Posts by takeshi

    Hello cave dweller!


    Was sagt Aliexpress oder andere einschlägige PRC-Handelsplattformen zu dem Teil?


    Wär interssant, ob es sowas auch auf Super Famicon-Basis gäbe.

    Da Frage ich mich, obs den Pferdemetzger am Münchner Viktualienmarkt noch gibt. Am Schlachthof gabs auch welche.


    Wobei mir Salami oder Wurstwaren aus Pferdefleisch lieber sind als das pure Fleisch, die Schnitzel waren zwar sehr zart, aber zu süßlich.

    ich lasse meinen bald einjährigen Sohn immer auf einer nicht angeschlossenen Tastatur rumhauen wenn ich am Notebook sitze. Er freut sich wie ein Schnitzel wenn er mit Papa was machen darf und neben mir auf der Tastatur rumhackt.


    Ich bin mal gespannt, wie ich ihn an das Thema heranführen darf, weil Smartphone und Tablet ist bis auf weiteres ein Tabu für ihn.


    Mit vier durfte ich Mitte der 80er am Rechner vom Vater spielen, irgendwann mit sechs herum wusste ich die wichtigsten DOS-Befehle.


    Wozu? Zum Zocken. :fp:

    Fall der Mauer...
    Ich war da ein paar Monate vorher frisch zur Einschulung, also sechs Jahre alt und auch im Westen Münchens.


    Da habe ich schon gepennt als meine Mutter mich aufweckte und freudig sagte: Die Grenze zum "anderen Deutschland" ist auf.
    Mich hat das null zu dem Zeitpunkt interessiert, knatschig war ich dann, weil man mich aufweckte.
    Dann sah ich am gleichen Abend auf der Glotze, wie da zig Leute auf der Mauer tanzten und unsere Verwandten aus dem Ausland uns anriefen.


    Ein paar Tage später hatten wir dann unsere ersten Mitschüler mit starken sächsischen Dialekt in der Schulklasse und im Ort sah man ein halbes Dutzend Ost-Fahrzeuge (Trabbis, Wartburg und einen Shiguli).


    Dass dann darauf drei Jahre später dann der Russenflohmarkt auf dem ehemaligen Riemer Flughafen kam, war ein sehr toller Effekt.


    Beim elften September hockte ich im Keller mit meinen Jungs beim Teile suchen für den 486er als ein Nachbar läutete und wir dann wieder in die Glotze schauten und den zweiten Flieger reinfliegen sahen.
    Als dann Wochen und Monate nur noch 911 das Thema war, hat mich das echt genervt.


    Makaberer Nebeneffekt: fast leere Festzelte auf dem Oktoberfest. Für uns Jungs mit 17/18 das beste, was wir erleben durften.
    Bier, kaum Touris und keine Menschenmassen.
    Das an einem Samstag damals.


    Danke für deine Aufschlüsselung, aber den Schuh ziehe ich mir mangels Zeit nicht an. Aber, falls die Frage mal wieder im Raum steht, ist dem nächsten Fragenden durchaus möglicherweise geholfen.


    Ich denke, ich rüste den 486er soweit vom Arbeitspeicher auf die maximalen 56 MB auf und werde bei der HDD auf IDE-SD-Karten-Adapter umrüsten mit 2 GB SD-Karte zum schnelleren Datentransfer am modernen Rechner. Falls mal ein 487er für bis maximal einen zwanziger wieder auf dem Schirm ist, dann schlag ich zu.

    Pass aber auf mit dem Ecokey, hatte so einen damals.
    Gabs Juli 1998 für DM 995,- beim Vobis mit 233MHz Sockel 7 233er MMX, 32 MB Ram, 2 GB HDD und 32x CD Leser.
    Nur mit Dos 6.0, ohne Maus und Keyboard.


    Stand immer am Boden und mein Hund hat den riesigen Resetbutton an der Ecke regelmäßig betätigt beim dazusitzen.

    Servus,


    ich dachte eigentlich an diese Bürsten.
    Gegebenenfalls abzwicken und an den Dremel einspannen und auf niedriger Drehzahl "gib ihm". Dazu die Bürsten in Essig eintunken.


    Besorgen wollte ich hier die härtesten kleinen Bürsten für Zahnspangen, die man bekommen kann im Drogeriemarkt.


    [Blocked Image: http://www.zahnspangen.de/images/patient/hygiene/feste_zahnspange_putzen_09.jpg]


    Auslöten ist Ultima Ratio, ich hoffe, ich finde mal meine Lötstation, ich suche noch mehrere Sachen (Lieber zwei Mal das Haus abgebrannt als umgezogen).

    Das ist ja das interessante, im Innenleben ist nicht mal großartig Staub gewesen oder andere Indizien auf Feuchtigkeit.
    Nicht mal die Batterie ist ausgelaufen, was mich am meisten wunderte.


    Andere mögliche Punkte für Korrosion wären freie Jumperpins, aber auch da keine Spur von Korrosion.


    Das Foto oben im Thread ist eigentlich das übelste Foto vom Rechner.


    Auslöten fällt erstmal so lange flach bis ich die Station wieder gefunden habe.

    Hallo,


    bei genauerer Prüfung meines Compaq ProLinea 4/25S fiel mir ein freier Sockel neben dem Prozessor auf.
    Anfangs dachte ich an einen klassischen Koprozessor, aber bei Durchsicht der Beschreibung von Compaq wird auf folgenden Prozessor verwiesen für den Sockel.


    i487SX oder auch 80487, sofern dieser verbaut wird, der quasi den fest verlöteten 25 MHz 486er ersetzt.


    Jetzt sind aber 487er rar und dementsprechend auf dem freien Markt alles andere als günstig.


    169 Pins laut Beschreibungen hat der 487, da müsste es doch auch alternative Prozessoren mit 169 Pins geben, die die Spannung haben.


    Hauptsache günstiger.


    Was könnt ihr mir raten?


    Vielen Dank für eure Antworten.

    So verehrte Mitforisten,


    ich war jetzt letzte Woche privat etwas recht ausgelastet, dafür hier:


    [Blocked Image: http://up.picr.de/30087522yq.jpg]


    Ich dachte spontan an diese kleinen Mini-Bürsten, mit denen man auch Zahnspangen reinigt, zusammen mit Kontaktspray - darüber hinaus bekomme ich noch eine andere alternative Tastatur zum testen, kann auch sein, dass meine letzte verbleibende PS/2-Tastatur nach jahrelanger Lagerung auch nicht mehr mag.


    Was ist eure Meinung dazu? Vielen Dank für eure Antworten.

    Guten Abend zusammen,


    ich habe letzte Woche meinen "Scheunenfund" abgeholt, es ist ein Compaq Prolinea 4/25S.


    Mit Pressluft habe ich ihn mal von Staub befreit, zum Glück im Inneren nix Feucht oder dergleichen gewesen, da ist nichts rostig. Die Bios-Batterie ist auch noch nicht ausgelaufen (uff), werde wohl hier auch bei Zeiten umrüsten auf etwas zeitgemäßeres.


    Aber, hier bin ich etwas überfragt - wie geht ihr mit korrodierten Kontakten um, in meinem Fall sind es beide PS/2-Anschlüsse für die Maus und Tastatur.


    Die Tastatur konnte er nicht finden, sonst scheint bis jetzt der Rest zu laufen. Er zählt brav seinen Arbeitspeicher hoch, prüft das FDD-Laufwerk und die HDD.


    Ich denke, dass die Kontakte über die Jahre einfach zu viel Grünspan angesetzt haben.


    Wie kann ich diesen Grünspan richtig reinigen?


    Vielen Dank für eure Antworten.


    (Fotos kann ich morgen hochladen)