Posts by Creep

    Nach über 3 Jahren endlich wieder einen Urlaub in Kalifornien zu verbringen, mit Frau!

    Vor Abflug noch ein sehr günstiges Upgrade in die Business Class angenommen zu haben.

    Wenn ich jetzt hier noch irgendwelches Retrozeugs zum Mitnehmen fände... Könnte in der Bay Area ja möglich sein.


    Gruß, Rene

    Ein G4 iBook A1134 mit 80GB Platte und 768MB RAM für 55€ per Ebay KA:



    Ich habe gleich Morphos installiert und registriert. Dabei erfreut festgestellt, daß an Morphos ja wieder intensiv entwickelt wird.

    Jedenfalls will ich mich damit jetzt mal richtig beschäftigen und alles zum Laufen bringen!


    Als nächstes rüste ich noch den RAM auf 1,5GB auf. Eventuell eine SSD, was ja beim iBook wohl etwas knifflig beim Einbau ist.

    Langsam wächst meine Apple Abteilung und damit auch die Fragen dazu...


    PS: Weiß vielleicht jemand, wo man noch einen halbwegs neuwertigen Akku dafür bekommen kann? Auf EBay wurde ich nicht fündig. Und diverse ausländische Anbieter sind z.T. als Fakeshops bekannt.


    Genau, so einen A-B und Seitenumschalter hab ich auch. Daran dann das normale PC-Laufwerk. Funktioniert gut. Vor allem kann man dann ja am PC die Images aus dem Internet auf die 3,5" Disketten schreiben - und bei Bedarf dann auf die 3" kopieren. Will ich gleich mal wieder machen, jetzt, wo das System wieder auf dem Tisch steht. Mag den CPC. wäre heute gleich nach MSX das Z80-System, was ich mir als einziges hinstellen würde, wenn ich müßte.

    Ein externes Laufwerk für meinen CPC6128 plus 14 Disketten für zusamen 300€ auf Ebay KA. Nicht billig aber in sehr gutem Zustand mit Handbuch.



    Ich hab zwar schon externes 3,5" Laufwerk und Gotek am CPC aber so kann man nochmal richtig original damit arbeiten, grad auch unter CP/M.

    Hat noch nicht ganz funktioniert. Beim "rm" kommt die Meldung, daß das Filesystem read-only ist. Steht auch nach Ausführung des "mount". Werde mal weitersuchen. Aber das wirklich erst mit Ladekabel. Akku ist gleich leer.

    Bei mir nichts wirklich altes aber inzwischen auch schon fast Retro:



    Ein Macbook der 1. Generation. Für 40€ auf EBay KA fand ich das akzeptabel, um mal einen Intel-Mac kennenzulernen. OK, Akku laut Beschreibung schon hinüber. Also nochmal 20€ für einen neuen. Daß das Ladekabel in der Anzeige nicht erwähnt wurde, hätte ich ernstnehmen sollen. Also nochmal gute 20€ dazu für ein neues. Administratorpaßwort? Hat der Anbieter leider auch nicht. Also brauch ich noch ein MacOS, um ihn neu einzurichten. Und das Laufwerk spuckt jede CD nach ein paar Sekunden wieder aus. Mal sehen, ob ich mit dem wirklich was mache oder das ein Fall für Elektro/Schrott/Wichteln wird.

    Kenne mich mit Apple auch zu wenig aus, um da wirklich Energie drauf zu verwenden.

    Wenn Du Dir die größeren Tasten besorgst (12x12mm anstatt 10x10mm) und mir leihweise mal welche davon zukommen lässt, kann ich da bestimmt mal was für Dich machen...

    Da gibt es zum Beispiel diese hier:


    https://www.aliexpress.com/item/1005001629272642.html


    Davon die DIP Variante (nicht SMD) mit weißem Knopf und Klarsichthaube. Mit den Dingern hab ich auch schonmal eine Tastatur für den JuTe Tiny aufgebaut. Zwischen dem Knopf und der Klarsichthaube kann man wunderbar Papier mit Tastenaufdruck unterbringen.


    Ich habe davon noch etliche hier liegen, falls jemand 2..3 als Muster braucht.


    Gruß, Rene

    Also ich habe schon einiges auf Kleinanzeigen gekauft und noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. PP Freunde habe ich meist selbst angeboten, weil es einfacher ist als eine Banküberweisung mit SMS-TAN, Kosten usw.


    Selbst würde ich als privater Verkäufer auch nie PP Dienstleistungen annehmen, weil mir dann das ganze Versandrisiko aufgebürdet würde, was ich als Privatmann nach BGB überhaupt nicht tragen brauche. Selbst, wenn die Ware wirklich auf dem Versandweg verloren geht, ist das das Problem des Käufers. Wenn es versichert verschickt wurde, macht man einen Nachforschungsauftrag. Bekommt man das Geld zurück, wird es an den Käufer weitergereicht. Wenn nicht, dann nicht. Warum soll ich mir als Verkäufer von einem ausrangierten Teil für ein paar Euro den möglichen Streß und die Kosten aufbürden?

    Das Tipgefühl auf der neuen Folie mit den SMD-Mikroschaltern ist auf jeden Fall *deutlich* angenehmer. Man hat halt einen echten Druckpunkt. Muß sie jetzt nur mal einsetzten und in echt ausprobieren.

    Und wieder was Neues aus der Sinclair-Ecke. Wider alle Vernunft (hatte vor 10 Jahren sogar meinen in ähnlicher Ausstattung verschenkt) konnte ich einem ZX81 bei EBay nicht widerstehen. Vielleicht hätte ich lieber im Forum hier fragen sollen. Aber das ist dieser "Ich will es und kann es jetzt bekommen!" Effekt:



    Der optische Zustand ist sehr gut. Sogar die Rechnung für das Speichermodul und diverse Notitzen waren dabei.

    Um ein Bild über den Modulator zu bekommen, mußte ich erstmal meinen kleinen Panasonic Röhrenfernseher vorkramen. Das Bild ist aber unterirdisch. Also gleich einen Videomod geordert, der auch schon aufs Einlöten wartet.

    Die Tastatur gibt leider nicht auf allen Tasten Zeichen von sich. Also mit dem Videomod auch noch eine neue Tastatur (mit SMD-Mikrotastern) bestellt. Wird demnächst eingebaut.


    Als nächstes werde ich mir dann mal bei Youtube Spiele und Programme ansehen, die ich haben will. Dieses Monster-Maze sieht ja schon brauchbar aus. Und dann die große Suche nach einer SD-Karten Lösung. Scheint es ja wohl nur alle paar Jahre mal im Angebot zu geben. Oder sind da irgendwo Projektdaten zum selbermachen verfügbar?


    Egal, jetzt habe ich ZX81, Spectrum+ und QL hier stehen. Von QL werde ich mich aber definitiv trennen. Mit dem werde ich nicht warm. Obwohl schon vDrive QL, QubIDE und EPROM mit Minerva+TK dran hängt. Zu spezielles System.


    PS: Dafür habe ich heute auch noch eine Platine für einen ZX81 Nachbau bestellt. Das hat seinen Reiz. Irgendwo hab ich auch schon eine DIY-Tastatur mir 12x12mm Mikrotastern und sogar Cherry-Tasten gesehen. Das dann vielleicht mit einem kleinen 8..10" TFT in ein Gehäuse als stand-alone...

    Und wieder eine neue Baustelle. Teuer von EBay aber dafür generalüberholt und erweitert.


    - neue Kondensatoren
    - neue Tastatur-Membran
    - Z80A CPU getauscht (alter Bestand)
    - neue ULA Ersatzplatine VLA82 (vRetro Design)
    - Murata Spannungsregler 1.5 Ampere
    - Composite Video Ausgang (Project Speccy - Option 1)
    - neue Federn für Aufstellfüsse (aus 3D Drucker)
    - komplett gereinigt
    - Netzteil Stecker zum Computer getauscht.
    - Hardware Diagnosetests + Tastentests (Bestanden)
    - Microdrive Ladetest (Bestanden)
    - Laden + speichern Kassette (Bestanden)



    Dazu habe ich mir noch einen Dananator mini und ein Buch für Hardwareerweiterungen zugelegt. DivIDE_AY in Polen ist auch schon bestellt.


    Der Audio Sonic Datenrecorder war ein Fang schon vom letzten Jahr. Prinzipiell kann es damit schonmal voll losgehen. Leider habe ich Probleme, Daten von Kassette oder Handy (Tapdancer) zu laden. Starkes Brummen bei Kassette (werde ich mal mit Batterien testen) und keine Reaktion/Anzeige beim Einspeisen vom Handy. Wenn ich mit dem Klinkenkabel aber vom Handy auf Kassette aufnehme, höre ich, daß das Signal ja anscheinend ankommt. Muß ich mal sehen, was das ist. Natürlich möchte ich neben den modernen Medien auch Kassette benutzen!


    Gruß, Rene

    Langsam werde ich zum Druckerfetischisten!


    Letztens hatte ich erst einen Epson LX86 an Land gezogen. Mir fehlten aber Traktor und Papiertrenner zum Glück.


    Jetzt lief mir bei Ebay ein baugleicher Commodore MPS-1000 komplett in Originalverpackung für rund 40€ über den Weg. Den mußte ich nehmen!