Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VzEkC e. V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. August 2014, 18:12

Alphatronic PC - F2 Floppy selbstgebaut

Hallo!

Weiss hier vlt. jemand, ob man eine F2 Floppy selber bauen kann?

Imho ist der Controller ja im F1, welches ich habe. CP/M ist aber blöd mit nur einem Drive und ohne Ramdisk.

Geht der selbstbau mit einem 360kb Drive und einem Kabel?

Wenn ja, kennt jemand die Belegung?

Danke schön
Stephan
Link arms, don't make them

2

Sonntag, 28. Februar 2016, 09:18

F2 Laufwerk

Ich weiß jetzt nicht auswendig, wie ich damals das zweite LW angeschlossen habe, aber es geht und ich sehe vor allem ein Flachkabel zum ersten LW.

Der Controller (765) kann ja 4 LW verwalten. Nur das BIOS kann es nicht, Aber das kann man sich ja anpassen.

Ich habe mir im Laufe der Zeit 80 Track LW angeschafft und kann sie im 40 und 80 Trk-Modus betreiben.

Da waren so einige Änderungen im Formatierprogramm etc. notwendig.


Gruß

pauline

(Die seit wenigen Tagen Semesterferien hat--------)

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. August 2017, 10:29

Ich wärme den alten Thread mal wieder auf. Mein AlphaTronic hat nur ein Laufwerk, ich würde gern ein 2. anschließen. Ein 360kb LW für den PC als D0 oder D1 gejumpert will nicht. Gibts da weiteres Modifikationen, die man vornehmen muß, damit es geht? Vielleicht hat jemand Lust, sein F2 zu putzen und bei der Gelegenheit mal nachzusehen (Jumpersettings, Typ Laufwerk?)
Link arms, don't make them

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. August 2017, 17:55

Ich habe auch kein originales F2, kann es am Wochenende gerne mal öffnen.

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. August 2017, 19:20

So, habe vorhin den F2-Clone geöffnet. Im Gehäuse ist lediglich ein FD-55B-01-U.

Die Jumper sind wie auf dem Foto (hoffentlich) ersichtlich:


HS - offen
DS0 - offen
DS1 - gesetzt
HM - gesetzt
DS2 - offen
DS3 - offen
MX - offen

UR - offen
ML - offen
IU - gesetzt
HL - offen
SM - gesetzt
U0 - offen
U1 - offen
RE - offen

PM - gesetzt
»Rauschdiagnose« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2720.jpg
  • IMG_2727.jpg
  • jumper.jpg

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. August 2017, 21:57

Das ist ja Mega! Herzlichen Dank. Da gehe ich doch direkt mal auf Tauchstation.
Link arms, don't make them

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. August 2017, 22:36

Hmmm. Hat jemand vielleicht ein Manual der TEAC FD-55B Serie parat? Ich habe hier in TEAC FD-55BR, aber die Jumper sind z.T völlig anders beschriftet.
Link arms, don't make them

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. August 2017, 22:40

Hmmm. Hat jemand vielleicht ein Manual der TEAC FD-55B Serie parat? Ich habe hier in TEAC FD-55BR, aber die Jumper sind z.T völlig anders beschriftet.


https://ia601904.us.archive.org/20/items…8/FD55_Spec.pdf

https://ia801705.us.archive.org/21/items…e_19xx_Teac.pdf

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. August 2017, 22:42

Ich gehe für so etwas immer zuerst auf archive.org. ;)

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

10

Samstag, 12. August 2017, 23:09

Ich gehe für so etwas immer zuerst auf archive.org. ;)


Soll das durch die Blume ausgedrückt heißen, ich bin zu faul zum suchen? Zu faul nicht, aber womöglich zu blöd.

Btw, mein Laufwerk läuft, gejumpert wie dargestellt auf dem Photo. Ich kann formatieren, Diskweise kopieren und wieder lesen. Aber wenn ich die Diskette aus B in A stecke, liest er nichts mehr. Umgekhehrt auch nicht. Ich kann mich daran erinnern, daß ich mal einen F2 Klon von Ajax hatte mit dem gleichen Problem (Ich will nicht ganz ausschließen, daß es sich bei dem Laufwerk aus der Kiste um exakt dieses LW handelt....das ist blöderweise schon so lange her.)
»Toshi« hat folgendes Bild angehängt:
  • f2.jpg
Link arms, don't make them

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. August 2017, 23:24

Ich gehe für so etwas immer zuerst auf archive.org. ;)


Soll das durch die Blume ausgedrückt heißen, ich bin zu faul zum suchen? Zu faul nicht, aber womöglich zu blöd.


Ja, genau, nur darum gebe ich Tipps ... :fp:

Zitat


Btw, mein Laufwerk läuft, gejumpert wie dargestellt auf dem Photo. Ich kann formatieren, Diskweise kopieren und wieder lesen. Aber wenn ich die Diskette aus B in A stecke, liest er nichts mehr. Umgekhehrt auch nicht. Ich kann mich daran erinnern, daß ich mal einen F2 Klon von Ajax hatte mit dem gleichen Problem (Ich will nicht ganz ausschließen, daß es sich bei dem Laufwerk aus der Kiste um exakt dieses LW handelt....das ist blöderweise schon so lange her.)


Es handelt sich bei meinem F2-Clone um ein Laufwerk von Ajax. Ich hab den Alphatronic bereits aufgebaut und werde es morgen mal testen.
Liest er die kopierte Diskette aus B auch nach einem Neustart nicht von A?

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. August 2017, 23:25

Ja genau. Er liest sie nicht von A, auch nach Neustart.
Link arms, don't make them

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. August 2017, 23:30

Ich versuch das mal zu entschlüsseln:

HS - offen ??
DS0 - offen (Disk Drive 0 selektiert)
DS1 - gesetzt (Disk Drive 1 selektiert)
HM - gesetzt ??
DS2 - offen (Disk Drive 2 selektiert)
DS3 - offen (Disk Drive 3 selektiert)
MX - offen ??

UR - offen ??
ML - offen (Spindle Action, on: Spindle rotiert, wenn LED an und MOTOR ON Signal da, Off: Spindle rotiert nur bei MOTOR ON) sollte hier irrelevant sein
IU - gesetzt (Indicator light jumper) - sollte hier irrelevant sein
HL - offen ?? (head Load??)
SM - gesetzt
U0 - offen (Indicator light jumper)- sollte hier irrelevant sein
U1 - offen (Indicator light jumper)- sollte hier irrelevant sein
RE - offen (on: automatische Rekalibrierung +255ms, selsbtätiges Fahren auf Spur 00)
PM - gesetzt ??


Aus: This data refers only to the FD-55GFR-149U. There is also a -140 which
looks the same and has the same layout. Perhaps it is basically the
same drive and this data applies to that one as well.

D0, D1, D2, D3 These give the drive address in a daisy chain
configuration.
U0, U1 Used to select turn-on condition of front bezel light (see
below).
IU Jumper to make the signal interface terminal 4 be used
for the IN-USE input signal. When strap is removed, the
input circuit is open and the IN-USE signal ineffective.
ML Selects spindle action according to host command. When
open, spindle rotates only by MOTOR ON input signal. When
jumper is ON motor rotates when (a) MOTOR ON input signal
is TRUE (b) front bezel indicator turns on.
RY/DC Used to select function of READY/DISK CHANGE signal on
terminal 34. When RY jumper ON signal on terminal 34 functions
as ready signal, and it functions as DISK CHANGE signal when
the DC jumper is ON.
LG Used to select meaning of HIGH/NORMAL DENSITY input
signal. When on, LOW level of HIGH/NORMAL DENSITY signals
high density mode. When off, LOW level of HIGH/NORMAL DENSITY
signal designates normal density mode.
I and IS Used to select speed of drive. I strap on: dual speed mode
designated. (360 rpm High Density, 300 rpm Low Density).
Ready state reset once synchronising with a level change of
the HIGH/NORMAL DENSITY signal. Both I and IS OFF, single
speed mode designated. Speed is 360 rpm regardless of
HIGH/NORMAL DENSITY signal. Both I and IS on, dual speed
mode is activated but FDD remains in ready state, regardless of
level change of HIGH/NORMAL DENSITY signal.
E2 Selects output condition of INDEX and READ DATA pulses.When
OFF
pulses are ouput as in (DIAGRAM NOT SUPPLIED). When ON, output
conditions changed to logical expression as follows:

INDEX: Index hole detection * DRIVE SELECT * Ready state
READ DATA: Read data detection * DRIVE SELECT * Ready State
---------------------
* Write operation

FG Connects FDD frame to DC 0V.

Front Bezel Indicator

Selection Jumper Combo. Indicator turn-on condition
1 * * * Drive select
2 IU * U1 Drive select + in-use
3 IU U0 * In use
4 * U0 U1 Drive select + ready
5 IU U0 U1 In use + (drive select * ready)

Notes
Selection
1 Indicator tuns on when DRIVE SELECT signal TRUE
2 Indicator turns on while DRIVE SELECT signal is TRUE or
IN USE signal TRUE
3 Indicator on while IN USE signal TRUE
4 Indicator on when DRIVE SELECT signal TRUE and FDD in ready
state.
5 Indicator turns on, on conditions 3 or 4

I do not what the default settings are meant to be.
Mine are FG, D1and DC jumpered.

On the 3COM web site they make a technical note about these drives (in
document 0000526B) and say D0, I, RY and D3 should be jumpered. (No, I
don't know the significance of jumpering *2* drive address selections.
It does not seem logical.)
Link arms, don't make them

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Toshi« (12. August 2017, 23:39)


  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 13. August 2017, 18:30

Ich versuch das mal zu entschlüsseln:

HS - offen ??
DS0 - offen (Disk Drive 0 selektiert)
DS1 - gesetzt (Disk Drive 1 selektiert)
HM - gesetzt ??
DS2 - offen (Disk Drive 2 selektiert)
DS3 - offen (Disk Drive 3 selektiert)
MX - offen ??

UR - offen ??
ML - offen (Spindle Action, on: Spindle rotiert, wenn LED an und MOTOR ON Signal da, Off: Spindle rotiert nur bei MOTOR ON) sollte hier irrelevant sein
IU - gesetzt (Indicator light jumper) - sollte hier irrelevant sein
HL - offen ?? (head Load??)
SM - gesetzt
U0 - offen (Indicator light jumper)- sollte hier irrelevant sein
U1 - offen (Indicator light jumper)- sollte hier irrelevant sein
RE - offen (on: automatische Rekalibrierung +255ms, selsbtätiges Fahren auf Spur 00)
PM - gesetzt ??




offen = kein Jumper steckt, die Verbindung ist also offen
gesetzt = ein Jumper steckt

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 13. August 2017, 18:42

Ja genau. Er liest sie nicht von A, auch nach Neustart.


Ich habe heute gemerkt, dass ich wohl doch nicht mehr so ganz firm mit CP/M bin, darum werde ich mir morgen mal das Handbuch vom Royal Alphatronic PC anschauen.

Wenn ich ein syscopy oder sysgen ausführe, macht er irgendetwas auf der Diskette im zweiten Laufwerk, aber lesen kann ich davon auch nichts.
Aber ich kann von der Diskette auch nichts lesen, wenn ich das nur in Laufwerk A durch Wechseln der Diskette ausführe.

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. August 2017, 18:53


Wenn ich ein syscopy oder sysgen ausführe, macht er irgendetwas auf der Diskette im zweiten Laufwerk, aber lesen kann ich davon auch nichts.


Also bei mir kann ich vom 2. LW geschriebenes im 2. Laufwerk lesen, am PC mit Anadisk oder SCOPY oder am F1 nicht.
Möglicherweise ist mein LW dejustiert. Leider habe ich kein anderes TEAC LW mit 80 Tracks hier alle die ich habe, haben nur wenige Jumper und funktionieren nicht am Alphatronic PC
Link arms, don't make them

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 13. August 2017, 19:19


Wenn ich ein syscopy oder sysgen ausführe, macht er irgendetwas auf der Diskette im zweiten Laufwerk, aber lesen kann ich davon auch nichts.


Also bei mir kann ich vom 2. LW geschriebenes im 2. Laufwerk lesen, am PC mit Anadisk oder SCOPY oder am F1 nicht.
Möglicherweise ist mein LW dejustiert. Leider habe ich kein anderes TEAC LW mit 80 Tracks hier alle die ich habe, haben nur wenige Jumper und funktionieren nicht am Alphatronic PC


Okay, es geht also nicht ums Formatieren.

Ich teste dann mal, ob ich eine Datei von A nach B kopieren kann und diese Datei dann auch noch in A lesen kann.

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. August 2017, 19:56



Ich teste dann mal, ob ich eine Datei von A nach B kopieren kann und diese Datei dann auch noch in A lesen kann.


Danke! Du weisst nicht zufällig, was die Bedeutung der Jumper HS, HM, MX, UR, SM und PM ist?
Link arms, don't make them

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 13. August 2017, 20:24

HS, HM, MX, UR, SM und PM ist?
»fritzeflink« hat folgende Datei angehängt:
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 13. August 2017, 21:03

...


Ich staune immer über Deine vorbildliche und gut sortierte Ablage! Vielen Dank!
Link arms, don't make them

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 13. August 2017, 21:07

...


Ich staune immer über Deine vorbildliche und gut sortierte Ablage! Vielen Dank!


Wo ist denn der Unterschied zum Handbuch, das ich bereits oben gepostet hatte? ?(

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 13. August 2017, 21:08

...


Ich staune immer über Deine vorbildliche und gut sortierte Ablage! Vielen Dank!



Die Ablage ist liegt unter HTTP://WWW. :) natürlich alles GROSS damit das keiner findet.

Spass.. habe ich gerade mal schnell zusammengestöpselt.
Mit freundlichen Grüßen

fritz

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 13. August 2017, 21:12

Hmmm. Hat jemand vielleicht ein Manual der TEAC FD-55B Serie parat? Ich habe hier in TEAC FD-55BR, aber die Jumper sind z.T völlig anders beschriftet.


https://ia601904.us.archive.org/20/items…8/FD55_Spec.pdf

https://ia801705.us.archive.org/21/items…e_19xx_Teac.pdf

...


Ich staune immer über Deine vorbildliche und gut sortierte Ablage! Vielen Dank!


Wo ist denn der Unterschied zum Handbuch, das ich bereits oben gepostet hatte? ?(


Ach... Toshi wollte nur Zucker verteilen... nicht grummeln 8-)

Ich schaue mir auch mal gerne Bilder im Netz an. Auf http://www.vogonswiki.com/index.php/Teac_FD-55BR ist nur D1 bestückt.
»fritzeflink« hat folgende Bilder angehängt:
  • hc_679.jpg
  • hc_680.jpg
»fritzeflink« hat folgende Datei angehängt:
  • Teac FD-55BR.pdf (266,04 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. August 2017, 06:52)
Mit freundlichen Grüßen

fritz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fritzeflink« (13. August 2017, 21:24)


Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 13. August 2017, 22:20

...


Ich staune immer über Deine vorbildliche und gut sortierte Ablage! Vielen Dank!


Wo ist denn der Unterschied zum Handbuch, das ich bereits oben gepostet hatte? ?(


Gar keiner. Entschuldige bitte - Hab ich nicht wahrgenommen! :rotwerd:
Trotzdem ist meine ursprüngliche Aussage korrekt. Fritz hat eine gute Ablage. Das heißt jetzt nicht, daß Deine schlecht ist.
Link arms, don't make them

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

25

Montag, 14. August 2017, 19:34

Ich habe nun herausgefunden, dass man mit pcform Disketten formatiert. :P
Anschließend habe ich die Diskette aus Laufwerk A mit diskcopy nach B kopiert. Von dieser Diskette konnte ich anschließend im Laufwerk F1 booten.

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

26

Montag, 14. August 2017, 19:41

Das heißt jetzt nicht, daß Deine schlecht ist.

Hä hä, welche Ablage? Google is my friend. :D

Toshi

Vereinsmitglied

  • »Toshi« ist männlich
  • »Toshi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 130

Wohnort: Oedheim/BaWü

Lieblingscomputer: Sage II

  • Nachricht senden

27

Montag, 14. August 2017, 20:28

Ich habe nun herausgefunden, dass man mit pcform Disketten formatiert. :P
Anschließend habe ich die Diskette aus Laufwerk A mit diskcopy nach B kopiert. Von dieser Diskette konnte ich anschließend im Laufwerk F1 booten.


Das ist gut. Dann funktioniert Dein F2. Im Gegensatz zu meinem. Ich bin der Meinung, mein Laufwerk ist dejustiert. Weißt Du, wie ich diese Vermutung verifizieren und Abhilfe schaffen kann?
Link arms, don't make them

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 871

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

28

Montag, 14. August 2017, 20:30

Ich habe nun herausgefunden, dass man mit pcform Disketten formatiert. :P
Anschließend habe ich die Diskette aus Laufwerk A mit diskcopy nach B kopiert. Von dieser Diskette konnte ich anschließend im Laufwerk F1 booten.


Das ist gut. Dann funktioniert Dein F2. Im Gegensatz zu meinem. Ich bin der Meinung, mein Laufwerk ist dejustiert. Weißt Du, wie ich diese Vermutung verifizieren und Abhilfe schaffen kann?


@toshi: dein Posttkasten ist voll
Mit freundlichen Grüßen

fritz

  • »Rauschdiagnose« ist männlich

Beiträge: 1 516

Wohnort: Berlin

Lieblingscomputer: Tatung Einstein, Apple IIe, BBC Micro, Commodore plus/4, Atari 800

  • Nachricht senden

29

Montag, 14. August 2017, 21:06

Ich habe nun herausgefunden, dass man mit pcform Disketten formatiert. :P
Anschließend habe ich die Diskette aus Laufwerk A mit diskcopy nach B kopiert. Von dieser Diskette konnte ich anschließend im Laufwerk F1 booten.


Das ist gut. Dann funktioniert Dein F2. Im Gegensatz zu meinem. Ich bin der Meinung, mein Laufwerk ist dejustiert. Weißt Du, wie ich diese Vermutung verifizieren und Abhilfe schaffen kann?


Leider nicht, aber Du kannst ja mal dein Postfach freimachen, damit Fritz Dir 'ne Nachricht senden kann. ;)

Wenn ich hier noch ein 360k-Laufwerk hätte, würde ich es mal im F2 testen und Dir schicken. Aber anscheinend hab ich nur HD-Laufwerke.

Eloy_Dorian

Fortgeschrittener

  • »Eloy_Dorian« ist männlich

Beiträge: 226

Wohnort: Simmershofen

  • Nachricht senden

30

Montag, 14. August 2017, 21:50

Habe jetzt auch mal meine F2 zerlegt.

Ist ein TEAC FD-54B

Jumper wie folgt:

IU: geschlossen
DS3: offen
DS2: offen
HM: offen
DS1: geschlossen
DS0: offen
HS: offen





Gesendet von meinem CBM 3032 mit gemischten Gefühlen.
<--- Das da ist eine Hälfte meines Ichs

Thema bewerten