Posts by Hagakure

    Hallo Peter,


    1. PC Betriebssysteme MS-DOS 6.2, Win 3.1 und 3.11 Win98 und ca. 20 Leerdisketten. Preis: 20€


    würde ich gerne nehmen.


    Bitte PN bei Zuschlag.

    Beste Grüße

    Thomas

    Hallo Toast_r,


    wahrscheinlich hast Du bei den privaten Anbietern Recht!

    Siehe weiter unten.


    Hier eine interessante Quelle zum Thema:


    https://www.paketda.de/news-kurznachrichten-20190220.html


    Neue Versandart bei Royal Mail: Absender übernimmt die Zollgebühren

    Das britische Fachportal für Onlinehändler tamebay.com berichtet,

    dass Royal Mail ab Februar die neue Versandart "DDP Tracked & Signed" anbietet.

    Hierbei übernimmt der Absender sämtliche Einfuhrabgaben (Zoll), und der Empfänger muss nichts bezahlen.

    Die Versandart soll Onlinehändlern dabei helfen, die Verkaufsrichtlinien von Amazon einzuhalten.

    Laut tamebay.com sind Verkäufer bei Amazon nämlich verpflichtet, die Einfuhrabgaben für ihre Kunden zu bezahlen,

    ansonsten könnte ihr Account gesperrt werden (wörtliches Zitat: "Having buyers pay duties is in violation of the Amazon

    Marketplace policies and can lead to the suspension of your seller account.").

    Betroffen sind britische Händler, die bei Amazon.de verkaufen. Verkauft ein britischer Händler nur bei Amazon.co.uk,

    und er erhält eine Bestellung eines deutschen Kunden, sind Einfuhrabgaben wahrscheinlich erlaubt.


    Einer Preisliste von Royal Mail zufolge (hier als PDF) kostet ein "DDP Tracked & Signed"-Paket nach Deutschland pauschal £ 7,65 Porto (ca. 8,60 Euro). Erlaubt sind nur kleinformatige Sendungen bis 5kg, deren Summe aus Länge + Breite + Höhe 90cm nicht überschreitet.

    Mehr Infos: http://www.royalmail.com

    Die neue Versandart steht nur Geschäftskunden zur Verfügung, die jährlich mindestens £ 5000 für Porto ausgeben oder mindestens 1.000 Sendungen verschicken. Privatkunden, die mit Royal Mail ein Paket nach Deutschland schicken wollen, können die Einfuhrabgaben nicht im Voraus bezahlen.


    Hallo Reinhard ,

    die Zollabwicklung wird bei den privaten sicher die Hürde sein .



    Beste Grüße

    Thomas

    Hallo in die Runde,

    habe bisher mit Verkäufern aus UK positive Erfahrungen gemacht bei Büchern, Elektronik und Software.

    Schnelle , gutverpackte Lieferungen.

    Seit Januar hat es sich meiner Meinung nach etwas verändert :(

    Ebayer aus UK schließen verstärkt eine Lieferung nach Germany seit 01.01.2021 aus.

    Selbst auf Nachfrage an Leute die vor dem 31.12.2020 geliefert haben, kommt jetzt oft nur noch

    "May not ship to Germany".

    Möglicherweise ist denen das z.Z. auch zu umständlich und unklar wegen den Kosten für Lieferungen in die EU.

    Verstehe ich trotzdem irgendwie auch nicht. Die Kosten trägt ja eh der Käufer. Wenn der bereit ist zu zahlen. Ist das doch OK.

    Wenn ich etwas verkaufen will möchte ich doch eigentlich den Horizont so groß wie möglich halten ?

    Oder ist da wegen dem BREXIT bei einigen "Bockigkeit" angesagt?


    Beste Grüße

    Thomas

    Hallo PC-Dino,

    schöne Teile.


    In welchem Bundesland stehen denn die Sachen ?


    Ist da was in der Richtung Robotron A5120 oder EAW P8000 dabei ?

    Da hätte ich Interesse dran :)


    Beste Grüße aus dem Südharz

    Thomas

    Hallo nach Erfurt,

    hätte auch an einer ST238R Interesse , falls noch eine vorhanden.

    Könnte die Leiterplatte eines M006 BASIC Moduls (16K EPROM) mit Frontplatte(ohne Gehäuse) für den KC85 zum Tausch anbieten.


    Beste Grüße aus dem Südharz

    Thomas

    Hallo Pyewacket ,Coole Maschine !


    auf der CC 2019 stand ja auch so ein Teil,

    Uwe vom "Computer Museum aus Visselhövede" glaub ich , hat das toll erklärt.


    War wohl was für Banken und Versicherungen ?

    Etwas sehr spezielles, mit sehr spezieller Hard & Software.


    Läuft das Teil noch ?

    Beste Grüße

    War gestern Nachmittag 3 Stunden mit meinem Junior (25 Jahre) da. Die Zeit verging wie im Flug.


    Vielen Dank an die Organisatoren und Aussteller und den VzEkC für die tolle Veranstaltung.


    Besonders beeindruckend waren die Gespräche und Präsentationen bei

    - "i-TelexGroup" der ratternden TelexMaschine ,

    - dem Computermuseum Visselhövede mit der Odysseus und den Konsolen sowie der AS/400 (Danke an Sven, Bernd u. Kollegen für die Erläuterungen)

    - den Amiga, Commodore, Wang , IBM , MFA und DEC Ausstellern

    - Harzretro und Apple


    Hoffe habe keinen vergessen. Alles in allem eine coole Zeitreise !


    Es war ein super Erlebnis die umfangreiche und individuelle Technik der frühen 70 bis 90 Jahre live zu sehen.


    Beeindruckend auch das DetailWissen der Aussteller über die Inhalte und die Entwicklung der Computertechnik.


    Dank an alle Beteiligten für die tolle Ausstellung.


    Beste Grüße aus dem Südharz

    Thomas


    Hallo Cebion,


    #1 Ein russischer Bastler hat auf Youtube ausführliche Details der Hardware eines Victor VPC IIc eingestellt,

    leider kein Victor v286c aber einer der Victor Serie.


    Hier wird ab der 7. Minute alles deutlich gezeigt -> Video zum Victor VPCIIc . Vielleicht hilft es Dir.

    Ab 10:35 werden auch Bilder zu den Dipschaltern gezeigt. Aber wie gesagt kein ! Victor V286c.


    #2 Was hast Du bisher versucht an Monitoren anzuschließen ?


    Grüße nach Fulda

    Hallo Detlef,

    wenn du einen Lackierer oder Malermeister in deiner Nähe hast.

    Lass den Farbton doch mit einem Farbmesser(Digital) messen.

    Dauert nur einen Moment :) und ist sehr präzise.

    Dann bleibt dir immer noch selber machen oder für kleines Geld dort machen lassen.

    Das war bei mir mal sehr hilfreich bei einer Rechenmaschine.

    Hat perfekt gepasst.::hacking::


    Beste Grüße aus dem Südharz.

    Thomas

    Hallo in die Runde,


    habe heute einen Colani 486 SX-25 PC bekommen :) aus einer Haushaltsauflösung :-).


    War ohne Floppy aber mit original Abdeckung im Colani-Style.

    Sprang nicht mehr an ! Keine Schlüssel zum öffnen des Gehäuses dabei.

    Es gibt eine Herausforderung wegen dem bekannten Problem mit der CMOS Batterie im Dallas-Chip auf dem Mainboard , die den Geist aufgegeben hat.



    Schlüssel in den Tiefen meiner TeileArchive gesucht .

    4 Schlüssel ausprobiert. Einer passt !

    Floppy Laufwerk eingebaut.

    Startet von Diskette mit MS-DOS 3.3 ! GWBasic läuft auch.

    Nun liegt noch viel Arbeit für später vor mir, um das mit dem Dallas-Chip und der CMOS-Batterie hinzubekommen.

    Mal sehen ob die Festplatte noch läuft.


    Beste Grüße aus dem Südharz

    Thomas

    Hallo in die Runde,

    schönes Teil.


    Hallo fritzeflink , Ja ELTEC war einer der Player im Markt für Automatisierungstechniksysteme.

    Auch PEP Modular Computers Kaufbeyren war früher mal auf der Schiene VME bus und OS9.

    Wurde glaube ich 2000 an die Kontron Embedded Computers AG verkauft.

    Kennt sicher der eine oder andere.


    Die IO-Baugruppen waren schon prima :-).

    Smart i/o und so.


    Und die FEHLERMELDUNGEN:


    "Label Table Overflow" :-))) Ein Traum !


    Beste Grüße