Posts by schombi

    Erinnert mich spontan an "Das Boot", so mit Korken mit Nagel drin und Geigenseite dran. O-Zitat "Das soll im Ar... ganz prima brummen."


    Tut das Apple Produkt sicher auch, ist halt nur Faktor 20 teurer.

    Um mal ganz wissenschaftlich zu bleiben: IPA ist die gebraeuchliche Abkuerzung fuer Iso-Propanol. Richtig ist aber 2-Propanol


    *Klugscheissmode aus* :-)


    Richtiger ist Propan-2-ol :roll2:

    Stimmt. Das ist aber nur der IUPAC Name, der in Laboren eher selten verwendet wird. Ich kann damit aber leben. Eher schlecht jedoch sind Uralt- oder Trivialnamen wie Isopropylalkohol.

    Ja, das kommt auf den Einsatzzweck an. Fuer Menschen ist das Bier (solange nicht im Uebermass konsumiert) sicher auch besser. Fuer HPLC Anlagen gibt es aber nichts Besseres als IPA. Trotzdem lassen viele Anwender ihre Anlage in Wasser oder Puffer vergammeln oder bleiben auf Acetonitril und wundern sich dann, warum die Ventile verkleben.


    lab.jpg

    Wie ich schon sagte, ich kenne einige Foren, in denen nicht so großzügig mit Fehlverhalten der User umgegangen wird - und damit meine ich nicht eine einmalige, dumme Sache, die jeder mal macht. Der "ernsthafte Interessent" Kenny ist hier schon mehrfach durch krude Coronaparolen aufgefallen und jetzt muss ich mich dafür entschuldigen? Ich will ihn nicht rauswerfen, aber eine kleine Auszeit wäre meines Erachtens nach nicht die schlechteste Idee. Danach darf er sein Retro-Computer-Interesse gerne weiter bekunden.

    Wenn mir ein Witz nicht gefällt, dann lese ich einfach weiter. Ich "muss" meinen Senf nicht dazu geben. Wenn aber gewisse Forennutzer, die schon als Leugner/Verschwörer aufgefallen sind, wieder in diese Kerbe hauen, dann habe ich sehr wohl etwas dazu zu sagen. Wer nach 30.000 Opfern, allein in D und mehr als 1,5 Mio weltweit, immer noch meint seinen Müll hier abladen zu müssen (auch wenn es dann weniger Corona ist, sondern irgendwelche abartigen Sexsachen), dann darf ich als Vereinsmitglied doch die Frage nach einer kalten Dusche stellen?

    Mal ganz ehrlich: Impfpflicht gibt es ja quasi schon - zumindest für Eltern, die nachweisen müssen dass ihre Kinder gegen Masern geimpft sind - ansonsten sieht es mit Kita/Betreuung/Schule mau aus. Und, siehe da, wir leben trotzdem noch! Eine Expertenrunde existiert um regelmäßig Impfempfehlungen zu geben: Die StiKo. Wenn alle sich an deren Empfehlungen halten würden und sich nicht einbildeten sie hätten mehr Ahnung von Infektionskrankheiten als eben dieses Gremium, dann wäre vieles leichter und besser.


    Wenn jetzt die Regierung nun eine Impfpflicht für Corona einführen würde (was, Stand heute, nicht geplant ist), dann hätte ich durchaus Verständnis dafür - die Schäden durch Covid-19 (menschlich und wirtschaftlich) sind einfach zu groß.

    Was erwartet ihr denn von einer Impfung? Dass sich der Koerper das ansieht und froehlich und ohne zu murren Antikoerper produziert? Dass der Koerper auf eine Impfung reagiert (Schmerzen/Schwellungen an der Einstichstelle, Fieber, Erkaeltungssymtome etc.) und das in unterschiedlicher Auspraegung, ist voellig normal. Dass jemand danach "immer wieder an Müdigkeit/Abgeschlagenheit/Kreislaufproblemen" leidet, kann 1000 andere Ursachen haben und wie obige Aerztin richtig erkannt hat, ist die Mehrfachimpfung (die sicher ganz schoen Stress fuer das Immunsystem bedeutet hat) nur eine moegliche Ursache. Richtige Impfschaeden sind sehr selten. Fuer den Betroffenen ist das zwar nicht gut (von laestig bis tot), aber man muss - wie beim Strahlenschutz auch - Nutzen und Risiko abwaegen. So ist zwar ionisierende Strahlung, wo moeglich, zu vermeiden, aber wer will denn z.B. sein Leben lang Zahnschmerzen haben, weil er sich nicht roentgen lassen will??? Um zu Herrn Gauss und seiner Verteilung zurueckzukehren: Die Chancen an Covid-19 schwer zu erkranken oder gar zu sterben sind viel hoeher als einen schlimmen Impfschaden zu erleiden.

    Diese Querdenker sind durch die Bank Schwachkoepfe, die fahrlaessig mit ihrer Gesundheit umgehen (mir sowas von egal), aber leider auch mit der der anderen (mir ueberhaupt nicht egal). Das diese "Szene" nun vor der Beobachtung durch den Verfassungsschutz steht, finde ich mehr als loeblich und zeigt mir, dass doch einiges in unserem Staat funktioniert. Wem das nicht passt, wer sich von der Regierung drangsaliert fuehlt oder meint wir wuerden fremdgesteuert um uns dann in die totale Diktatatur zu fuehren (komisch, dass das so lange dauert - aber Warten sind wir ja von BER gewohnt), der darf gerne seine Sachen packen und sich ein anderes Land zum Leben aussuchen. China, Russland oder Nordkorea sollen sehr reizvoll sein. Ich helfe Euch beim Packen!


    Kurzum: Ich stimme Toast_r voll und ganz zu, das Gesocks geht mir maechtig auf den Sender!!!


    Ach ja: Mir ist nicht wichtig wie hoch die Mortalitaetsrate bei Covid-19 genau ist - ich will es gar nicht ausprobieren, wo ich denn auf der Gauss'schen Kurve liege und meine Familie auch nicht.

    Also mir tut der Kopf weh, vom vielen Lesen des Schrotts, den manche hier ablassen. In Chemie/Biologie haben die durchgaengig gepennt und in den letzten 20 Jahren unseres Alltagslebens nur den Text von "Hyper, Hyper" auswendig gelernt....

    Naja, nur weil man nicht ohne Google den Unterschied zwischen Covid-19, Aids, Ebola und Malaria aufsagen kann, heisst das nicht unbedingt, dass man ein Depp ist. Aber dank ThomasAsmussens Beitrag wissen wir ja nun Bescheid. Und damit hat sich für mich der Thread und der angebliche Schrott schonmal gelohnt.


    Warum hast du es denn eigentlich nicht erklärt, wenn du in Biologie so gut aufgepasst hast? ;)

    Ja, manch einer schafft es auch so sich als Depp darstellen; da muss ich Dir zustimmen.


    Ich habe nicht behauptet, daß ich allwissend bin, aber ein gewisses Grundverständnis für chemische, biologische und biochemische Vorgänge sollte man schon erwarten können in unserer modernen Welt. Augenscheinlich ist dem aber nicht so.