Sie sind nicht angemeldet.

E. Dresen

Vereinsmitglied

  • »E. Dresen« ist männlich
  • »E. Dresen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Wohnort: Werne

Lieblingscomputer: C64, IBM PC-kompatible Rechner, Apple IIe

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. August 2017, 01:31

Elektroniklot - Empfehlungen, Erfahrungen & Expertentipps

Ich möchte interessehalber mal diesen Thread eröffnen ...

... welches Elektroniklot eignet sich euren Erfahrungen nach am besten?

... wer von euch empfiehlt was?

... welche Lötexperten können den ein oder anderen Tipp an unsere Community weitergeben?

THX ...

Erik
»E. Dresen« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170817_143143.jpg
  • 20170817_143209.jpg

stynx

Vereinsmitglied

  • »stynx« ist männlich

Beiträge: 966

Wohnort: Kamen-Heeren-Werve

Lieblingscomputer: Apple II, Apple IIgs, Atari ST, Macintosh usw.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. August 2017, 09:18

Das ist so eine Frage...

Wenn du keinen Wert auf Umweltverträglichkeit legst, dann ist bleihaltiges Röhrenlot (60% Blei, 40% Zinn) ok. Röhrenlot fließt wegen des Flussmittels sehr gut und ist auch nachher flexibel. Klassisches Elektronik Lot (60% Zinn 40% Blei) ist auch noch schön flüssig aber nicht so sehr wie mit 60%Pb besonders, wenn kein Flussmittel eingearbeitet ist.

WEEE und RoHS verlangen, dass kein Blei im Lot ist! Bei medizinischen Geräten ist aber unter Umständen auch bleihaltiges Lot erlaubt.

Dieses bleifreie Silberhaltige Lot ist ganz gut und hinterlässt auch kaum Rückstände beim Löten.

Merke:
Je niedriger die Schmelztemperatur, desto besser fließt/kriecht das Lot in die Lötstelle ...

fritzeflink

Vereinsmitglied

  • »fritzeflink« ist männlich

Beiträge: 927

Wohnort: Schermbeck

Lieblingscomputer: CPU280, Genie IIIs

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. August 2017, 09:53

Anhand der Frage habe ich auch mal kurz nach meinem alten Lot geschaut.

Hier wurde das Thema auch behandelt und (am Thema vorbei) hier gibt es viele interessante Bilder von technischen Kurzschlüssen und Fehlern, die ohne Microskope nicht erkennbar sind.
Mit freundlichen Grüßen

fritz

funkenzupfer

Z80 Versteher

  • »funkenzupfer« ist männlich

Beiträge: 692

Wohnort: in der Nähe von 51°04'27.3"N 6°28'02.3"E

Lieblingscomputer: Video Genie System EG3003

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. August 2017, 02:26

Bei medizinischen Geräten ist aber unter Umständen auch bleihaltiges Lot erlaubt.

Auch in der Automobilindustrie, da ist es sogar Standard.

Ganz klar geregelt ist aber auch, das für Reparaturen etc. bleihaltige Lote verwendet werden dürfen. Nicht nur bei alten Geräten, sondern allgemein.
Also braucht sich eigentlich keiner über bleifreies Zeug zu ärgern.
;------------------------------------
;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
(aus: IBM BIOS Source Listing)

Thema bewerten