Commodore PC 20 III HDD Controller Jumper

  • Hallo,


    der Ausbau meines Commodore PC schreitet voran, allerdings habe ich Probleme anstelle einer XT IDE Festplatte die recht schwer zu bekommen sind über den Lo Tech CF Adapter eine CF Karte zum laufen zu bringen.


    Der Commodore Controller kann lt. Handbuch mit Jumper 208 deaktiviert werden. Wenn ich die Off Stellung Jumpere kommt aber (selbst wenn ich gar nicht jumpere..) "No Harddisk found" was mir komisch vorkommt. Jemand eine Idee woran das liegen könnte? Der Rechner sollte mit der Off Stellung ja gar nicht nach einer Festplatte suchen?


    Ich vermute das hier auch das Problem bzw. der Konflikt mit dem Lo tech Adapter liegt, ist der gesteckt kommt ebenfalls eine Fehlermeldung - nämlich C800h Optional ROM Bad Checksum = 20h



    Andere Karten sind nicht gesteckt!



    Ein bisschen Recherche bringt einen dann darauf, dass man die Karte ggf. nochmal neu flashen sollte. Geht aber unter DOS auch nicht, weil ich ständig beim Flashen den Fehler beim Löschvorgang erhalte das es ein Timeout gibt.



    Falls also jemand eine Idee hat, aktuell bin ich ein wenig ratlos. Grundsätzlich kommt mir aber erstmal die Sache mit dem internen Controller seltsam vor, vielleicht liegt es schon daran.

  • Wo flashst du den Controller? In XT selber? Probiere den auf einem anderen Board zu flashen, bei mir hat das geholfen. ich habe dazu ein 386er Board hergenommen, von Dosdiskette gebootet und dann mit einer anderen Diskette das Flashtool aufgerufen.

  • Ich bekomme die Karte jetzt freundlicherweise nochmal neu geflasht :) Mal schauen wie es dann weitergeht.


    Ich überlege derzeit das Projekt PC 20 dann abzuschließen. Ich habe überlegt ob ich eine der seltenen 286er Expansion Karten zu besorgen, weil ich würde schon gern Windows 3.1 aufwärts laufen lassen, was nicht mehr den real Mode unterstützt. Aber dann dachte ich, dann kann ich auch gleich einen 286er bauen. Jemand eine Meinung dazu? Damit kann man dann ja auch schon ziemlich viel anfangen meiner Meinung nach, wenn man genug RAM einbaut. So ein 3 oder 486er kommt mir gefühlt für einen Zusammenbau fast zu neu vor, mit den Dingern hat man ja schon nahezu unendliche Möglichkeiten ;-)

  • Es lag tatsächlich am ROM, mit dem neu geflashten Modul geht nun alles. Es scheint auch nicht relevant zu sein ob der interne Commodore HDD Controller gejumpert ist oder nicht, der deaktiviert sich bzw. kommt auch keine Meldung mehr "Harddrive not found"!


    So einfach kann's sein..