Posts by Ponycardriver

    Ich habe nun nochmals nach dem Partitionieren "fdisk /mbr" aufgerufen, das ändert leider nichts.


    ...


    Habe gerade gelesen dass der /mbr Schalter erst ab DOS 5.0 geht. Ich habe es bisher jedoch mit DOS 3.3 versucht.

    Ich muss erst mal nach einer 720 KB DOS 5.0+ Boot- Diskette suchen.

    Hi,


    fdisk (ohne /mbr) ausgeführt und eine primäre, aktive DOS Partition erstellt. Formatiert und mit "sys c:" die Systemdateien übertragen.

    Habe zuletzt das "ide_xt.bin" getestet.


    Beim "ide_xtp.bin" kommt beim booten:

    "Illegal Interrupt No. 00h at 0000:ED59"


    In der Dokumentation steht zwar:


    XT+ build has the same features as the XT build but XT+ build uses instructions introduced in 80186/80188. Those instructions are supported by all later x86 CPUs, including NEC V20/V30.


    Jedoch hat der M200 eine NEC V40 CPU...

    Viel Zeit ist vergangen...


    Aber ich möchte das Thema nochmals aufgreifen.

    Ich habe eine XTIDE 8 Bit ISA Karte mit CF Slot und IDE Steckerleiste erstanden.


    Diese steckt nun im M200 und ich versuche leider eher erfolglos davon zu booten.

    Die CF Karte wird erkannt, ich kann diese partitionieren und das DOS System übertragen,

    jedoch wenn ich davon booten möchte kommt entweder... nichts. Oder ein Bildschirm mit nichts erkennbarem.


    Hat mir jemand Tipps an was das liegen könnte? Habe zumindest 2 CF karten getestet.


    Danke Euch.

    Gratuliere zu dem M200, hab ich auch.


    Das ist ein XT... Der hat keine BIOS-Einstellungen für eine Festplatte. XTs haben für manche Hardwarekonfigurationen lediglich Jumper, der Festplattentyp wird aber über den Controller eingestellt. Der XT muss den nur erkennen.


    Eine Festplatte rüstet man nach, in dem man einen Festplattencontroller mit eigenem BIOS einsetzt, und die Platte daran anschließt. Im einfachsten Fall ist das beiom M200 eine "Filecard", oder ein XT-IDE oder ein 8-Bit-ISA-SCSI-Controller.

    Hallo!


    Sind das diese Karten die man in der Bucht für ab 40 - 50 € bekommt?


    Dann muss ich mich mal auf die Suche begeben...


    Falls hier jemand sowas abzugeben hat, darf er sich gerne bei mir melden.


    Danke!!

    Hallo allerseits,


    mein erster PC war vor über 30 Jahren ein Olivetti M200, damals mit 20 MB Festplatte.

    Wie es so ist, wurde die Kiste irgendwann abgestoßen. Leider (im nachhinein).


    Irgendwann bin ich wieder zu einem M200 gekommen, jedoch ohne Festplatte, stattdessen mit zwei Diskettenlaufwerke.

    Nun ist mir die Idee gekommen in das gute Stück evtl. eine Festplatte nachzurüsten.


    Ich suche hierzu Informationen. Ein "BIOS" kannte die XT Maschine ja noch nicht. Wie wurde ihr denn mitgeteilt welche Eigenschaften die Festplatte hat?

    Hat jemand Field Service Manuals oder nützliche Handbücher oder ähnliches?


    Einen "IDE" Anschluss hat die Maschine intern verfügbar. War das damals wirklich eine IDE Festplatte? Hat jemand Informationen dazu?


    Ich selbst habe nur die Benutzerhandbücher, eine Diskette "Startup Disk" und eine "Supplemental Disk"


    Bin für jeden Tipp dankbar,

    herzliche Grüße.