CPC-464 aufrüsten

  • Guten Morgen liebe CPC Gemeinde.


    Ich würde gerne meinen CPC-464 aufrüsten und
    wollte mal fragen, welche möglichkeiten ich habe.
    Er sollte mehr Speichet bekommen, sowie einen
    HxC-Floppyemu
    Das kasettenlaufwerk ist leider auch kaputt,
    aber über einen Adapter konnte ich eine kasette laden


    Die 2frage wäre, wo bekomme ich im I-Net die
    Tape formate her? Das programm habe ich.


    Ich bitte Euch um Eure hilfe.


    lieben Gruss, Euer Daniel

  • Bis zum Wochenende ist meine Zeit ziemlich knapp.
    Am Mi. Auto laden, Do. Vortrag, Fr. alles wieder an seinen Platz räumen.


    Schon mal vorab.


    Am Kassettenlaufwerk muss der Riemen getauscht werden.
    Sonst macht alles Weitere keinen Sinn.
    Kannst Du das? Bei Conrad sollte es einen kompletten Satz
    mit allen möglichen Größen zu kaufen geben.


    Aufrüsten geht natürlich. Aber wozu? Und wieviel Geld möchtest Du ausgeben?
    Es gibt die verschiedensten Erweiterungen z.B. für Speicher.
    Allerdings fast nur bei E-Bay. Zu saftigen Preisen.
    Evtl solltest Du eher darüber nachdenken, Dir einen CPC 6128 anzuschaffen?
    Hierfür gibt es NEUE Erweiterungen.


    Das Problem mit den Daten für Kassetten aus dem Internet interessiert mich.
    Ich habs jetzt für den C64 - und für den Sharp MZ700 geschafft.
    Würde mich nicht wundern, wenn es die gleiche Lösung auch für
    den CPC geben würde.
    Eine Adresse fällt mir so eben aber nicht ein.


    Hab Geduld - und recherchiere schon mal ein wenig.
    Evtl. können wir uns dann gegenseitig helfen.


    Wie bewandert bist Du mit dem Lötkolben?
    Und wo liegt Kirchhatten?


    Stefan

  • Ich habe da so gelöst:


    1, Programme als Disk- oder Tapeimage aus dem Netz laden.
    2. In einem Emulator öffnen und dort die Option wählen "auf Tape speichern".
    3a. Den Sound, der da ausgegeben wird, entweder als Tondatei capturen (und auf CD brennen)
    3b ... oder über ein CD-Autotape-Adapter direkt im 464 einlesen.


    Hat bisher bei den meisten Programmen geklappt.

  • Es gibt ein Tool


    CDT2Wav


    von einem ehemaligem Forenmitglied! Damit kann man die CDT-Files in wav-Dateien speichern!


    Gruß Don Vito

  • Hallo,


    Kirchhatten liegt im Landkreis Oldenburg, bei Bremen.
    Ich kann sehr gut mit dem Lötkolben umgehen..



    MFG Daniel Böhm...


  • Ich konnte mit dem CDT2Wav daten per Adapter auf dem CPC laden.

  • Du könntest auch mal OTLA ausprobieren. Das schaufelt die Kassettendaten von einem PC mit bis zu 12 kBit in den CPC (einfach PC per Kassettenadapter mit dem CPC verbinden). Das Tool, inkl. Sourcecode, gibt's hier: http://code.google.com/p/otla/. Leider hatte ich bisher noch keine Zeit, das Teil mal auszuprobieren.


    Ein Video gibt's dazu aber auch:
    http://www.youtube.com/watch?v=zOk5wY9pMhg

  • Prinzipiell nicht schlecht. Aber er hat einen CPC 464.
    Das Ziel ist glaube ich, die Daten auf Kassette zurück zu schreiben.


    Das habe ich schon verstanden. Wenn es aber um das schnelle Laden über "Kassette" geht, dann geht das mit diesem Tool sehr gut. Nebenbei kann das Tool auch Snapshot Dateien eines Emulators laden. Das ist mitunter auch ganz praktisch.
    Nur weil das ein CPC6128 im Video ist, ändert das nichts an der vorgestellten Lösung. In diesem Fall wurde die Soundkarte halt nur mit dem Kassetteneingang des 6128 verbunden. Beim 464 nimmt man dann halt eine Adapterkassette. Die Frage ist nur, ob es unbedingt eine richtige Kassette sein muss oder ob so eine Lösung reicht - wobei letztere natürlich dann auch Nerven beim Laden schont ;-).

  • Ich habe ein HxC-Floppy emulator, und ich habe auch das DD-1 Laufwerk mit Modul.
    Aber leider funktioniert der Emulator nicht an dem Modul.
    Auch nicht, wenn ich den Kondensator auslöte und ne brücke ziehen.
    Das wäre ja auch schon mal ne lösung...