Posts by vossi

    Der SID braucht ca. 35mA auf der 12V und 70mA 5V. Also kaum der Rede wert.

    ist sicher vollkommen ausreichend - auch mit vier Erweiterungskarten.

    :) mein Hinweis bezog sich auf die "nur" 50-100mA.. bei den 12 V

    und die 12V werden ja (sauber) z.B. für die RAMs benötigt..

    Bei den +12V ist ein 1A Regler eingebaut - wie auch im Original A1. Im Gegensatz dazu haben die -5/-12V einen 500mA Regler - genau wie im Original.

    Die +12V können problemlos bis über 500mA belastet werden bevor die 14,5V des Reglers im Minimum erreicht werde. Der 2400uF Elko ist sehr großzügig dimensioniert!

    Wenn du einen Kurzschluss in einem Sekundärkreis machst, brennt die Wicklung durch und dann ist auch ein Teil der Spannungsversorgung ausgefallen.

    Aber bei mir bleibt dann wenigstens der Trafo heil ;)

    Warum sollten sich Spannungen verschieben ????

    Die Massen sind fest verbunden und die Regler begrenzen auf die Sollspannung.


    Meine Versorgung ist sicher vollkommen ausreichend - auch mit vier Erweiterungskarten.


    Christian

    Ich hab die 10nF und 100nF Wachs-Keramik-Kondensatoren aus alten Computer Platinen ausgelötet.

    Vor Einbau hab ich natürlich alle mal durchgemessen.


    Christian

    Mal so ne frage in die Runde: Was für Spannungsversorgung habt ihr genommen?

    Ich hab den 8V/24VA Trafo von Conrad (günstig über ebay inkl. Versand) und den 2x12V Trafo von Reichelt (Block).

    Das funktioniert prima und ist wohl die preiswerteste Variante.

    Die Trafos liefern mehr als genug Strom und die Spannung ist nicht soo hoch - das man nicht soviel Wärme an den Reglern produziert. Ich hab beide Trafos gemessen - bei Nennlast liefern sie exakt die angegebene Spannung.


    Steve hatte ja 9V und 2x14V genommen, aber das ist mit den dicken Elkos auf dem A1 völlig unnötig. Auf der 5V Seite werden nur 1,5A und auf den 12V Seiten nur 50-max.100mA benötigt.


    Die hab ich beide auf ein kleines Brett geschraubt. Ich hab eine Primärsicherung und drei Sekundärsicherungen verwendet. Erstmal ist das noch provisorisch mit fliegenden Einbau-Sicherungshaltern und mit Schrumpfschlauch geschützt.


    PS: Zum Test hab ich den A1 vorher über drei Labornetzteile versorgt. Die dicken Elkos hatte ich weggelassen und ca. 10V und 2x18V DC am Stecker eingespeist. Die Netzgeräte habe ich über eine Steckdosenleiste gleichzeitig geschaltet. Einmal 18V muss man natürlich negativ einspeisen!


    Christian

    Der 6502 sieht richtig OldSchool aus… ist der ohne Funktion? Weil der sieht fast zu schade aus für an die Wand zu hängen 😉

    Das ist irgendwas anderes in weiß-Keramik.

    Ein weißer 6502 wird bei ebay für 1000 Euro verkauft!

    Ich hab zwei ibm Laufwerke. Da ist ebenfalls ein Teac drin und ich kann damit msx dd Disks schreiben und auch winimage verwenden. Vermutlich ist das baugleich.

    Die hab ich mal bei Kleinanzeigen oder ebay für 5 Euro/stk bekommen.

    Ich würde die einfach mal messen.

    Meine haben etwa 3400 und 6400uF.

    Die sind ja mit bis zu +75% spezifiziert.

    Warum willst du die 2400er messen? Due sind dich neu!

    Wo hast du den 39d 5300 her?

    Ich habnur 53d bekommen und rarecircuits hat auch nur die...


    Christian

    meine Drean-Computer sind komplett!

    Unterscheiden die sich in der Funktion oder nur in der Fertigung/Bezeichnung?

    Drean C16, 64 und 64C haben einen Pal-N Videochip und PAL-N Modulator für Südamerika.

    Die Brotkastengehäuse sind wohl aus den USA. Die C64C-Gehäuse haben sie in Argentinien gefertigt - sehen etwas anders aus.

    Die Handbücher sind natürlich alle auf Spanisch - ich hab auch das Geos auf Spanisch mit Handbuch.

    Die ROMs sind identisch. Die Netzteile mit argentinischem Stecker haben die dort selbst gebastelt. Es gibt mehrere Varianten davon.

    Der 128er wurde illegal ohne Lizenz in Argentinien verkauft - das ist ein NTSC Gerät mit 240B-Netzteil. Da Commodore den Verkauf gestoppt hat, gibt es nur ganz wenig davon.

    Juhu, meine Drean-Computer sind komplett!


    Jetzt fehlt nur noch die 1530 und die 1541 ;)


    Es soll ja nur ein paar 100 Drean c128 geben, aber meiner hat die Nummer 1400 - unschwer auch auf allen großen ICs zu sehen ;) - also gibt es wohl so etwa Eineinhalbtausend? Laut Aufkleber wurden wohl die CIAs bereits ersetzt.


       


       

    Massanfertigung aus China für ein paar Euros

    Oha, wo bekommt man sowas? Und wie sehen die Kontakte auf der zweiten Seite (blau) aus? Das macht direkt Hoffnung darauf, gewisse Notebooks die ich hier habe, wieder zum Leben zu erwecken, wo sich solche Kabel quasi in Luft auflösen. Gibts die mit unterschiedlicher Pin-Anzahl und Längen?

    Du kannst wählen. Lötkontakte oder Steckkontakte mit Verstärkung. Ganz wie im Original.

    Länge, Breite, Pins - alles frei wählbar - eben Massanfertigung ;)


    1$ je Kabel + Versand. Einfach bestellen und dann schreiben, was gewünscht wird. Es hat 1 Monat gedauert.


    Ich hab das eine Kabel scharf Z-gefaltet, da es etwas zu lang ist - und es funktioniert noch :)


    https://de.aliexpress.com/item/883469891.html?

    Ist das 1.00 mm Pitch oder 1.25mm? :O

    Das ist 1.25mm - aber man kann alles bekommen.

    Jede Seite frei wählbar - zum löten, stecken...


    Ich habe damit gerade meine Tastaturkabel im PCD-2N, PCD3Nsx repariert.

    Das lange ist für das Display - da warte ich aber noch auf eine neue Buchse.

    Für 3,5" kaufe ich immer die Herma 4355. Und auch zu denen gibts auch eine Word-Vorlage.

    Ich hab damit die Workbench Disketten beschriftet - sieht super aus.

    Einfach die Fotos in die Vorlage ziehen. Allerdings überlappen die Ränder und zwischen den Etiketten ist kein Steg - also hat man leider etwas Verlust.

    Hallo, ich habe gerade meinen ersten ebay Kauf in 2021 aus UK bekommen und zu meiner Verwunderung hat DHL Express mir Steuern in Rechnung gestellt.

    Für Warenlieferungen sind nun 19% Einfuhrumsatzsteuer fällig. Bei dhl Express noch Zuzüglich 14,88 Pauschale.

    Das sollte man in Zukunft bedenken!


    Christian

    Mein neues Etwas ist schon von 1993, aber ich hab's gerade von der Festplatte in meinem neu eingerichteten K6-Rechner entfernt ;)

    Das war leider das falsche Bild und auch der falsche code :D


    Hier ist nun der richtige "parity.boot.b" und man sieht auch schön das der echte MBR nach $1600, also Sektor 9 verschoben wurde!


    PS: Ich scanne jetzt alle Disketten. Drei Festplatten und diverse Disketten sind verseucht! Pikanterweise sogar meine MS-Antivirus-6.2 Diskette mit der ich XTs scanne, da F-Prot erst ab 386er läuft. MS Antivirus erkennt Parity-Boot aber nicht !!!!!



         

    Mein neues Etwas ist schon von 1993, aber ich hab's gerade von der Festplatte in meinem neu eingerichteten K6-Rechner entfernt ;)


    Zum Glück hab ich mal F-Prot über beide HD's laufen lassen!