Posts by M4RTiN

    Winni


    ich bin auf Deinen Hinweis gleich auf die Suche gegangen.

    Der Tip mit Portable war genau das Stichwort, hab dann in der Bucht einen S/W 12" TV aus den 70er gefunden.


    Ultravox nennt sich das Teil




    So sieht er von innen aus...



    ...hab ihn mal schnell vom Staub befreit und am einzigen Anschluss, dem RF Eingang mit einem Bild gefüttert.


    So richtig scharf wirkt das Bild nicht, kann aber auch am Farbsignal liegen das ja auch per HF reinkommt, Helligkeit lässt sich noch genug aufdrehen.

    Hoffentlich taugt das Teil was ?


    Hab ihn schon wieder verräumt, der Umbau zum Vectorschirm hat keine Eile, richte mich da ganz nach dem Meister.

    Heute gings wieder etwas weiter, all die Widerstände, Dioden, Transistoren, Spannungsregler, Induktivitäten, LED und Quarz sind jetzt drauf.

    Es fehlen jetzt nur noch die ganzen Kondensatoren, sobald die eintreffen gehts dann richtung Tausendfüßler weiter...


    Im Gegensatz zu Winni, bin ich da schon noch um einiges zurück, geht halt etwas langsamer bei mir.


    Hier ein aktuelles BIld:


    Jawoll, Du hast Bild, :P Gratuliere !!


    Genau deshalb bau ich mir den Tester auch grad auf, sonst wird das ein Urwald an ? ? ? bis da was läuft ;)

    Dank Deiner Vorarbeit wird es auch um einiges leichter werden.


    Du Winni, ich lese da

    ... Vektor Monitor... herstellen ...

    meine Aufmerksamkeit gehört Dir, da bin ich sofort dabei, sowas möcht ich auch noch hinkriegen wollen :mrgreen:

    Winni

    Wow Du hast ja schon fertig und bist beim testen:thumbup: da bin ich noch weit weg mit nur den eingelöteten Sockel 8o


    cool Dein Oszi, mit der Röhre in der mitte, schaut Futuristisch aus !

    Das mit den 6502 ist kakke, hatte auch schon solche Fake Dinger. Das mit dem"Ausleihen" aus einem Commodore Gerät woll tich Dir auch schreiben, selber Gedanke

    Ich versuchs auch mal bei ebay, aber bleib da mal in Europa und nehm nicht die günstigsten, vielleicht hab ich Glück...

    Wenn das so ist mit den Potis, werd ich nicht lange fackeln und auch sowas machen, mal schauen ob was rumliegt, sonst komm ich gerne drauf zurück, Danke !


    Drück Dir die Daumen, Dein Testaufbau schaut schonmal Top aus, bin gespannt !


    Sollte es bissig werden können wir ja den Doktor Wolfgang fragen :)


    Gruß

    Martin

    Heut hab ich mir mal etwas Zeit genommen und die ersten Schritte gewagt.


    Also mal den Schutzlack entfernen, wo er nicht sein sollte.

    Seit 20 Jahren liegt da so ein grobkörniger Radiergummi rum, den hab ich mal versucht und hat eigentlich prima geklappt.

    Für die Begrenzung hab ich einfach Isolierband genommen, das hat gut Stand gehalten.



    und dann verzinnt




    Weiter gings mit der Bestückung der IC Sockel, die kürzlich in mehreren STangen verpackt von Reichelt gekommen sind.

    Irgendwann ist mir aufgefallen das ich zu wenig Sockel habe, dann ein Blick auf ein fertig bestücktes Board und wieder die Entlötpistole zur Hand genommen :fp:

    Wenn man vorher nochmal genauer schauen würde, es sind nicht alle Positionen zu bestücken und vor lauter Eifer hab ich das in der Zwischenzeit wieder veressen...


    Aber dann hats doch geklappt, macht schon etwas Arbeit bis die Sockel alle drauf sind, sind ja nicht wenige...

    Als "Dritte Hand" hat mir meine Bessere Hälfte ausnahmsweise bei meinen Basteleien geholfen ;)




    Die nächsten Schritte werden die Drahtbrücken und Widerstände sein, auf die Kondensatoren und einige andere Bauteile muss ich noch etwas warten.


    Winni

    Bei den 2 Potis bin ich nicht fündig geworden, hab 2 Kartone alter Platinen (Elektronik Schrott) durchgeschaut und was ich sonst noch auf Reserve habe, aber diese Anordnung der 3 Löcher scheint kein Standart Poti zu haben...

    Bist Du hier fündig geworden ?


    So, Gut für Heute, freu mich wenns wieder weiter geht...

    Heute ist Reichelt und was von ebay eingetroffen, ein Sack voller Teile...

    ja es erinnert irgendwie an Lego spielen so wie früher :)


    Da sind zwar noch Bauteile für einen anderen Bausatz mit dabei, dafür fehlt aber noch das eine oder andere für Asteroids.


    mikemcbike

    Deine Homepage ist wirklich super, mit vielen Infos und netten Geschichten, Top :thumbup:

    Lesen immer wieder gerne Deine Berichte ....

    Du hast die Info bezüglich den Tesla PROMs dort auch beschrieben, man müsste halt auch lesen können...

    Werd mir das merken. :mrgreen:

    Oha, das Bild hat eine falsche Bauteilnummer.

    ist der 82S129 die SMD Variante ?

    Winni hat etwas von einem 74S287 geschrieben, das dieser original drauf sein sollte.

    Bevor ich nochmal daneben haue, lieg ich richtig Winni ?


    Zuerst Lesen, dann Handeln...

    Wieder mal zu schnell reingehauen


    Hätt Dich doch gleich fragen können, fürs nächstemal weiß ich Bescheid :mrgreen:


    Wenn Du die richtigen Dinger schon auf Lager hast, dann würd ich Dein Angebot gerne in Anspruch nehmen.

    Würdest Du mir so einen bitte brennen ?

    Hallo Reinhard,


    Danke Dir für die schnelle und klare Antwort.


    Habe vorhin 4 von diesen PROMs bestellt:


    MH74S287 = N82S129N = SN74S287N


    Hoffe ich hab nicht daneben gegriffen ?


    Wenn die passen, dann würd ich Dein Angebot gerne annehmen und Winni könnte gerne davon auch einen abhaben.

    Oha, da da werden alte Geräte wieder in Schwung gebracht, cooles Teil ;):thumbup:

    und viel Erfolg !



    Hab nachgeschaut, es ist der GALEP 4, Anschluss via Parallelport an einem 32bit System, da könnt ich den alten Win98 Lappi wieder mal anwerfen...


    Mit PROMs hab ich noch keine Erfahrungen, absolutes Greenhorn.

    Zumindest weiß ich das die Dinger nur einmal gebrannt werden können, dann geht nur mehr lesen.


    Weiß jemand ob der 74S287 mit meinem Brenner überhaupt beschrieben werden kann ?

    Auf der Herstellerseite scheint der Name PROM in der Bauteilliste der kompatiblen Bausteine leider nicht auf.

    Besteht die Möglichkeit die Konfiguration von einem EPROM zu nehmen oder werden PROMs mit höherer Spannung gebrannt und man braucht Spezielle Brenner ?

    Wie macht ihr das, wenn es um ein PROM geht ?


    Gruß

    Martin

    Ich muss mal schauen, irgendwo muss da noch ein Programmiergerät rumliegen, hab da mal vor Jahren eins bekommen.

    Ging am Parallelport zu betreiben, aber welche Bausteine damit alles brennbar sind :grübel:

    am Abend geh ich auf die Suche, dann kann ich Berichten was es genau ist...

    ich versuch das mit C8 gerade zu verstehen, meine Erfahrung mit Speicher ist noch Laienhaft.


    Auf "unserer" PCB wird bei C8 ein EPROM M2716 (2048 x8) eingesetzt.

    Laut deinem Fund ist auf der früheren VerIon ein PROM 74S287 (256 x4) verbaut.

    Wenn ich mir den Adapter so aunschaue dann müsste der 74S287 eigentlich von der Pinbelegung passen.

    Die Signale A0-A7, Q0-Q3, Gnd und Vcc sind 1 zu 1 im Adapter verbunden,

    Einzig am Eprom werden Q4 - Q7 nicht genutzt und

    die Pins A8,A9,A10, G,EP liegen auf GND.


    Blos kein Aufschrei, ich lieg grad auf der Couch und hab den Adapter schnell auf Papier nachgesudelt



    Also PROM besorgen und den programmieren, oder lieg ich falsch ?


    Mit welchen Programmiergeräten kann man denn so ein PROM brennen ?

    Defloriert - ein passender Ausdruck :mrgreen:


    ja Adapter sind blöd, mag ich auch nicht.

    Für M6 hab ich mir deswegen auch den LS83 bestellt, ist heute als erstes Bauteil eingetroffen, noch vor der PCB ...

    C8 hab ich noch nicht verstanden, möcht da lieber auch keinen Adapter, vielleicht geht da was :/

    Der ist bei mir nicht aufgetaucht, wahrscheinlich weil ich ständig mit der Endung J gesucht habe..

    Hab gerade bestellt, Dank Dir !


    Da möcht ich mich mal Bedanken, für alle die Helfen und ihr Wissen und Tipps weitergeben, immer wieder schön !

    Wenn ich an die Reparatur vom 8032-SK vor 2 Jahren zurück denke, dann war das für mich hier im Forum schon eine tolle Erfahrung mit großem Lerneffekt :)


    Gruß

    Martin

    Danke Winni,

    hab jetzt einiges von den speziellen bei ebay bestellt.

    Der Rest ist von Reichelt unterwegs, eine Liste mit ein paar 74er und einigen kleinkram Kondensatoren hab ich dem tante ju gesendent, hoffe er kann mir auch mit den 2114 aushelfen, die CPU bekomm ich von Winni und vielleicht auch noch was das mir zum Schluss hin fehl en könnte.


    Gerade nicht so fündig werd ich mit den 4 Stück SN5497J

    kann mir da vielleicht jemand aushelfen ?

    Ich schau mal was ich noch alles brauche, schick dir dann eine PN und Du sagst mir ob das in Ordnung gehen würde.


    Bei Reichelt hab ich Heute schon eine Liste bestellt, auch noch ein anderes Projekt. Für nächste Zeit gibt's dann genug zu tun, aber alles mit Ruhe :)

    Alles klar Winni, Danke !

    Ich geb Dir recht, das mit der PCB macht Spass, schon die Vorbereitung, suchen, bestellen, alte Platinen auf nutzbare Teile ausforschen...

    analoges Oszi hab ich noch eines, so ein Voltcraft Teil muss mal schauen wegen der Z Ansteuerung, glaube an der Rückseite war noch ein Anschluss, den ich nie verwendet hab.

    Trafo werd ich auf die Suche gehn, vielleicht findet sich ein Schlachtvieh :mrgreen:

    wahrscheinlich hast Du recht, ich recistrier mich dort mal an und schau selber zu bestellen.

    Von den 4164 hab ich leider keine, sonst wär das kein Problem.

    Was sollen die 2114 denn kosten ?

    Wertvolle Tips hast Du da, Danke Winni !

    Die uP würd ich gerne von Dir nehmen, die brauch ich aber auch erst am Ende und vielleicht ergibt sich bis dahin noch das ein oder andere was Du dazupacken könntest.


    tante ju

    Danke für Dein Angebot !

    die 2114 würd ich gerne nehmen 6 oder besser gleich 8 Stück, etwas auf Reserve schadet ja nie..

    Wenn Du bei Mouser bestellst, könntest Du mir da eventuell einige Sachen mitbestellen ?

    würde die Bestellnummern raussuchen und auflisten.

    Das wär super wenn Du was hättest CPU würd ich gleich 2 nehmen...

    Freu mich !


    Das mit dem Stempeln ist mir auch schon aufgefallen, hatte von 3 Anbietern einen Videoverstärker LM1203N bestellt, auf ebay.

    Einer ging gar nicht, der andere machte Bildstörungen und der dritte hat dann funktioniert.

    Hab erst kürzlich eine Bericht gesehen wie die da drüben das machen. Da wird Palettenweise Platinen per Hand auf ein Bleibad gehalten und die Bauteile in einem Schlag runtergehauen. Dann werden die gereinigt, abgeschliffen oder bekommen eine neue schicht und werden fridch bedruckt, gelasert. Was man dann bekommt sieht fast perfekt aus, jedoch kann der Inhalt schon zig Betriebsstunden oder einen Defekt haben, auch kann es ganz ein anderes Bauteil sein.

    Die Anschlussbeine werden nach der Reinigung Verzinnt, daran erkennt man es meistens, oder auch wenn die Beschriftung mit einem scharfen Mittel abgeht, dann, ja dann hat man einen sogenannten FAKE Chip...


    Zurück zum Thema...

    Du scheinst ja Tag und Nacht dran zu arbeiten ?

    Für mich ist das jedenfalls das erstemal, das ich so eine große Platine komplett bestücke und das der Hintergrund schon Jahrzehnte alt ist, irgendwie schon cool das Ganze.

    Ich hab gar nicht nachgerechnet was das kosten wird, gehs einfach an, weils mir eben gefällt 8-)


    Du machst das auf jeden Fall professionell :thumbup:


    Wegen den Kondensatoren muss ich auch noch schauen, welche und woher...

    Was hast Du denn für Spulen genommen, müssen die Haargenau bei 100uH die 2,5 OHM haben und 275mA aushalten ?

    Bei Reichelt wären solche mit 1,7 OHM, würden die auch gehen oder wirds da schon eng ?


    Gruss

    Martin

    Bin seit dem Nachmittag beim Bauteile zusammensuchen und fehlende zu bestellen.

    Ja, da kommt schon was zusammen :)

    Einige Teile sind nicht mehr so leicht zu bekommen, das hat ja auch mit dem Alter vom Schaltungsaufbau zu tun und da sind schon einige Jahrzehnte dazwischen.

    Das meiste was fehlt, finde ich bei Reichelt, aber bevor ich jetzt wirklich für die alten Tausendfüssler in ebay auf Glücksjagd gehen muss,

    frag ich mal höflich in die Runde ob jemand die gesuchten Bauteile oder wenigstens ein paar davon übrig hätte.

    Natürlich bezahl ich auch dafür.

    Ich liste mal auf:


    1x R65C02 uP

    5x M2716 Eprom

    6x 2114 Ram

    2x AD561J Dac10bit

    4x SN5497 RateMultipler

    1x NE566 VCO

    1x 74LS83

    1x 74LS175

    3x 74LS670

    6x 74LS161


    ich wäre Froh wenn ich nicht von zig Ecken bestellen müsste...


    Gruß

    Martin