Posts by Reiner_1957

    Hallo zusammen,
    falls es jemanden interessiert. In München ist ein ATARI im Tower (Angebot in Quoka.de) zu haben. Da mich ein STE im Tower nicht interessiert habe ich nicht weiter nachgefragt.
    Die Rufnummer ist 0172 8518379, der Verkäufer hat den Umbau damals selbst vorgenommen.


    Gruß
    Reiner

    Vielleicht habe ich da was passenderes für Dich: Eine Slot-SPU mit vier RS-232 Ports.

    Ich musste zum Thema Slot-SPU erst einmal googeln :) . Wenn Du Infomaterial zu dieser Thematik hast, kannst du es mir gerne schicken. Wenn Windows o. Ä. nötig wird, dann muss ich tatsächlich aufrüsten. Was wird für ein System, sagen wir mal mit 3 Zugängen, idealerweise benötigt?

    Mittlerweile habe ich Kontakt zu Ingo Linkweiler (STarCall). Er ist diese Woche noch im Urlaub. Lizenzen sind nicht das Problem. Ob er das Programm freigibt glaube ich nun eher nicht. Mal schauen wie der Preis ist.


    Gruß
    Reiner

    Hallo Reiner,
    ein Node ist ein ein Mailboxzugang, gewöhnlich einer mit Modem

    Hallo Toast_r,
    So etwa in diese Richtung geht es. Deshalb auch die 3 MicroLink 56ki industrial. Aber immer langsam, für mich ist es testen und lernen. Mit einer Mailbox hatte ich noch nie vorher zu tun, außer damals als Nutzer einzuwählen. Mit Telefonanlagen hatte ich noch nie zu tun, das wird das erste Mal werden. Aber, wie schon geschrieben, jetzt muss ich mich erst einmal mit der Box-Software beschäftigen. Dann ist STarCall noch einmal drann, denn damit kann man eine Box auf einem ATARI aufsetzen.
    Wenn das erledigt ist denke ich über eine Erweiterung nach.

    Eine Auerswald Compact 3000 habe ich hier noch rumliegen und wollte die auf #### anbieten. Gegen Porto gebe ich die gerne ab.

    Hallo Fritzeflink,
    gerne, dann haben unsere Telefontechniker Ruhe vor mir. Bitte per PM alle notwendigen Angaben.



    Eine Mailbox auf der CC ist doch schonmal eine gute Sache.
    Hast Du schonmal dran gedacht, mehr als einen Node anzubieten?

    Hallo Toast_r,
    ich dachte schon ich bin ein Nerd und jetzt bin ich ein Node? :D Wat is das denn :tüdeldü: ? O.K. nun ernsthaft weiter. Du kannst Dich ja mal genauer äußern, was Du meinst. Bisher habe ich mir dazu gar keine Gedanken gemacht. Die Sache beginnt sich aus einer einfachen Spielerei heraus zu entwickeln.
    Nun habe ich einen Falcon der dank STarCall ANSI kann und einen 386er auf dem die Mailbox zuhause ist. Der nächste Schritt ist das Verstehen der Box-Software. Wenn das erledigt ist will ich meinen ATARI 130XE mit dem ATARI-Moden SX212 (wahnsinnige 1200 Baud) an die Box bringen. Auf alle Fälle macht mir die Sache Spaß. Sicherheitshalber habe ich mich erst mal mit 3 MicroLink 56k eingedeckt.


    Viele Grüße
    Reiner

    Als Leihgabe für den Zeitraum der CC oder "auf Dauer" ? Für die CC selbst könnte ich dir vermutlich n P II mit DOS drauf zur Verfügung stellen (muss nochmal schauen wegen Funktionsfähigkeit und Schnittstelle) - ist nur die Frage, wie/ob du dann deine Mailbox installierst bekommst ...


    MfG

    Hallo Cartouce,
    ich suche tatsächlich ein Laptop "auf Dauer". Ich möchte ein nicht benötigtes Exemplar übernehmen, sonst kaufen oder tauschen. Wenn die Box erst einmal eingerichtet ist kann ich sie schnell überall hin mitnehmen. Ab Montag muss ich wieder arbeiten. Einer meiner ersten Wege führt dann zu unseren Telefonern, um zu fragen ob irgendwo eine alte, kleine Telefonanlage mit 4 bis 6 Anschlüssen in einer Lagerecke rumliegt. Dann habe ich im Prinzip eine "mobile Mobilbox" :D .


    Gruß
    Reiner

    Moin,
    ich suche einen funktionsfähigen Laptop aus dem Bereich 486er bis PIII. Ich möchte meine BBS-Mailbox mit zur CC2016 nehmen. Meinen großen 386er kann ich nicht transportieren. Als Betriebssystem ist MS-DOS / DR-DOS geplant.
    Der Laptop muss eine externe serielle Schnittstelle besitzen.


    Gruß
    Reiner

    Jetzt bin ich mein ANSI-Problem endlich los. Die Darstellung am Falcon entspricht 1 zu 1 der Darstellung am DOS-PC. War ja eine schwere Geburt. Die Einstellungen, falls es jemand nachmachen möchte sind:


    Parameter
    Weitere Optionen
    - Terminal --> Emulation ANSI
    - Farben --> ANSI 16-Farbig 2
    - Farben --> invers aktivieren


    Jetzt wird das Ganze noch gesichert und die Welt ist in Ordnung. Nebenher bin ich noch über diesen Link gestolpert. Software für ST, TT und Falcon, http://www.deltalabs.biz als sehr aktuelle Seite (Stand 27.12.2015) :D .




    Gruß
    Reiner

    Ob ich den BBS-Mailbox-PC mitbringe kann ich derzeitig noch nicht sagen. Es ist ein großer massiver 386 PC. Da ich von Nordhorn aus in den Urlaub an die Ostsee fahre ist meine Zuladung sehr beschränkt. Ich habe mir gerade überlegt einen massemäßig sehr kleinen Rechner zu finden / zu bauen und die Box dort zu installieren.


    So, hier sind ein paar Screens von STarCall. Dagegen schaut RUFUS, nach meiner Meinung, sehr blass aus.




    Den Entwickler und Rechteinhaber habe ich angeschrieben. Unter Anderem habe ich ihn gebeten zu prüfen, ob er das Programm nicht unter Public Domain freigeben möchte, so dass wir es hier im Verein nutzen können.


    Gruß
    Reiner

    Hallo zusammen,
    ich habe nach einen Programm gesucht, welches dem Falcon eine saubere ANSI-Darstellung ermöglicht. Bisher habe ich nur etwas für die ST / STE gefunden. So zum Beispiel ANSI40, das nach der Beschreibung in den Auto-Ordner kommt. Auf dem Falcon funktioniert es leider nicht.
    Hat jemand von Euch einen Tip, oder im Idealfall eine passende Software? Bisher ist die Darstellung im RUFUS zwar erkennbar, aber noch weit von der gewünschten Anzeige entfernt.


    Gruß
    Reiner

    Ich danke Euch, dann nehme ich diesmal tatsächlich den Falken mit. Dann fehlt nur noch Didi55, mit dem hatte ich zu dieser Sache telefoniert, in der Bastelrunde und wir sind ein fröhliches Quartett. Ich mache schon mal eine Liste, so dass ich Alles dabei habe. Eine Kiste Tannenzäpfe, einige CF's, die verwendeten Disks, Dokumentation und Treiber, dann können wir mal die Sache gemeinsam nachstellen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Reiner

    Moin Jens,
    nein es war keine Floppy. Es waren verschiedene CF-Karten und eine ganz normale Festplatte. Der Ablauf ist ja wie in Startbeitrag schon beschrieben. HDD / CF einbauen und einrichten. Von HDD / CF starten (FDD ist leer). Wenn das System fertig ist, zuerst Fall_Inst starten und Laufwerke zuweisen. Dann die Falspeed.prg starten um die Falconspeed zu aktivieren. Läuft bis dorthin auch wunderbar. Einzig, ich bekomme mit FDISK die DOS Partition nicht aktiviert und AHDI gibt die Hinweise aus. Der Format-Befehl läuft bis zur Anzeige 100% und dann ist Schluss. Die Anzeige bleibt stehen, nichts geht mehr. Format c: /s wird auch nicht ausgeführt, der Rechner geht einfach in den DOS-Prompt zurück. Wenn ich zum Beispiel einfach eine DOS-Installation laufen lassen will, dann bricht sie immer beim Schreiben der msdos.sys ab.
    Zur Sicherheit hatte ich die Screenblaster abgenommen, die FPU draußen, keine Chance. Ich glaube auch, dass 1ST1 mit seiner Vermutung Recht hat. Ich kann es aber nicht testen, da ich kein 4 MB RAM-Modul habe. Sonst hätte ich die 14 MB zum Test einmal rausgenommen.
    Ich denke, dass ich den Falcon zur CC mitbringe, dann können wir es gerne noch einmal probieren. Die konfigurierten CF und die HDD liegen unverändert im Schrank. Solltest Du noch ein 4 MB Modul haben, dann können wir zum Test auch mal das 14er rausnehmen.


    Gruß
    Reiner

    Ich denke, das war es mit einer DOS-Partition auf dem Falcon :( . Der neue AHDI erklärt in seinen Meldungen gleich was ihm nicht gefällt. Damit habe ich erst einmal zwei Antworten warum es in den zurückliegenden Tagen nicht funktioniert hat.
    Bei der Partitionierung erscheint die Meldung "Cannot read root sector from the disc!" Dann führt AHDI zwangsweise eine Formatierung durch. Anschließend erfolgt die Partitionierung.
    Wenn das System den notwendigen Neustart ausführt gibt AHDI eine weitere Meldung aus "Not Bootloadet". Diese Programmversion ist die erste Version mit derartigen Meldungen. Damit gibt es das erste Mal Antworten. Nun ist auch klar, warum ich unter FDISK die Partition auf AKTIV setzen wollte und keinerlei Änderung zu verzeichnen war. FDISK wurde beendet, zur Kontrolle neu gestartet und in der Statusanzeige war das A verschwunden. Alle anderen AHDI-Versionen und auch der aktuelle HDDRIVER haben die Infos nicht ausgegeben.


    Gruß
    Reiner

    Hallo 1ST1,

    Die Idee mitohne Coprozessor und mit nur 4 statt 14MB RAM ist auf jeden Fall gut und sollte ausprobioert werden. Vielleicht ist das ja nicht kompatibel. Wenn das auch nichrt hilft, oder dir der Falcon ohne Copro und nur 4 MB ziu doof ist, lass es lieber und stell dir einen richtigen Zweit-PC hin. Der Falcon ist eh zu schade für MS-DOS.

    Wenn ich es nicht auf einer CF hinbekomme, so dass ich wechseln kann, hast Du mit Deinem letzten Satz ohne wenn & aber Recht :thumbsup: . Aber sportlich ist die Herausforderung schon. Ich bin allerdings ein schlechter Verlierer und so lange die Chance besteht binde ich mir die Zeit an's Bein :D , nerve meine Mitmenschen um zum Ziel zu kommen.


    Momentan habe ich eine CF im PC total gebügelt. Dann in den Falcon geschubst und von Diskette, mit einem der letzten AHDI, gestartet. Jetzt bereitet der AHDI gerade die CF vor. Wenn es tatsächlich nichts wird, habe ich ja noch die Möglichkeit die Falconspeed mit einer DOS-Disk zu verwenden. Das hätte von Anfang an ausgereicht :tüdeldü: , aber sie Satz 2 und 3 :D . Weiterhin sind 4 MB nicht mehr möglich, habe nur noch 14 MB, als Prachtexemplar von Lynxman. So, AHDI ist fertig ich muss weitermachen.
    Gruß
    Reiner


    Danke für die Links. Darauf hätte ich auch selbst kommen können :fp: , wenn ich nicht so angefressen gewesen wäre. Jetzt, nachdem ich mit meinem Hund durch die Weinberge marschiert bin und nun auch noch gefrühstückt habe, schaut die Welt wieder anders aus :D .

    Hallo Uli,


    und ich dachte Du hast ein Laaaangzeitgedächtnis :D . Macht ja gar nichts, ich sehe es sportlich, irgendwann gibt es die Lösung. So muss ich halt ab und an in den Keller und Teile holen für einen Behelfsaufbau. Dann teste ich immer mit "Freiluftverdrahtung" :tüdeldü: . Die Bewegung tut mir auch gut, Kalorien verbrennen :D .


    Viele Grüße
    Reiner

    Hallo Uli,


    just for fun. Es gibt zwei Gründe. Erstens, wenn die Falcon-Speed schon vorhanden ist, dann soll sie auch funktionieren. Zweitens, wenn der Falcon zusätzlich auch DOS kann spart es Platz. Manchmal brauche ich einen zweiten DOS-Rechner um meine geplante Mailbox zu testen. Ich will dann einfach sehen, wie sie ein Außenstehender im Terminal angezeigt bekommt.
    Hattest Du Dein DOS 6.2 gleich installiert oder war da vorher schon ein anderes DOS drauf? Didi hatte z.B. erst das 5er drauf und später auf das 6.22 umgestellt.


    Viel Grüß
    Reiner