Posts by klaly

    Mein altes Etwas:
    Eltec Eurocom II E, leider nicht mit VG-64 Steckerleisten, sondern mit MOTOROLA Bus.


    Ich hatte früher ca. 1980 einen EUROCOM 1, für EUROCOM II hatte das Geld nicht gereicht.
    Dann hab ich ca. 2014 einen E2 auf ebay entdeckt und gekauft, Reimport aus Australien.
    Der lag nun seit 6 Jahren im alten Karton, noch nie eingeschaltet.

    Nun endlich hab ich ihn wieder mal ausgepackt.
    Aktuell traue ich mich nicht den Computer einzuschalten. Er benötigt vier Spannungen: +5V, +12V, -12V, -5V
    Ich hab ein wenig Angst dass ich mir die RAMs 4116, bzw. Harris HM4716A-3 zerschieße, wenn die Spannungen nicht passen.
    +12 und -12V sind vermuitlich nur für die RS232 Schnittstelle.


    Nachtrag:
    4116 benötigt +5V, +12V und -5V, wobei die die -5V mit einem 7905 aus der -12V Spg. versorgt wird.


    Mal schaun, ich werde erstmal die RAMs ziehen und dann mal Spannung dran geben.


    Mfg. Klaus Loy

    Bei mir wurde am Donnerstag folgendes in den Kofferaum getan (ohne Bilder):


    1x Commodore C128 (wollte ich schon lange mal haben)
    1x C128 Netzteil

    1x Commodore Floppy 1571

    1x Commodore Farbbildschirm 1084S-D1


    Zum Glück keinerlei seriellen Verbindungskabel, sonst würde ich schon wieder an diesem Zeug rum machen. :-)


    1x SIGMA P109 Nadeldrucker (SIGMA = Metro Marke)

    dieser Drucker hat ein C64 / C128 seriell Interface, hinten oberhalb der Centronix Buchse.


    Wenn ich den Drucker "einmalig" am Laufen hatte, könnte ich ihn an interessierete abgeben,

    weil er mich wenig interessiert und nur Platz braucht.


    mfG. Klaus Loy

    So einen Siemens ECB85 hatten wir an der FH in Nürnberg, da machten wir unseren Assembler Kurs drauf.

    Das war ein Lehr-/Lerncomputer. Man konnte damit wohl sein Binärprogramm auf das EPROM sichern und dann von da laufen lassen.


    Leider kann ich mich an diese Details nicht mehr errinner.


    mfG. Klaus Loy

    Und jetzt werd ich das eben gefundene Werbebild doch noch los, weil es zum Thema passt, da ein EPROMer integriert ist. Das Bild ist mir eben bei der Suche nach einer sehr alten EPROMer Dokumentastion über den Weg gelaufen.


    mfG. Klaus Loy

    ? Was ist ein PLS100 ?

    Das 82S100 ist wohl ein altes PROM.


    Und mit welchem käuflichen Epromer kann man ein 2708 programmieren.
    Ich glaube mein ALL-03 könnte das auch nicht programmieren.
    Das brauchte ja 3 Spannungen für Normalbetrieb und dann noch die ca. 26V UProg


    mfG. Klaus Loy

    Ich konnte zwei 2716 "erfolgreich" programmieren, einige andere gingen nicht, dann hab ich gesehen das UProg nur bis max 18V geht. Dann war für mich klar, dass das zu Wenig ist. Alao hab ich mit meinem alten Epromer ALL03 weiter gemacht. Ich kann mir gut vorstellen, dass die "erfolgreich" programmierten EPROMs nicht sicher, bzw. dauerhaft programmiert wurden. Ok, ich brauchte dann ja eine andere Version des gepatchten Basics und habe diese beiden EPROMs wieder gelöscht.

    Fazit:
    TL866II Plus Epromer: Aufpassen bei alten EPROMs (z.B. 2716, 2732)
    Kann sein sie lassen sich programmieren, aber wie dauerhaft ist das dann ?


    mfG. Klaus Loy

    Jetzt hab ich nochmal versucht zwei 2716 EPROMs mit dem Binary von #35, mit meinem brandneue China Prommer zu brennen, aber das kannst vergessen, der kann nur Programmierspannung bis 18V.


    Erstaunlich dass mir die ersten EPROMs 2716 von #24 gelungen sind.


    Also, der Prommer TL866II Plus ist ganz nett, aber für alte EPROMs wohl eher ungeeignet.

    Da musste dann wieder der gute alte ALL03 herhalten, damit ging es auf anhieb.

    Damit sollte nun mein MFA Basic mit dem RAM ab E000 funktionieren.


    mfG. Klaus Loy

    Am Samstag habe ich aus dem Recylinhof für 7€ folgendes schöne Gerät raus geholt.

    ... nun steht es halt rum.
    Falls ein Sammler daran Interesse hat, könnte ich es zum Selbstkostenpreis wieder abgeben.


    Japanisches Innenleben.

    8039 µController.


    Ich verstehe nicht, wie das Typenrad angetrieben wird und so schnell positioniert werden kann, es ist echt unglaublich schnell. Ich hab fünf Schrittmotoren gezählt, den Typenrad Motor dabei mit gezählt. Obwohl ich nicht weiß, ob das überhaupt ein stepper ist, weil er so richtig schnell ist.


    mfG. Klaus Loy

    Ich habe auch ein Müter Röhrenregernerier Kästchen, aber nur für Schwarz Weiß Röhren.
    Das hatte ich damals für 3€ vom Recyclinghofg mitgenommen um die Schalter auszuschlachten. Hab es dann aber doch nicht kaputt gemacht.
    Leider kann ich es nicht gebrauchen.


    Falls jemand interesse hat, bitte melden. Dann kann ich auch ein Bild davon machen.
    Ich würde es natürlich kostenlos + Versand abgeben.


    mfG. Klaus Loy

    Im Prinzip möchte ich nur die Versandgebühr plus Schuhsolenabnutzung für Postweg.
    Aber mal abwarten es ist noch dier Mini-DCR Anfrage offen.
    Gib mir etwas Zeit.

    Als spontan Tauschobjekt hätte ich grad folgendes zu bieten, ansonsten Geldscheine:

    Aber sowas muss man halt mögen.
    Zustand, lässt sich einschalten und reagiert auf Tasten, ich denk es ist soweit OK.
    Hat am Anfang wegen schwacher CR2032 Batterie gemeckert, hab ich getausch.


    Hat auf der Rückseite ein interessantes Modulfach.

    Falls dieses Gerät nicht als Tauschobjekt interessant ist, würde ich es trotzdem abgeben an andere Interessenten.


    mfG. Klaus Loy

    Geil Philips Mini DCR, sehr schön, hatte ich gehabt.

    Jetzt seh erst, du hast ja ganz viele, ...
    Wie könnte man da eins bekommen ?
    Falls ja, wieviel würde mich das kosten ?


    mfG. Klaus Loy

    @Toshi,


    ich hab hier was nettes rumliegen, das ich mal für 6€ auf einen Elektronik Flohmarkt (HamRadio) gekauft habe:

    Was es genau ist weiß ich nicht, aber sicher ein IEE488 Interface.

    Bei Interesse könnte ich es für 6€ plus Versand abgeben.


    1x TMS 9914ANL

    1x SN75161AN

    1x SN75100AN

    1x 65C02

    1x 62C22


    Gute Organspender Platine, ...


    mfG. Klaus Loy

    Hi MarNo84,

    >hmm...soll ich mich mal dran versuchen oder willst du selber?

    Dankle für das Angebot, du bist ja da super fit, aber,


    wir haben schon angefangen mit reinigen, erstmal Pril und Bürste, das Grobe ist schon mal weg. Jetzt liegt das Board erstmal in einem Backpulver Bad. Eein paar bedrahtete Wiederstände und Kondensator, um den 8 pinigen 3488 bTreiber sind qusai mehr oder weniger von alleine abgefallen.
    Den 3488 wollte ich eigendlich auslöten, aber das Zinn will nich flüssig werden, d.h. ich krieg ihn nicht raus und Ersatz hab ich nicht.


    Es ist ein Macwürfel SE, Modell No: M5011


    Diese gelben Terminierungsnetzwerke sind auch mit "Salz" "unterwandert".
    Was sind das für Bauteile, da steht Filter dran ?


    mfG. Klaus Loy

    CP/M hab ich nicht vor.
    Das Gerät ist mir sozusagen zugelaufen und nun möchte ich es halt irgendwie lebendig machen.
    Die fahren ja RS232 Signale 8085 <--> CRT direkt über den Rückwandbus.
    Dafür braucht es dann die +-12V des verdammt schweren Netzteils.


    mfG. Klaus Loy

    ja, ich hätte es wissen können.
    Die Video Karte hatte ich mir schon angesehen:

    Da ist ja ein AY-5-1013 drauf, vermutlich Keyborad Parallel --> Seriell und dann zur Backplane.
    Von Backplane --> AY-5-1013 und dann parallel zum Video Interface.
    Und von der Backplane direkt in den 8085 rein/raus, oder brauch ich da nocht ein 8251 UART Board ?


    Video Interface, schön mit EF9364, der war auch auf meinem allerersten Video Interface drauf: VIC1 von Eltec

    am Eurocom1, ca. 1979 oder 1980


    mfG. Klaus Loy