Posts by fachat

    Meine Vermutung ist, dass die Web-Edition nicht mehr installiert werden kann, weil "software.altera.com" nicht mehr existiert...


    Nachdem die 30 Tage Version erstmal anscheinend läuft, allerdings ohne den CPLD in-situ zu detektieren, baue ich mir jetzt erstmal einen Programmieradapter (nur CPLD mit Versorgungsspannung und JTAG) und schaue weiter.


    Im Zweifel muss ich den CPLD an jemanden von Euch zur Programmierung schicken ;-)

    Gibt es da Tipps wie man Qartus II 13 am Besten installiert und nutzt?


    Mit Mühen unter Ubuntu 18.04 und OpenSuse 13.1 zum Laufen bekommen (fehlende libpng12), aber wenn ich es starte, dann

    a) es kann keine Verbindung zum automatischen download der web-license machen (wahrscheinlich weil software.altera.com nicht mehr da ist und will dann auf die Webseite gehen (aber kein Browser konfiguriert, also erstmal fail)

    b) Dann kommt immer das Popup mit dem Entweder neues Projekt anfangen oder existierendes öffnen - beides endet aber am Ende mit einem Segmentation fault

    c) Wenn ich die 30-tage Testversion aufmache kann ich das superpet qartus file öffenen - mit der Meldung das "magiclock" (oder so) nicht unterstützt wird aber immerhin. Allerdings steht in der 30 Tage Testversion "kein programming file support" - d.h. ich kann das nicht in den CPLD brennen?


    Ok, einfach mal probieren - er erkennt den USBBlaster, aber "AutoDetect" sagt "unable to scan device chain - check hardware setup"...

    USBBlaster hängt am JTAG port, PET ist an, m.E. sollte da ja nichts mehr dazwischen sein (Schalter o.ä.)


    Edit: sind die 16MHz vom Mobo nötig, um den CPLD zu brennen?

    Edit2: anscheinend nicht. Auch mit den 16MHz vom Mobo wird der CPLD nicht gefunden

    Hinweis: Ich glaube im Warenkorb sind die Schalter auch noch nicht die richtigen


    RND 210-00468

    Sub-Miniatur-Kippschalter, 2x, Ein-Aus-Ein


    Die haben eine MIttelstellung - das entspricht dem was am SuperPET auch dran ist.

    Aber 2x pro Schalter?


    Oder gab/gibt es keine anderen?


    Mein 6809E ist leider noch beim Zoll.... Heute versuche ich mal den CPLD zu programmieren.

    Auf dem Bestückungsdruck des µMMF-Boards ist die Buchse zur Spannungsversorgung mit der Referenz J5 und der Angabe der Polarität angegeben. Ein Bild des Bestückungsdrucks kann man sich auch im Hauptverzeichnis ansehen. Neben der Buchse J5 ist ein Pfeil abgebildet und in einer Schrift etwas größer und fetter als der normale Bestückungsdruck steht "8032 J11". Damit wollte ich zum Ausdruck bringen, dass das Kabel an der 8032-Platine an der Buchse "J11" aufzustecken ist.

    Wer lesen kann ist im Vorteil. Ich offensichtlich nicht, hab's übersehen ;-)


    Danke!

    André

    Das PDF mit dem Schaltplan des uMMF im git ist wohl noch eine ältere Version?

    Dort sind die MC1488/MC1489 statt der MAX232.


    Das kicad in meinem (18.04 Ubuntu, 20.04 steht bald an...) ist noch zu alt den Schaltplan direkt zu lesen - könnte jemand das PDF des Schaltplans bitte aktualisieren?


    P.S: ich nehme das zurück. Im kicad/ Verzeichnis ist das alte PDF, auf top level scheint ein aktuelles zu sein.

    P.P.S: wo schließe ich die 9V-Leitung an? ... muss ich mal auf dem Schaltplan des PET suchen...

    Ich hab mal hier meine Bestellung die ich aus dem Warenkorb aufgegeben habe. Was ich bisher gefunden habe:

    Die 22pF ist zu viel dafür fehlen die 1uF. Rest siehe unten.


    Den 6809E, den 6551 und ein 2732 hab ich bei Jameco bestellt (stecken aber noch im Zoll), da baue ich mir einen Adapter auf 2532.


    Der CPLD war schwieriger, der ist von Bürklin:

    CPLD EPM7128SLC84-10N: ALTERA EPM7128SLC84-10N


    Außerdem will ich den 9-pol. D-Sub, da ich da genug Anschlusskabel habe und alle meine Rechner mit RS232 sonst auch 9-pol D-sub haben. Im Reichelt Warenkorb war der für den Flachbandstecker.


    Reichelt:

    -------

    628512-55

    SRAM, 4 Mb (512 K x 8), 4,5 … 5,5 V, PDIP-32

    Anzahl:1

    5,26 € 5,26 €


    GS 40

    IC-Sockel, 40-polig, doppelter Federkontakt

    Anzahl:1

    0,126 € 0,13 €


    MPE 094-1-007

    Buchsenleisten 2,54 mm, 1X07, gerade

    Anzahl:1

    0,27 € 0,27 €


    PFL 6

    Pfostenbuchse, 6-polig, mit Zugentlastung

    Anzahl:1

    0,25 € 0,25 €


    PS 25/2G WS

    Platinensteckverbinder gerade, weiß, 2-polig

    Anzahl:1

    0,25 € 0,25 €


    SIL 7-6 3,3K

    Widerstandsnetzwerk, 3,3 kOhm, Sternschaltung, 6Wid./7Pins

    Anzahl:1

    0,078 € 0,08 €


    RND 210-00468

    Sub-Miniatur-Kippschalter, 2x, Ein-Aus-Ein

    Anzahl:2

    2,05 € 4,09 €


    L 7805 CV

    Spannungsregler, fest, +5 V, 1,5A, 4%, TO-220

    Anzahl:1

    0,25 € 0,25 €


    TSR 1-2450

    DC/DC-Wandler TSR-1, 1 W, 5 V, 1000 mA, SIL / TO-220

    Anzahl:1

    6,48 € 6,48 €


    LS 06

    Inverter, Hex, 4,75 ... 5,25 V, DIL-14

    Anzahl:1

    0,58 € 0,58 €


    74HCT 11

    AND-Gate, 3 Element, 4,5 ... 5,5 V, DIL-14

    Anzahl:1

    0,34 € 0,34 €


    IQD LFXTAL003033

    Standardquarz, Grundton, 1,84 MHz

    Anzahl:1

    0,65 € 0,65 €


    WSL 10G

    Wannenstecker, 10-polig, gerade

    Anzahl:2

    0,100 € 0,20 €


    WSL 6G

    Wannenstecker, 6-polig, gerade

    Anzahl:1

    0,175 € 0,18 €


    Z5U-5 470N

    Vielschicht-Keramikkondensator 470N, 20%

    Anzahl:1

    0,186 € 0,19 €


    MPE 006-1-020

    Präzisions-Sockelstreifen 2,54 mm, 20-polig

    Anzahl:2

    0,53 € 1,05 €


    GS 28P

    IC-Sockel, 28-polig, superflach, gedreht, vergold.

    Anzahl:1

    0,42 € 0,42 €


    GS 32P

    IC-Sockel, 32-polig, superflach, gedreht, vergold.

    Anzahl:2

    0,52 € 1,03 €


    GS 14P

    IC-Sockel, 14-polig, superflach, gedreht, vergold.

    Anzahl:2

    0,22 € 0,45 €


    KERKO 22P

    Keramik-Kondensator 22P

    Anzahl:2

    0,049 € 0,10 €


    FM-A 100U 25

    Elko radial, 100 uF, 25 V, 105°C, low ESR

    Anzahl:1

    0,137 € 0,14 €


    1/4W 1,5K

    Widerstand, Kohleschicht, 1,5 kOhm, 0207, 250 mW, 5%

    Anzahl:1

    0,100 € 0,10 €


    1/4W 22K

    Widerstand, Kohleschicht, 22 kOhm, 0207, 250 mW, 5%

    Anzahl:2

    0,100 € 0,20 €


    1/4W 680

    Widerstand, Kohleschicht, 680 Ohm, 0207, 250 mW, 5%

    Anzahl:1

    0,100 € 0,10 €


    1/4W 510

    Widerstand, Kohleschicht, 510 Ohm, 0207, 250 mW, 5%

    Anzahl:1

    0,100 € 0,10 €


    LED 3MM 2MA RT

    LED, 3 mm, bedrahtet, rot, 5 mcd, 60°

    Anzahl:1

    0,117 € 0,12 €


    Z5U-5 100N

    Vielschicht-Keramikkondensator 100N, 20%

    Anzahl:9

    0,068 € 0,62 €


    GS 16P

    IC-Sockel, 16-polig, superflach, gedreht, vergold.

    Anzahl:3

    0,22 € 0,67 €


    GS 40P

    IC-Sockel, 40-polig, superflach, gedreht, vergold.

    Anzahl:1

    0,60 € 0,60 €


    AW 122/20

    IC-Adapterleiste, 20-polig, einreihig, RM 2,54

    Anzahl:2

    0,74 € 1,48 €


    Z5U-5 220N

    Vielschicht-Keramikkondensator 220N, 20%

    Anzahl:7

    0,088 € 0,62 €


    Z5U-5 10N

    Vielschicht-Keramikkondensator 10N, 20%

    Anzahl:3

    0,029 € 0,09 €


    PLCC 84

    IC-Fassung, 84-polig, PLCC

    Anzahl:1

    0,56 € 0,56 €


    MAX 232 CPE

    RS232, 2 Treiber / 2 Empfänger, DIL-16

    Anzahl:2

    0,47 € 0,93 €


    LS 123

    Monostable, LP-Schottky, 4,75 ... 5,25 V, DIL-16

    Anzahl:1

    0,65 € 0,65 €


    2N 4403

    Bipolartransistor, PNP, 40V, 0,6A, 0,63W, TO-92

    Anzahl:1

    0,029 € 0,03 €

    Ich habe mir einen PET8032 geschossen und der hat Exbasic Level II als ROM drin. (Ich hab mir auch schon die Images gezogen :-)


    Was mir noch fehlt ist eine Anleitung ... der PDF link aus dem vorherigen Post geht leider nicht mehr, und ich habe ehrlich gesagt keine Lust 8k unkommentierten Assembly code zu analysieren ;-)


    Danke

    André

    PS: Kannst Du die SPET Platine ggf. als Kicad oder eagle zur Verfügung stellen?

    Mache ich nächste Woche, da habe ich etwas frei. Ich gebe Dir dann Bescheid.


    Ich gebe zu, das war eine sehr, sehr lange Woche, aber immerhin habe ich die Platine jetzt zumindest so weit überarbeitet, dass ich verantworten kann, dass ein neuer Batch davon gefertigt wird. Ich denke, wenn ich schon mal diese Arbeit gemacht habe, dann kann ich auch ein paar Platinen davon bestellen. Möchte jemand? vossi ? joshy ?

    Bescheid....


    Gruß

    André

    Ich würde das nicht so eng sehen. Da ist viel Toleranz drauf, s.o. 30%. Das liegt zwar außerhalb des solls aber weniger Widerstand heißt auch mehr Strom heißt stärkere Magnetisierung.


    Hauptsache es gibt eine Verbindung und auch keine Kurzschluss.


    Sind die Köpfe sauber? Läuft die ganze Mechanik richtig? Wie sieht die Umdrehungsgeschwindigkeit aus? Stimmt der Anpressdruck des oberen Kopfes? (Bricht die Formatierung z.B. erst nach der ersten Seite ab?) Wie gut ist die Qualität der Disketten? (Commodore fährt die bei diesen Laufwerken außerhalb der Spec!)


    André

    ich würde inzwischen eher die Schaltung aus dem CBM-II empfehlen, die funktioniert IIRC mit nur einem Transistor und ein paar Widerständen. (Kann sein dass die Syncs noch invertiert werden müssen)


    Ist für mich die "offizielle" Lösung.


    André

    Ja das mit dem Initialisieren war bei der 3040 damals bei uns an der Schule auch immer nervig. Aber 670 Blocks free sind schon cool :-)
    Irgendwo habe ich noch Disketten damit rumfliegen und das Laufwerk habe ich mir inzwischen auch wieder besorgt.
    Aber VICE kann das inzwischen (seit langem, da ich da schon lange nicht mehr dran war) auch emulieren :-)


    Aaah, memories ;-)

    Oder lässts bleiben :)
    Und ernstgemeinte Frage ... ist das wirklich die beste Werbung für einen Verein der dem Namen nach dem Erhalt dient mit billigen Auktionen anzupreisen?

    Sorry, ich habe mich, befürchte ich, nicht richtig ausgedrückt. Ich wollte Werbung für die Spende machen. Bitte nicht falsch verstehen, war meine reine private Aktion und nichts offizielles aus dem Verein.


    Gruß,
    André

    Ja. Wollte nur etwas Werbung machen, da bisher wenig Interesse daran scheint, also zumindest weniger als ich annehmen würde.
    Und wer kein Mitglied ist, kann es ja noch werden :-)