht der bei mir auf dem Hof. Ist Baujahr 84 und bekommt vermutlich einen C64 als Boardcomputer. Einer ist ja eh noch übrig bei mir.
    Da das Netzteil ja auch 9V Wechselspannung liefert, die ich (außer ich nutze einen 230V Wandler) an den 12V Boardspannung nicht habe, stellt sich die Frage für was die 9V im C64 verwendet werden?
    die 9V~ kommen ja am userport wieder raus und werden intern für Uhr genutzt (50Hz als Takt).
    Hab ich was übersehen, oder kann ich die 9v~ theoretisch auch weglassen?


    Mario.

    Hallo zusammen,


    ich habe durch den einen oder anderen glücklichen Umstand fast alle der DDR-Hefte "Kleinstrechner Tips". Mir fehlen aber die Ausgaben 6,7 und ab der 13. Ich habe leider keine Ahnung, wieviele Hefte es gab, aber da die Nr. 11 schon von 1988/89 war, werden es nicht mehr so viele sein.
    Wenn jemand die fehlenden Hefte übrig hat, dann würde ich mich freuen, wenn ich die übernehmen dürfte. Ich mache mir auch gern die Mühe und scanne die alle ein.
    Es wäre super, wenn ich die Sammlung komplett bekommen könnte.


    Mario.

    ES LEBT!!!!


    Der Hammer. Gestern Abend hatte ich keine Montivation mehr noch großartig zu kramen. Hab dann eben mal den Composit nach HDMI Konverter an die Kiste gestöpselt und nach dem EInschalten ein wenig an der Tastaturplatine rumgedrückt. Scheint der IC-Stecker zu sein der die Tastatur mit dem Board verbindet. Plötzlich Piepen und ein Bild. Alledings mit Dauerfeuer auf den Tasten. Noch ein wenig drücken an verschiedenen Stellen und dem Stecker ... *pling* läuft.....


    5 Euronen plus das Geld für das Netzteil, das hier eh noch rum lag. Gut das war eigentlich für den Z1013 geplant, aber was solls, der bekommt dann das neue Meanwell RQ-65B das gerade zum Schnäppchenpreis von 18 Euro auf dem Weg zu mir ist.


    @ ultrawarp : Jetzt brauch ich Hardware und Software :-)


    Irgendwie konnte man doch Software via Handy Audio in die Kiste pumpen, kann mir da jemand einen Tipp geben?


    Mario.

    Hallo,


    mein 5€ Schnäppchen hat sich auf der CC2016 ja noch als nicht funktionierend herausgestellt. Erstes Symptom waren nicht ausreichende Spannungen bei -5V und -12V im Leerlauf des Netzteils und eine Zusammenbrechen der Spannung von 5V auf 2,5V mit eingeschaltetem Rechner. Ich habe dann gestern ein Netzteil, das die nötigen Spannungen liefert in das Gehäuse des alten NT gesetzt. Auch unter Last sehen die Spannungen nun valide aus. Auch die Power Lampe leuchtet nun wieder richtig. Allerdings gibt es keinen Einschalt-Pieps (Lautsprecher steckt), daher wollte ich erstmal alle ICs aus den Sockeln hebeln und wieder zurück packen. Das soll ja ein bekanntes Problem sein. Zumindest wird keiner der ICs warm, das hlate ich schon mal für ein gutes Zeichen.
    Auf dem Board ist kein HF-Modulator zu sehen, ist das Video-Signal dann Composit, das an der Cinch-Buchse anliegt?


    Da ich keinerlei Karten in dem Rechner habe, sollte das Bild S/W sein, oder? Der europlus erzeugt ja ein PAL Signal, wenn ich das richtig gelesen habe. Ich hatte noch nie so eine Kiste und möchte nach Möglichkeit auch nix kaputt machen. Theoretisch sollte er 48k RAM haben und das M$ Basic eingebaut haben. Kann das jemand bestätigen?


    Nach welchen sinnvollen Karten sollte ich Auschau halten, oder hat jemand was in der Bastelkiste, das er (soabld der Rechner wieder läuft) abgeben kann?


    Mario.

    Hey Super. Der Code steht ja unter einer freien Lizenz (MIT License soweit ich mich erinnere), daher ist das kein Problem.
    Können wir mit deinem Code das github Projekt auf einen aktuellen Stand bringen? Falls ja, würde ich das mit entsprechenden Hinweisen machen.


    Toll, das wir für die CC etwas neues zum Zeigen haben, ich versuche das heute gleich mal auf die SD-Karte zu packen und mit dem MultiROM Modul zu testen.


    Mario.

    Aktuell suche ich nichts, ich habe einen Z1013, einen PROFI-5E und meinen 8Bit Eigenbau, damit habe ich die nächste Zeit erstmal genug zu tun.
    Ich muss eher schauen, was ich noch so abgeben kann / möchte.
    Falls jemand allerdings einen SYM-1 oder KIM-1 in der Schublade hat, da würde ich schwach werden :)

    Ihr könnt Euch immer noch einigen. Meine Zusammenfassung basierte ja nur auf der Annahme das Du "irgendeinen" CBM haben wolltest und Dir daher der 4032 evtl. gereicht hätte. Wenn Jörg Dir den 8096-SK überläßt dann ist mir das recht. Ich möchte die Geräte in guten Händen wissen, wem die Hände gehören ist mir erstmal egal :P


    Mario.

    Das ist bei mir um die Ecke von der Arbeit aus. Wenn Du zur CC kommst, könnte ich den mitbringen. Der CBM 4032 bleibt ja in Berlin wie es scheint :-)


    Edit: Wenn Du den KC85/4 noch "übrig" hast, der würde mich interessieren.


    Mario.

    Ich fasse mal den aktuellen Stand zusammen:


    GlaJoerg bekommt den 8096-SK für 70,- Euro
    elwee bekommt den 4032 (inkl. selbst gebauter EEPROM Platine für die beiden Zusatz-ROMs (siehe hier). 60,- Euro hätte ich gern für den 4032.
    Roman78 kann die 8250 haben. Wären 60 Euro OK dafür? Ich hatte noch Kabel und einen Adapter für den 4032 (der vermutlich auch für den 8032 gebraucht wird) gekauft.


    Bitte gebt mir Bescheid wenn das so für alle passt. Übergabe in Berlin (wenn möglich) oder auf der CC.


    Mario.

    Das 8250, passt der am 8032? Wenn ja hätte ich daran Interesse, dann könnte ich den auch mal mit Disketten betreiben.


    Ja, der 8032 ist ja "eigentlich" ein 4032 mit 80 Zeichen Monitor. Schau mal welches Basic Du hast, daran erkennt man ob Disketten unterstützt werden, oder nicht. So ganz bekomme ich das gerade nicht mehr zusammen, aber das eine meldet sich mit "*** commodore basic" und das andere mit "### commodore basic" glaube ich.
    Ich hatte sogar beide CBMs parallel am gleichen Diskettenlaufwerk.

    Ich habe auch noch einen 4032 und eine 8250 Floppy von denen ich mich ggf. auch trennen würde.


    @ elwee : Wenn Dir der 4032 reicht, dann würde ich Dir den überlassen. Der ist ein Ami-Gerät mit 110V und einem eigenen Trafo für einen 230V Anschluss.


    Über die 8250 Floppy könnt Ihr Euch ja noch "zanken" :-)


    Mario.

    Da ich meine Sammlung in Richtung Einplatinenrechner umbauen möchte und nur einige ausgewählte Exemplare der "großen" Kisten behalte, gebe ich meinen 8096-SK ab.
    Den Rechner habe ich vor ca. 2 Jahren für 50 Euro gekauft und zusätzlich für 25 Euro eine Tatstatur (Innereien) besorgt und damit die Tastatur (original war echt verrottet) wieder zum Laufen gebracht.


    Für den Rechner hätte ich gerne 70,- Euro.


    Zusätzlich ist noch ein C64-II und eine 1541-II Floppy übrig. Für den C64 habe ich allerdings zur Zeit kein Netzteil (getestet mit dem Netzteil von einem Brotkasten) für die Floppy gibt es ein Netzteil.
    Beide Geräte funktionieren. Für beide C64 und Floppy hätte ich gern zusammen 60,- Euro.


    Übergabe am liebsten auf dem CC in Nordhorn. Gerade den 8096 würde ich nur sehr sehr ungern verschicken.


    Mario.

    Ich habe ein Auto und arbeite in Berlin. Ich könnte das also prinzipiell übernehmen. Gibt es Infos in welchem Stadtteil das abgeholt werden soll?


    Ich kann den Monitor auch mit zur CC bringen, falls Du dort vor Ort bist.

    Da mein LCD Fernseher vor einiger Zeit gestorben ist, hab ich mir am Wochenende Ersatz besorgt. Die Dinger gibt es bei Amazon zu kaufen. Das Gute, der hat jede Menge auch alte Anschlüsse:


    - Scart (RGB muss ich noch testen)
    - Antenne analog (mit C64 erfoglreich getestet)
    - 2x HDMI
    - CVBS
    - Component Video
    - TVBT (leider kein TVBT 2)
    - DVBS


    Da ich auch noch einen Video-Adpater von VGA und anderen analogen Signalen auf HDMI habe, passt der perfekt dazu. Das Teil ist super leicht und ziemlich schlank. Native Auflösung ist 1360x768. Als Zweitmonitor damit nur bedingt, dafür aber mit einem ziemlich großen Blinkwinkelbereich aus dem man das Bild ohne Farbränderung erkennen kann.

    Tja, du weißt ja, wie das bei uns Wessis ist: Wir müssen für nix Schlangestehen.


    Der war gut, aber gemein :)


    Ich versuch es mal zum Stammtisch zum schaffen. Mit Johannes wollte ich mich eh noch wegen der MultiROM Moduls treffen. Ich habe mittlerweile alle Teile da. Evtl. komme ich morgen dazu das mal zusammen zu löten.


    Mario.